Corona-Warn-App: Das solltet ihr vorher wissen!

Corona-Warn-App: Das solltet ihr vorher wissen!

Ab heute stellt die Bundesregierung die neue Corona-Warn-App zum Download aufs Smartphone bereit. Was ihr über die App unbedingt vorher wissen solltet, lest ihr hier.

Corona
© Pexels
Die Corona-App ist nun auch für Deutschland verfügbar.

Lange haben wir gewartet, jetzt ist sie endlich fertig: Die Corona-Warn-App der Bundesregierung. Die App verspricht uns, Infektionsketten zu durchbrechen, indem uns die App ermöglicht, an Covid-19 erkrankte Menschen zu verfolgen. Was kann die App noch?

Gemeinsamer Kampf gegen Covid-19: Das müsst ihr über die Corona-Warn-App vom Robert-Koch-Institut wissen!

Jeder der ein Smartphone hat, kann seit den frühen Stunden des Dienstags auf die neue Corona-Warn-App des Robert-Koch-Institutes zurückgreifen. Heruntergeladen kann die App sowohl für das Betriebssystem Android als auch von iOS-Usern, sodass möglichst viele Menschen von der hilfreichen App profitieren können. 

Dass die Entwicklung der App so lange gedauert hat, hatte einen Grund. Die Regierung wollte eine Corona-Warn-App für Deutschland erst herausbringen, wenn sie sich absolut sicher sein konnten, dass die Daten aller Nutzer geschützt werden können. Dabei soll jeder selbst entscheiden, ob er sich die App herunterladen möchte oder nicht – die Nutzung ist daher freiwillig und keine Pflicht!

So funktioniert die Corona-Warn-App

Derzeit scheint das Coronavirus in Deutschland zurückgegangen zu sein. Trotzdem ist die Corona-Warn-App gerade jetzt besonders wichtig, um einen zweiten Ausbruch von Covid-19 so gut es geht zu verhindern. Die App funktioniert dabei wie folgt:

  1. Die App funktioniert über Bluetooth und tauscht jedes Mal, wenn andere Nutzer der Corona-Tracking-App in der Nähe sind, Daten mit eurem Smartphone aus. Dabei bleiben alle User anonym.
  2. Ausgetauscht werden dabei Begegnungen, Abstände, wie lange sich gemeinsam an einem Ort aufgehalten hat. Der genaue Standort und Name der User bleibt geheim. 
  3. Hat sich niemand infiziert, werden die Daten nach 14 Tagen gelöscht.
  4. Hat sich dagegen jemand Infiziert, kann er allen Usern anonym Bescheid geben. 

Hattet ihr Kontakt mit jemanden, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat, werdet ihr vorgewarnt – und bekommt gleichzeitig gleich mehrere Vorschläge von der Bundesregierung, wie ihr euch verhalten sollt. So kann am Ende verhindert werden, dass ihr das Virus weiterverbreitet und sich immer mehr Menschen anstecken. 

Antonio Banderas Corona
Welche Promis mit dem Coronavirus infiziert sind, erfahrt ihr in unserer Bildergalerie. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...