Studie: Champagner hilft bei Vergesslichkeit

- Wenn ihr so schusselig und vergesslich seid, wie wir, haben wir jetzt eine ziemlich leckere Medizin für eure „Krankheit“. Denn britische Forscher haben in einer Studie jetzt nachgewiesen, dass Champagner bei Vergesslichkeit hilft und sogar als Prävention für Alzheimer und Demenz eingesetzt werden kann.

Vintage Champagner Werbung

Santé: Champagner hilft bei Vergesslichkeit!

Euer Schreibtisch ist vollgeklebt mit Post-its, auf denen ihr euch Erinnerungen und To Dos notiert habt, weil ihr euch grundsätzlich NICHTS merken könnt? Ohne euren Terminkalender würdet ihr jede Verabredung vergessen … was selbst mit Kalender noch oft genug vorkommt? Dann solltet ihr mehr Champagner trinken! Denn britische Forscher der Reading University haben jetzt herausgefunden, dass Champagner bei Vergesslichkeit hilft.

Für die Studie haben die Wissenschaftler eine Reihe an Experimenten an Laborratten durchgeführt. Die Laborratten wurden über sechs Wochen hinweg mit Champagner gefüttert. Danach mussten sie ein Labyrinth durchlaufen, an dessen Ausgang ein Leckerli auf sie gewartet hat. Fünf Minuten später wurden die Ratten erneut durch das Labyrinth geschickt, um zu sehen, ob sich die Tiere den Weg gemerkt haben.

Drei Gläser Champagner pro Tag könnten Demenz vermeiden

Dabei kam heraus, dass Ratten ohne Champagner eine Erfolgsrate von 50 Prozent hatten, während diese Zahl bei ihren beschwipsten Rattenfreunden bei 70 Prozent lag. Woran das liegt? Die Forscher argumentieren, dass in den roten Traubensorten Pinot noir und Pinot meunier, die für die Herstellung von Champagner verwendet werden, Stoffe sind, die bei Vergesslichkeit helfen.

Und nicht nur das: Tatsächlich sollen diese Substanzen sogar präventiv gegen Alzheimer und Demenz wirken. Gegenüber "The Telegraph“  haben die Autoren der Studie erklärt, dass Krankheiten wie Demenz oder Alzheimer bei den meisten Leuten ab Mitte 40 ausbrechen. Deshalb raten sie, die Benefits von Chamapgner so früh wie möglich auszukosten. Das müssen wir uns nicht zwei Mal sagen lassen. Doch wie viel Champagner sollten wir trinken, wenn wir unsere kostbaren Erinnerungen nicht verlieren möchten? Die Forscher raten zu bis zu drei Gläsern Champagner pro Tag. Na dann: Santé!

Übrigens: Alkohol hilft beim Lernen und Frauen, die Alkohol trinken sind intelligenter

Und dass ihr vergesslich seid, liegt auch nur daran: Vergessliche Menschen sind intelligenter