Keratin Glättung: Kosten, Tipps & Produkte

Keratin Glättung: So bekommt ihr glattes, glänzendes Haar in wenigen Stunden!

Die ursprüngliche Keratin Glättung stammt aus Brasilien und soll unseren Haaren das bringen, was sich viele von uns wünschen: glatte, glänzende Haare, ohne sie nach jeder Wäsche mit einem Glätteisen bändigen zu müssen.

Keratin Glättung
© iStock
Dauerhaft glattes Haar? Das verspricht die Keratin-Therapie!

Um euch keine falschen Hoffnungen zu machen: Dauerhaft glätten kann auch die Keratin Glättung eure Haare nicht. Dennoch hält eine Glättung mit dem Wundermittel Keratin ein paar Monate lang und lässt eure Haare in dieser Zeit wunderschön glatt und glänzend aussehen. Was ihr alles über die Keratin Glättung wissen müsst, erfahrt ihr hier. Außerdem haben wir einen sehr hilfreichen Erfahrungsbericht von unserer Leserin Claudia aufbereitet, den wir euch auf keinen Fall enthalten wollen.

Keratin Glättung: Was steckt dahinter?

Zwischen 80.000 und 150.000 Haare haben wir auf dem Kopf. Der Hauptbestandteil unserer Haare ist Keratin, ein elastisches Eiweiß (Protein). Die Keratinkur wird auch als Brazilian Blowout bezeichnet. Bei der Keratin Glättung soll Keratin (das beispielsweise aus Schafwolle gewonnen wird) in die äußere Schuppenschicht eindringen, sich wie ein Schutzfilm um das Haar legen und seine Struktur glätten. Der versprochene Effekt: glattes, weiches und glänzendes Haar, das sich leichter stylen und frisieren lässt (natürlich haben wir auch entsprechende Frisuren für eure glatten Haare zusammen gestellt). Vor allem soll das durch Keratin geglättete Haar sogar Feuchtigkeit standhalten! Sprich: Wir müssen keinen Nervenzusammenbruch mehr erleiden, wenn wir unsere Haare mühevoll mit dem Glätteisen geglättet haben und uns ein blöder Regenschauer erwischt. 

 

Vorher-Nachher-Vergleich
© Goldwell
Was für eine krasse Verwandlung: Das Model mit gelocktem und geglättetem Haar.

Brazilian Blowout: Wie funktioniert die Keratin Glättung?

Drei bis fünf Stunden müsst ihr für die Keratin Glättung beim Friseur einplanen. Zuerst wäscht der Friseur eure Haare mehrmals gründlich, um Rückstände von Pflegeprodukten wie Silikone (das könnt ihr zuhause übrigens auch mit diesem Shampoo regelmäßig machen) zu entfernen. Anschließend föhnt er die Haare sehr trocken. Erst dann trägt er Strähne für Strähne das Keratin Produkt mit einem Pinsel auf das Haar auf und kämmt es mit einem sehr feinen Kamm durch, damit es sich gleichmäßig verteilt. Nach einer gewissen Einwirkzeit föhnt der Friseur die Haare noch einmal und glättet dann Strähne für Strähne mit einem speziellen Glätteisen. Die Temperatur variiert je nach Haarbeschaffenheit zwischen 210 und 230 Grad.

Keratin Glättung: Für welches Haar ist sie geeignet?

Gute Nachrichten vorweg! Egal, ob ihr eine Naturkrause, dickes oder feines Haar, einen blondierten oder colorierten Schopf oder graue Haare habt – die Keratin Glättung soll für jedes Haar geeignet sein. Direkt nach der Keratin Glättung solltet ihr eure Haare jedoch nicht färben oder strähnen. Das würde die Haare zu sehr strapazieren. Im schlimmsten Fall könnten eure Haare nach der Kombi aus Färben und Keratin Glättung sogar abbrechen. Fragt am allerbesten euren Friseur, wie lang ihr nach der Glättung mit dem Wundermittel Keratin warten müsst, bis ihr eure Haare wieder färben dürft. Es gibt also keinen Haartyp, für den die Keratin Glättung nicht geeignet ist.

Keratin Glättung: Was kostet der Blowout?

Die Keratin Glättung ist nicht gerade günstig. Je nach Friseursalon, Haarlänge und wie viele Haare ihr habt, kostet die Keratin Glättung zwischen 200 und 450 Euro – und kann bei vielen Haaren schon mal drei bis fünf Stunden dauern. Eine deutlich günstigere Alternative, die Haare glatt zu bekommen, ist natürlich das Glätteisen. Damit bekommt ihr eure Haare glatt, dauerhaft ist diese Methode aber nicht. 

Keratin Glättung: Wie lang hält sie?

Das Keratin Produkt wäscht sich mit jeder Haarwäsche ein kleines bisschen mehr heraus (Mit diesem Trockenshampoo 🛒 müsst ihr eurer Haare nur noch 2-3 Mal die Woche waschen). Eine Keratin Glättung hält zwischen drei und sechs Monaten, dann müsst ihr die Behandlung wiederholen, wenn ihr weiterhin glattes Haar haben wollt. Oft ist das allerdings nicht nötig: Ein erwünschter Nebeneffekt der Keratinbehandlung kann nämlich sein, dass sich eure Wellen "aushängen", das heißt, die Krause kommt erst viel später wieder zurück. Überlegt euch also gut, ob ihr eure Haare dauerhaft mit Keratin glätten wollt oder doch lieber die Abwechslung und Freiheit wollt, eure Haare nur für kurze Zeit glatt zu tragen.

Keratin Glättung: Schadet der Blowout dem Haar?

Keratin Glättung war erst vor wenigen Jahren in Verruf geraten. Der Grund: Produkte aus Brasilien und USA enthielten in großen Konzentrationen Formaldehyd oder Methylenglycol (in Wasser gelöstes Formaldehydgas). Formaldehyddämpfe wurden beim Glätten freigesetzt und konnten von Friseuren und Kundinnen eingeatmet werden. Und das kann gesundheitsschädlich sein, denn Formaldehyd gilt als krebserregend, kann Allergien verursachen und Atemwege, Haut und Augen reizen.

Aber keine Sorge: In der Zwischenzeit ist eine neue Generation von Produkten auf dem Markt, die komplett ohne Formaldehyd auskommen und eurem Haar NICHT schaden. Unser Tipp: Fragt euren Friseur, wenn ihr genau wissen wollt, welche Wirk- und Inhaltsstoffe in dem Keratin-Produkt, mit dem er euch die Haare glätten möchte, enthalten sind. Nur, wenn dieser euch ganz genaue Infos zu der Keratin Glättungs Methode geben kann, solltet ihr eure Haare auch bei ihm glätten lassen. 

Werden die Haare durch Keratinkur und Keratin Glättung dünner?

Nein. Weder die Keratin Kur noch die Keratin Glättung haben einen Einfluss auf die Haarwurzel und können damit auch nicht die Dicke des Haars verändern. Natürlich solltest du deine Haare weiterhin mit der richtigen Pflege versorgen und regelmäßig schneiden lassen. 

Wie pflegt man die Haare nach einer Keratin Glättung?

Um das Beste für eure Haare aus einer Keratin Glättung herauszuholen, ist die anschließende Pflege das A und O. Nach der Haarglättung solltet ihr auf Pflegeprodukte für Keratin behandeltes Haar zurückgreifen. Damit deine Haarspitzen nicht austrocknen, kannst du sie mit Arganöl behandeln. Einfach nach dem Glätten mit dem Glätteisen ein wenig Arganöl in die Haare geben. Außerdem solltet ihr jeweils nach den ersten zwei bis drei Haarwäschen nochmal selber das Haar glätten, um den Effekt zu verstärken. Danach habt ihr jedoch erst mal drei bis sechs Monate Ruhe!

Welches Shampoo darf ich nach der Keratinkur verwenden?

Nach der Behandlung mit der Keratinkur darfst du deine Haare wie gewohnt mit einem normalen Shampoo waschen. Achte nur darauf, dass dein Shampoo kein Salz enthält. Das gilt nicht nur für dein Shampoo, sondern auch für den Conditioner und deine Haarkuren.

Es empfiehlt sich auch neben des Shampoos auch auf die Zutatenliste deiner Stylingprodukte zu beachten. Weder das Shampoo noch der Conditioner, das Haarspray oder Haarschaum sollten Silikone enthalten. Silikone erschweren deine Mähne, da sie sich um die Schicht deiner Haare legen. Auch die Pflege-Produkte enthalten Alkohol und parfümierte Duftstoffe, die nichts in der Pflege zu tun haben!

Keratin Glättung – Erfahrungsbericht

Unsere Leserin Claudia hat die Keratin Glättung ausprobiert: Claudias Friseur erzählte ihr von der Keratin Glättung und sie vereinbarten gleich einen Termin. Bei ihrer Haarlänge würde das 280 bis 320 Euro kosten. Die Anwendung dauerte drei Stunden, war komplett schmerzfrei und nicht anstrengend. Ihre Haare durften innerhalb der ersten drei Tage nach der Keratin Behandlung nicht mit Wasser in Berührung kommen. Haare waschen war erstmal tabu! 

Das Ergebnis: Claudia konnte ihren Augen nicht trauen, ihre Naturkrause war weg. Ihre Haare waren weich und kämmbar. Claudia war vom Ergebnis voll und ganz zufrieden und würde die Keratin Glättung weiterempfehlen. Nach drei Monaten war ihre Glättung immer noch glatt und glänzend wie am ersten Tag - ihr Friseur versprach ihr, dass die Glättung bis zu sechs Monaten hält. Ganz klar: Claudia würde sich ihre Haare immer wieder mit Keratin glätten lassen.

Keratin Glättung kaufen: Kostengünstige Brazilian Blowout Behandlungen für zuhause

Wer gerade keine 200 bis 450 Euro locker in der Tasche sitzen hat, der kann seinem beanspruchten Haar auch erst einmal mit einer kostengünstigeren Alternative auf die Beine helfen. Wir haben hier drei Treatments gefunden, die bei Amazon hervorragende Bewertungen aufweisen, für jeden Haartyp geeignet sind und nicht mehr als 20 Euro kosten. 

  1. Dr. Schedu Keratin Kollagen Intensivkur für ca. 17 Euro 🛒
  2. Leave-In Balm von #Geilehaare für ca. 20 Euro 🛒
  3. Keratin Oil Shampoo von OGX für ca. 6 Euro 🛒

1. Dr. Schedu Keratin Kollagen Intensivkur für ca. 17 Euro

Günstiger, aber genau so gut? Die Dr. Schedu Keratin Kollagen Intensivkur für ca. 17 Euro 🛒 ist eine tolle Alternative zur Keratin Haarglättung, wenn ihr gerade kein Geld für eine teure Keratin Behandlung beim Friseur habt. Sie macht eure Haare ultra geschmeidig gut kämmbar und reduziert Frizz. So schützt das Treatment eure Haare vor Haarbruch und Spliss und ihr bekommt eine unwiderstehliche Mähne mit seidigem Glanz. We love it! Die Pflegeformel basiert auf den neusten Erkenntnissen der Wissenschaft. Ein hoher Anteil Kollagen, Kollagen, Aloe Vera, Jojobaöl, Sheabutter und Arganöl verleiht dem Haar anhaltenden Glanz und sorgt für eine optimale Feuchtigkeit des Haars. Kraftloses und sprödes Haar wird revitalisiert. Ein tolles Treatment zum super Preis! Gebt zwei bis drei Walnussgroße Portionen der Inhaltsmenge in euer Haar und lasst es einfach fünf bis zehn Minuten nach der Haarwäsche einwirken und so den Protein Komplex auf euer Haar wirken. Die Inhaltsstoffe pflegen euer Haar wie frisch aus dem Salon, versprochen!

2. Keratinkur für Haarglättung und Hitzeschutz von #Geilehaare für ca. 20 Euro

Der Leave-In Balm von #Geilehaare für ca. 20 Euro 🛒 glättet das Haar und schützt es vor äußeren Einflüssen. Das Made-in-Germany-Produkt riecht so toll, wie deine Haare nach der Anwendung aussehen werden! Die Haarkur wird bei stark strapaziertem und stumpfem Haar und gegen Fritz angewendet. Krausem, widerspenstigem und störrischem Haar geht es mit diesem Balm an den Kragen, denn während der Anwendung werden Haarschäden repariert, die Kämmbarkeit wieder hergestellt und eine gesunde Haaroberfläche geschaffen. Ein spezielles Hitzeschutz-Polymer legt sich wie ein glättendes Schutzschild um dein Haar. Der perfekte UV-Schutz und Hitzeschutz für deine Haare (bis 230 Grad)! Optimal, wenn du öfters zum Glätteisen greifst. Dein gestärktes Haar bietet so weniger Angriffsfläche für Einflüsse, die zu Haarbruch führen könnten. Das Resultat: Bis zu 80 Prozent weniger Haarbruch!

3. Stärkendes Keratin Shampoo mit Arganöl von OGX für ca. 6 Euro

Um geschädigtes und krauses Haar zu reparieren und ihm seinen natürlichen Glanz und die eigene Strahlkraft zurückzugeben, eignet sich das Haarpflege Keratin Oil Shampoo von OGX für ca. 6 Euro 🛒 hervorragend. Die reichhaltige Formel stärkt mit Keratin Proteinen und verwöhnt dein Haar neben dem Eiweißstoff ebenfalls mit wertvollem Arganöl. Durch die Erhöhung der Elastizität wird das Haar gleichzeitig vor Haarbruch geschützt. Was wollen wir mehr? Für den Preis ist das Keratin Oil Shampoo ein Must Have für geschädigtes Haar.

Was gibt es bei der Keratinkur für Zuhause zu beachten?

Es gibt paar Dinge, die du während deiner Behandlung zuhause unbedingt beachten solltest.

  • Haare mit Shampoo waschen: Deine Haare sollten vor der Keratinkur komplett gereinigt sein. Ein spezielles Reinigungsshampoo entfernt alle Stylingrückstände und reinigt deine Haare.
  • Haare föhnen: Trockne deine Haare sorgfältig mit Föhnen. Deine Mähne sollte für die Behandlung gut trocken geföhnt sein.
  • Keratinlösung auftragen: Nachdem du deine Haare geföhnt hast, kann es losgehen. Die Behandlung startet mit der Keratinlösung, die Haarsträhne für Haarsträhne sorgfältig aufgetragen wird.
  • Haarsträhnen durchkämmen: Achte darauf, dass die Keratinkur in jeder Haarsträhne gut verteilt wurde und kämme jede Strähne vorsichtig durch.
  • Einwirkzeit einhalten: Damit die Behandlung richtig anschlägt und das Ergebnis zufriedenstellend wird, solltest du unbedingt die Einwirkzeit berücksichtigen. Die Kur sollte genügend Zeit haben, um in die Schuppenschicht richtig zu wirken.
  • Glätteisen richtig einsetzen: Nun gehts an das Glätteisen. Hier ist die richtige Temperatur entscheidend.
  • Haarstruktur berücksichtigen: Je nach Haarbeschaffenheit kann es sein, dass du deine Haare mehrmals glätten musst. Bis zu fünfmal kann das Haar geglättet werden, damit die Haare endgültig versiegelt sind.
  • Haare waschen verboten: Etwa drei Tage lang solltest du deine Haare ruhen lassen. Das Haarewaschen ist verboten, genauso wie das frisieren und zusammenbinden. Deine Haare befinden sich jetzt in der Ruhephase, damit die Keratinkur ihre komplette Wirkung und Haltbarkeit entfalten kann.

Tannin-Glättung: Was ist der Unterschied zur Keratin-Glättung?

  • Eine Tannin-Glättung entwirrt das Haar auf natürliche Art und Weise und gibt ihm eine Richtung vor. Tannen wird aus Trauben gewonnen und ist somit ein rein natürliches Produkt zum dauerhaften Glätten der Haare. Auch Tannin braucht Wärme, um zu wirken, anschließend werden die Haare in die gewünschte Form gelegt, dies kann Glass sowie lockig sein. Bei der Tannen-Glättung wird die Haarstruktur geglättet, meist um sie flexibler stylen zu können.
  • Bei der Keratin-Glättung hingegen wird das Keratin (Hauptbestandteil) aus Schafwolle gewonnen und anschließend mit Wärme eingearbeitet. In diesem Schritt wird das Keratin flüssig und legt sich auf und in die natürliche Haarstruktur. Bei beiden Glättungen handelt es sich nicht um chemische Glättungen. Die Tannin-Glättung ist, im Gegensatz zur Keratinglättung, sogar zu 100 Prozent vegan.

Hier kommen noch mehr interessante Haar-Themen für dich: Haarspülung selber machen, Kokosöl Haare, Locken ohne Hitze und Haare entfärben.

Verwendete Quellen: Perfect-hair.ch, praxistipp.focus.de

 

Glätteisen Test
Glätteisen zaubern unseren Haaren einen tollen Glanz und glätten krauses oder lockiges Haar. Doch Glätteisen ist nicht gleich Glätteisen: Wir stellen euch hier unsere Favoriten vor. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...