Gelbstich entfernen: 5 Tipps und Hausmittel für blonde Haare

Gelbstich entfernen: 5 Tipps und Hausmittel für blonde Haare

Dein Blond hat einen unschönen Gelbstich? So kannst du ihn entfernen.

Jede (gefärbte) Blondine kennt ihn: den Gelbstich. In dem einen Moment ist das Blond noch strahlend schön, im anderen sieht die Haarfarbe unschön gelb aus. Doch statt immer wieder zum Friseur oder zur Friseurin zu rennen und die Haarfarbe neu zu färben, kannst du auch einfache Pflegeprodukte und Hausmittel verwenden, um den ungewollten Gelbstich loszuwerden. Die besten Tipps verraten wir dir hier.

Wie entsteht der Gelbstich im Haar?

Alle Blondinen kennen das Problem: Vor Kurzem war das Blond noch schön hell, frisch und kühl und auf einmal ist ein unschöner Gelbstich im Haar. Vor allem blondiertes Haar neigt schnell dazu, nachzugilben. Entweder entsteht der Gelbstich direkt nach der Blondierung oder das Haar wird nach und nach gelblicher. Doch woran liegt das?

Bei der Blondierung werden dem Haar Farbpigmente entzogen. Je mehr rote Farbpigmente im Haar sind, desto schneller neigt das Haar dazu, einen Gelbstich zu bekommen.

Ist der Gelbstich durch einen Anwendungsfehler nach der Blondierung entstanden, liegt das wahrscheinlich daran, dass das Produkt zu früh ausgewaschen wurde oder dass eine falsche Haarfarbe verwendet wurde, die nicht für die Ausgangshaarfarbe geeignet war. Um Anwendungsfehler zu vermeiden, solltest du deshalb die Haare immer professionell beim Friseur oder bei der Friseurin blondieren lassen.

Es gibt aber auch Faktoren, die dafür sorgen können, dass der Blondton seine kühlen Nuancen verliert und nachgilbt. Hierzu zählen zum Beispiel:

  • Chlorwasser
  • Salzwasser
  • UV-Strahlung

Das könnte dich auch interessieren: Blondierte Haare pflegen

Gelbstich entfernen: Die 5 besten Tipps und Hausmittel

Hast du einen Gelbstich durch einen Anwendungsfehler beim Blondieren zu Hause bekommen, hilft meist nichts weiter als der Gang zum Friseur oder die Verwendung einer Tönung. Was du dabei zu beachten ist, verraten wir dir weiter unten. Hat dein Haar mit der Zeit einen leichten Gelbstich bekommen, kannst du diesen aber sehr gut und einfach mit einigen Produkten und Hausmitteln loswerden und dein Blond wieder aufhellen. So geht’s.

1. Silbershampoo

Ein Silbershampoo sollte bei jeder (gefärbten) Blondine zu Hause stehen. Es ist die wohl effektivste und unkomplizierteste Lösung, um die blonden Haare abzumattieren, sie aufzuhellen und ihnen ein kühleres Finish zu verleihen. Das Silbershampoo enthält violette Pigmente, die die gelben Pigmente im Haar neutralisieren. Du kannst es immer dann verwenden, wenn du deinem Blond wieder mehr Frische geben und den Gelbstich entfernen willst. Es gibt übrigens auch Silberconditioner und Silberhaarmasken.

Unser Favorit: Fanola No Yellow Shampoo, ca. 7,50 Euro (350 ml) hier bei Amazon

Anwendung:

  • Mach deine Haare unter der Dusche nass.
  • Verteile das Silbershampoo großzügig im ganzen Haar und massiere es ein, sodass es gleichmäßig verteilt ist.
  • Lass es kurz einwirken. Verwendest du es zum ersten Mal, solltest du es lieber etwas kürzer (ca. 1-2 Min) einwirken lassen, um zu schauen, wie gut deine Haare die violetten Pigmente aufnehmen. Lässt du es zu lange drin, können deine Haare einen leicht bläulichen Schimmer bekommen.
  • Danach gründlich mit warmem Wasser ausspülen.
  • Den Conditioner nicht verwenden.
  • Achtung: Deine Hände können sich nach der Anwendung eventuell lila verfärben. Das verschwindet aber meist nach einigen Handwäschen wieder. Nach Belieben kannst du aber auch Einmalhandschuhe bei der Anwendung verwenden.

2. Zitronensaft

Zitronensäure kann nicht nur zum Putzen der Duschkabine verwendet werden, die eignet sich auch, um die Haare natürlich aufzuhellen und den Gelbstich im Haar zu entfernen. Dafür brauchst du nur je nach Haarlänge zwei bis drei Zitronen und presst den Saft aus. Diesen kannst du dann wie folgt im Haar anwenden:

Anwendung:

  • Gib den frischen Zitronensaft auf das gesamte Haar, sodass alle Haare gleichmäßig damit versorgt sind.
  • Lass das Ganze etwa eine Stunde im Haar einwirken.
  • Danach gründlich ausspülen, Shampoo und Conditioner verwenden, um die Haare mit Feuchtigkeit zu versorgen.

3. Aspirin plus C

Aspirin plus C hat bestimmt jeder zu Hause, der hin und wieder mal Kopfschmerzen hat. In dem Präparat ist der Wirkstoff Acetylsalicylsäure enthalten, der dem Haar die gelben Farbpigmente entziehen kann und sie aufhellt. Und so geht’s:

Anwendung:

  • Je nach Haarlänge zwei bis drei Brausetabletten im Wasser auflösen.
  • Das Wasser über die Haare gießen, sodass alle Haare damit gleichmäßig bedeckt sind.
  • Etwa eine halbe Stunde einwirken lassen.
  • Danach gründlich ausspülen, Shampoo und Conditioner verwenden, um die Haare mit Feuchtigkeit zu versorgen.

4. Apfelessig

Apfelessig ist ein wahres Wundermittel für die Haare und die Haut. Das Hausmittel kann nicht nur Kalk aus den Haaren entfernen, es befreit auch die Kopfhaut von Produktrückständen und nimmt blondem Haar einen ungewollten Gelbstich und kann es aufhellen. Und so funktioniert das Treatment:

Anwendung:

  • Mische 6 Esslöffel Apfelessig mit drei Esslöffeln Wasser.
  • Gieße die Flüssigkeit langsam über die Haare, bis alle Haare damit versorgt sind.
  • Nun das Ganze etwa eine halbe Stunde einwirken lassen.
  • Danach gründlich ausspülen, Shampoo und Conditioner verwenden, um die Haare mit Feuchtigkeit zu versorgen.

5. Backpulver

Backpulver ist ein echter Allrounder. Du kannst damit einen leckeren Kuchen backen, Eingebranntes vom Backblech lösen oder sogar einen ungewollten Gelbstich aus dem Haar entfernen. Doch beachte: Backpulver kann strapazierend für die Haare sein. Deshalb solltest du es nicht zu häufig anwenden und deine Haare danach immer mit einer reichhaltigen Haarmaske pflegen. Du hast zwei Möglichkeiten, wie du Backpulver im Haar zum Entfernen des Gelbstiches auf Aufhellen der Haare verwenden kannst:

Anwendung:

  1. Leichte Variante: Gib ein bis zwei Teelöffel Backpulver in dein Shampoo und mische es gut in der Hand. Massiere es gut in die gesamten Haare ein, lass es dann etwa zwei bis drei Minuten einwirken. Danach auswaschen und eine feuchtigkeitsspendende Haarmaske verwenden.
  2. Intensivere Variante: Eine Tüte Backpulver in einem Glas Wasser auflösen. Das Wasser langsam über das Haar gießen und gleichmäßig im Haar verteilen. Das Ganze dann 20 bis 30 Minuten einwirken lassen und dann auswaschen und eine Haarmaske verwenden.

Gelbstich beim Friseur entfernen: Hilft eine Tönung?

Eine Tönung (Toner) wird zum Abmattieren der blondierten Haare verwendet. Sie verschafft den Haaren einen warmen, kühlen, goldenen, silbernen oder sandigen Unterton. Und auch der Gelbstich kann durch eine Tönung übertüncht werden. In diesem Fall braucht das Haar aber nach der Blondierung einen weißen Toner oder einen lilafarbenen Toner. Am besten gehst du für das Treatment zum Friseur oder zur Friseurin. Hier kann genau entschieden werden, welcher Blondton am besten zu dir passt.

Du kannst die Tönung aber auch selber verwenden. Der Klassiker ist zum Beispiel der White Toner von Schwarzkopf Blond Me in der Farbe Eis, ca. 10 Euro (60 ml) hier bei Amazon. Die Anwendungshinweise findest du auf der Verpackung.

Video: Alle Tipps vom Profi im Überblick

Gelbstich vermeiden: Was gibt es zu beachten?

Du willst den Gelbstich in den Haaren blondierten vermeiden? Dann solltest du das beachten:

  • Wähle zum Blondieren das passende Produkt aus. Lass dich in einem Fachgeschäft beraten oder geh direkt in den Friseursalon.
  • Beachte immer die Einwirkzeit beim Blondieren. Früher solltest du es nicht auswaschen, da die Haare dann Rot, Orange oder Gelb sein könnten. Geh zur Sicherheit zum Färben zum Friseur oder zur Friseurin, um die Blondierung von Profis durchführen zu lassen.
  • Meide Chlor- und Salzwasser im Sommer, indem du deine Haare beim Baden hochbindest.
  • Alternativ solltest du deine Haare direkt nach dem Baden mit klarem Wasser ausspülen.
  • Verwende immer einen effektiven Sonnenschutz für die Haare.
  • Alternativ reicht es auch schon, wenn du einen Sonnenhut oder ein Bandana trägst.

Erfahrungen: So frische ich mein Blond wieder auf

Seit Jahren lasse ich mir meine Haare blondieren. Dabei ist es ganz normal, dass mein Blondton nach einiger Zeit etwas an Farbfrische verliert und nicht mehr so schön kühl aussieht. Im Alltag und besonders im Sommer gilbt es schneller nach. Deshalb habe ich immer ein Silbershampoo zu Hause stehen. Ich verwende das No Yellow Shampoo von Fanola jedes Mal, wenn ich meinem Blond wieder einen Frischekick geben möchte. Möchte ich den leichten Gelbstich entfernen, eignet sich das Silbershampoo sehr gut.

Ich lass es immer so drei bis fünf Minuten im Haar einwirken und wasche es dann gründlich aus. Da meine Haare danach etwas trocken sind, verwende ich dann immer noch eine Haarmaske. Maximal einmal im Monat kommt das Silbershampoo bei mir zum Einsatz. Danach sehen meine Haare aus, als wäre ich frisch vom Färben beim Friseur gekommen. Ich kann jeder Blondine empfehlen, immer ein Silbershampoo zu Hause stehen zu haben.

Auch interessant:

Shampoo gegen fettige Haare: Diese Produkte helfen

Haaröl ohne Silikone: Die besten Öle

Strohige Haare: Die besten Pflegetipps

Verwendete Quellen: bellafair.de, utopia.de

Tweed Hair Frisurentrend
Der neue Haarfarbentrend heißt „Tweed Hair“ und soll Balayage ablösen. Was den neuen Haarfarben Trend ausmacht und wem die Haarfarbe steht, verraten wir euch. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...