Haarpflege 2022: Mit der CWC-Methode hast du nie wieder Spliss

Haarpflege 2022: Mit der CWC-Methode hast du nie wieder Spliss

Bye bye, Spliss! Haar-Profis schwören auf die CWC-Methode für gesundes Haar. Wir zeigen dir, wie sie funktioniert.

Wir alle wünschen uns gesunde und glänzende Haare. Doch zu häufiges Haarewaschen, die falsche Pflege und verschiedene Umwelteinflüsse trocknen unsere Mähne aus und lassen sie stumpf werden. Vor allem die Spitzen leiden darunter. Die Folge: Spliss. Oft hilft nur noch der Gang zum Friseur, um die Haare zu retten. Doch das muss nicht sein! Um die Spitzen vor dem Austrocknen zu schützen, gibt es eine ganz einfache Methode, die Haarexperten schon lange anwenden.

So verhindert die CWC-Methode Spliss

Die CWC-Methode ist das Geheimnis hinter einer gesunden, kräftigen Mähne. Aber was steckt dahinter? Im Video erfährst du, wie du deine Haare schon beim Waschen mit diesem Trick stärken kannst:

Weitere Tipps für gesunde Haare

Wie du siehst: Die CWC-Methode (Conditioner, Waschen, Conditioner) ist kinderleicht anzuwenden und in nur wenigen Minuten erledigt. Doch es gibt noch weitere Dinge, die du beachten solltest, wenn du gepflegte Haare haben möchtest. Insbesondere in den Wintermonaten solltest du auf eine reichhaltige Pflege setzen, denn die trockene Heizungsluft entzieht der Mähne viel Feuchtigkeit. Unsere Tipps für schöne Haare:

  • Haare mit Kaffeesatz waschen. Kein Scherz! Das Koffein soll das Haarwachstum unterstützen, die Haarwurzeln stärken und das Haar rundum pflegen. Wie du dir eine DIY-Kaffee-Spülung herstellst, zeigen wir dir in diesem Artikel.
  • Kämme deine Haare nicht im nassen Zustand, denn dann sind sie besonders empfindlich. Warte am besten, bis sie trocken sind und bürste dann in kleinen Schritten von unten nach oben.
  • Wasche deine Haare mit lauwarmem Wasser. Heißes Wasser trocknet sie aus und reizt die Kopfhaut. Spüle deine Haare zum Schluss mit kaltem Wasser ab. Das schließt die Schuppenschicht, sodass sie noch mehr glänzen.
  • Benutze regelmäßig Haaröl, das du in deine Spitzen einmassierst. Gute Inhaltsstoffe sind zum Beispiel Rosmarinöl, Arganöl oder Jojobaöl. Außerdem solltest du deiner Mähne mindestens einmal pro Woche eine nährende Haarmaske gönnen.

Das könnte dich auch interessieren:

Verwendete Quelle: glomex.com

Haare im Turban trocknen
Wickelst du deine Haare nach dem Duschen immer in einen Turban? Das solltest du in Zukunft lieber nicht mehr tun… Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...