Silbershampoo Test: Die 5 besten gegen den Gelbstich

Silbershampoo Test: Die 5 besten Silbershampoos gegen den Gelbstich

Blondinen aufgepasst! Warum ihr unbedingt ein Silbershampoo zu Hause haben solltet und welche Produkte die besten im Test sind, erfahrt ihr hier.

Jede Blondine kennt das Problem bestimmt: Einmal beim Blondieren nicht aufgepasst, schon sind die Haare gelb. Und auch wenn die Haare nach dem Färben den perfekten Farbton haben, kann es sein, dass sich das schöne kühle Blond mit der Zeit immer mehr in ein unschönes Gelb verwandelt. Was dann hilft, ist es Silbershampoo. Warum es ein absolutes Must-have für Blondinen ist, welches die besten Produkte im Test sind und wie du sie richtig anwendest, verraten wir dir hier.

Was ist ein Silbershampoo und wie funktioniert es?

Ein Silbershampoo ist ein Shampoo, das violette Farbpigmente enthält. Bei der Anwendung im feuchten Haar werden diese Pigmente ins Haar geschleust. Hier neutralisieren sie einen ungewollten Gelbstich im Haar. Um das besser zu verstehen, lohnt sich ein Blick auf die Farblehre, genau genommen auf die Theorie der Komplementärfarben. Auf dem Farbrad liegen sich Gelb und Blau-Violett gegenüber. Das bedeutet, dass sie sich gegenseitig neutralisieren können. Wendet man also ein Silbershampoo im Haar an, das einen Gelbstich hat, wird dieser ausgeglichen und die Haare bekommen einen kühleren Ton. Die besten Produkte im Test stellen wir dir gleich vor.

Das könnte dich auch interessieren: Gelbstich entfernen oder Grünstich entfernen

Für wen eignen sich Silbershampoos?

Ursprünglich wurde das Silbershampoo dafür entwickelt, um naturgrauem Haar den Gelbstich zu nehmen. Doch mittlerweile ist es auch ein echtes Must-have für Blondinen. Ob nach einem Unfall beim Haarefärben oder Blondieren oder durch äußere Einflüsse. Blondes oder blondiertes Haar entwickelt schnell einen ungewollten Gelbstich. Mit einem Silbershampoo lässt sich dieser neutralisieren, sodass das Blond wieder schon kühl und frisch aussieht.

Hast du eh schon einen kühlen Blondton, kannst du deinen Haaren mit dem Silbershampoo auch einen grauen Haarton verleihen. Lust auf einen Granny-Look für wenig Geld? Dann ist das Silbershampoo dein Go-to-Produkt.

Im dunklen Haar haben Silbershampoos übrigens keinen oder nur einen leichten Effekt. Je heller die Haare, desto intensiver wird der Effekt.

Die besten Silbershampoos im Test

Wir haben uns die beliebtesten Silbershampoos mal genauer angeschaut und stellen dir hier unsere Favoriten im Vergleich vor. Weiter unten findest du außerdem unsere Erfahrungen mit einem Silbershampoo.

Unsere Erfahrungen: So gut ist ein Silbershampoo wirklich

Ich bin eine natürliche Blondine, habe aber schon seit Ewigkeiten Highlights. Durch das Blondieren bekommen meine Haare manchmal einen unschönen Gelbstich. Gerade im Sommer, wenn meine Haare durch UV-Licht und Chlorwasser und Salzwasser anfälliger und trockener sind, kommt das Gelb immer häufiger durch. Deshalb habe ich auch schon seit Jahren immer ein Silbershampoo in meinem Bad stehen.

Ich hatte mich damals für das Fanola No Yellow Shampoo entschieden, weil ein befreundeter Friseur es mir empfohlen hat. Ich habe die ein Liter Flasche vor über zwei Jahren gekauft und sie ist immer noch super voll. Das liegt auch daran, dass ich das Silbershampoo nur alle paar Monate benutze, um meiner Haarfarbe wieder mehr Frische zu verleihen.

Das Shampoo ist wirklich sehr stark pigmentiert. Nur zwei bis drei Minuten Einwirkzeit reichen bei mir aus, um einen tollen kühlen Farbton zu kreieren. Die Hände sich danach zwar etwas lila, doch das hält nicht lange und stört mich nicht. Ich kann jeder Blondine empfehlen, immer ein Silbershampoo zu Hause zu haben. Ob es nun das Fanola Silbershampoo ist oder ein anderes.

Silbershampoo Anwendung: Was muss man beachten?

Silbershampoos verwendest du im Grunde wie normale Shampoos auch. Achte hierbei aber darauf, dass du das Shampoo gleichmäßig im gesamten Haar verteilst, statt es nur auf den Ansatz zu geben. So gehst du Step-by.Step vor:

  1. Feuchte die Haare an.
  2. Gib eine großzügige Menge des Silbershampoos ins Haar und massiere es gut ein.
  3. Gehe sicher, dass das Silbershampoo gleichmäßig im Haar verteilt ist, damit später keine Unregelmäßigkeiten zu erkennen sind.
  4. Nach kurzer Einwirkzeit solltest du es gründlich auswaschen.
  5. Danach eine pflegende Haarkur und/oder den Conditioner nicht vergessen.

Tipp: Da einige Silbershampoos hoch pigmentiert sind, kann es sein, dass sich die Haut der Hände beim Auftragen leicht lila färbt. Du kannst nach Belieben Einweghandschuhe tragen. Oft reicht es aber auch aus, wenn du die Hände direkt nach der Anwendung unter Wasser mit etwas Seife abwäschst. Nach ein paar Handwäschen sind alle Rückstände dann weg.

Wie lange muss es einwirken?

Wie lange das Silbershampoo einwirken soll, hängt ganz davon ab, wie intensiv der Gelbstich in deinem Haar ist oder wie kühl du dein Blond haben möchtest. In der Regel reicht es aus, das Shampoo für ein bis fünf Minuten im Haar zu lassen, bevor man es auswäscht. Ist die Einwirkzeit zu lange, könnte es sein, dass deine Haarfarbe leicht grau oder lila wird.

Unser Tipp: Benutzt du das Silbershampoo zum allerersten Mal und weißt nicht, wie deine Haare es aufnehmen, solltest du es nur kurz einwirken lassen. Ist der Effekt danach nicht stark genug, kannst du es bei der nächsten Haarwäsche noch mal verwenden und die Einwirkzeit des Shampoos verlängern.

Wie lange hält der Effekt?

Wie lange der Effekt des Silbershampoos hält, ist von Person zu Person unterschiedlich. Sind die Haare durch häufiges Färben oder Blondieren sehr porös, nehmen sie zwar schnell die violetten Pigmente auf, sie geben sie aber auch schnell wieder ab. Auch wenn du sehr häufig deine Haare wäschst, verlieren diese den kühlen Ton durch das Silbershampoo und können schneller wieder gelb werden. Mindestens drei bis vier Wochen sollte der Effekt des Shampoos aber schon halten. Er wird nach und nach etwas schwächer.

Wie oft sollte man es benutzen?

Wie oft du dein Silbershampoo verwendest, ist ganz dir überlassen. Am besten ist es, wenn du es immer dann benutzt, wenn deine Haare wieder einen offensichtlichen Gelbstich bekommen haben und du deinem Blond wieder etwas kühler haben willst. Zur täglichen Anwendung eignet sich das klassische Silbershampoo eher nicht. 

Es gibt aber auch sehr sanfte Silbershampoos mit nur wenigen Farbpigmenten, die du durchaus bei jeder Haarwäsche verwenden kannst. Achte hierbei aber darauf, dass diese auch pflegende Inhaltsstoffe enthalten, damit die Haare nicht austrocknen.

Schädigen Silbershampoos das Haar?

Um die violetten Farbpigmente ins Haar zu schleusen, rauen Silbershampoos die Haarstruktur auf und öffnen die Schuppenschicht. Da in dem Silbershampoo kaum pflegende Inhaltsstoffe enthalten sind, kann es das Haar austrocknen. Deshalb ist es so wichtig, dass man es nicht allzu oft verwendet und immer nur dann benutzt, wenn man einen unschönen Gelbstich hat, den man loswerden will.

Außerdem ist es super wichtig, die Haare nach der Anwendung des Silbershampoos mit pflegenden Produkten wie einer nährenden Haarmaske oder einem feuchtigkeitsspendenden Conditioner zu versorgen. Diese glätten die Schuppenschicht wieder und schließen diese, sodass nicht nur die violetten Pigmente im Haar eingeschlossen werden, sondern auch die Feuchtigkeit. Das sorgt auch für mehr Glanz im Haar.

Silbershampoo oder Abmattieren beim Friseur?

Willst du deinem Blond einen neuen Farbton verleihen, kannst du auch zum Friseur oder zur Friseurin gehen und die Haare mit einer Mattierung abmattieren lassen. Anders als beim Silbershampoo kann hier der passende Farbton gewählt werden, um den perfekten Unterton für dein Blond zu finden.

Doch: Im Vergleich zu Silbershampoos ist das professionelle Mattieren relativ teuer. Praktischer ist es, das Silbershampoo immer zu Hause zu haben und dann anzuwenden, wenn du dein Blond wieder kühler machen willst. Die Flasche hält dann bestimmt mehrere Monate.

Fazit

Ein Silbershampoo ist ein echtes Must-have für Blondinen. Es macht den blondierten Farbton kühler und frischer und nimmt dem Haar den Gelbstich. Um die Haare danach zu pflegen und ihnen mehr Glanz zu verleihen, solltest du aber unbedingt einen Conditioner und/oder eine Haarmaske verwenden. Wir haben dir hier unsere fünf Lieblinge aus dem Test im Vergleich vorgestellt. Für welches entscheidest du dich?

Auch interessant:

Anti-Frizz: Die besten Tipps gegen krauses Haar

Reiswasser Haare: Vorteile und Anwendung

Verwendete Quellen: amazon.de, welt.de

Frau pflegt blondierte Haare
Blondes Haar ist super anspruchsvoll, vor allem wenn es blondiert wurde. Um das Haar wieder gesund pflegen, solltest du diese Dos and Don'ts beachten. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...