Frisuren-Trend 2023: Mit den "Corkscrew Bangs" starten wir frisch in das neue Jahr

New Year, New Hair! Mit den "Corkscrew Bangs" starten wir frisch in das neue Jahr

Lust mit einer neuen und frischen Frisur das neue Jahr zu beginnen? Wie wäre es mit den "Corkscrew Bangs"?

Es gibt gewisse Haarschnitte und Frisuren, die immer im Trend sind und jede Saison ein Revival feiern. So haben wir bis jetzt den Bob in seinen unterschiedlichsten Ausführungen wie den "Airy Bob", "Long Bob", "Power Bob" oder den "Paper Cut Bob" gefeiert. Doch auch der Pony ist ein beliebter Schnitt, den es in unterschiedlichen Variationen gibt. Von den beliebten "Curtain Bangs" über "Whispy Bangs" bis hin zu den "Baby Bangs". Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Natürlich dürfen auch dieses Jahr neue Frisuren-Trends nicht fehlen. Wir haben bereits den nächsten It-Schnitt ausfindig gemacht und verraten dir alles über die angesagte Pony-Frisur. Die Rede ist von den frechen "Corkscrew Bangs".

"Corkscrew Bangs": Das hat es mit dem lockigen Pony auf sich

Corkscrew ist das englische Wort für Korkenzieher, während Bangs für den Pony-Haarschnitt steht. Übersetzt heißt die Frisur also so viel wie Korkenzieher-Pony. Es handelt sich hierbei also um einen lockigen Pony. Der Trend, der vor allem in den 50ern durch die Decke ging, feiert dieses Jahr sein Comeback. Wer unter anderem dafür verantwortlich ist? Schauspielerin Margot Robbie, denn die "Suicide Squad"-Darstellerin wird dieses Jahr im neuen "Barbie"-Film zu sehen sein. Um der originalen Barbie gerecht zu werden, sieht man Margot im Teaser des Films mit der passenden Corkscrew Bangs-Frisur aus den 50ern, die die Puppe auch trug. Dass diese Frisur dieses Jahr das Trendradar erobern wird, ist daher sicherlich keine große Überraschung.

So stylst du Corkscrew Bangs

Corkscrew Bangs können allerdings immer ein Hit oder Miss sein, weshalb du dich vorher auf jeden Fall von deinem Friseur oder deiner Friseurin beraten lassen solltest. Wer keine Vorkenntnisse hat, der sollte sich zu Hause lieber keinen Pony schneiden. Falls du es dir allerdings doch zutraust, dann ist es wichtig, dass du dir die Bangs mit trockenen Haaren schneidest. Sind deine Strähnen nass, werden sie nach dem Trocknen noch kürzer, was für ein ungewünschtes Ergebnis sorgen kann. Wenn du von Natur aus bereits locken hast, dann braucht der Pony kein großartiges Styling. Stylist Vernon Francois empfiehlt, die Locken einfach in all ihrer Natürlichkeit auf der Stirn sitzen zu lassen. Wer eher welliges oder glattes Haar hat, der kann sich mit einem Lockenstab die Strähnen locken.

Dir ist die Frisur ein zu großes Risiko? Dann hat Vernon einen Vorschlag: ein Clip in Pony! Die Extensions kannst du dir selbst zurechtschneiden, an deinem Kopf befestigen und anschließend locken und stylen wie du magst. So kannst du die auffällige Frisur immer nach Belieben ausführen, ohne dir einen Pony zu schneiden.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Verwendete Quellen: instagram.com

Lilly Collins trägt beiges Kleid
Du möchtest dir pünktlich zum Jahreswechsel eine neue Frisur zulegen, die mega stylisch und elegant aussieht? Mit "Whsipy Bangs" liegst du jetzt im Trend! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...