Rückfettende Cremes: Für wen sind sie geeignet?

Rückfettende Cremes: Für wen sind sie geeignet?

Eine rückfettende Creme eignet sich besonders gut für empfindliche und trockene Haut. Welche Vorteile sie mit sich bringt, erfährst du hier.

Rückfettende Cremes
© Pexels
Hier erfährst du alles, was du über rückfettende Cremes wissen musst.

Trockene, meist sogar brennende Stellen im Gesicht und am Körper kommen dir bekannt vor? Dazu ein Juckreiz, der sich kaum unterdrücken lässt? Wenn die Haut verrückt spielt, bei Neurodermitis oder wenn du generell unter einer trockenen oder empfindlichen Haut leidest, scheint keine Creme Abhilfe zu schaffen. Was du brauchst, ist eine Extra-Portion Feuchtigkeit und ein Wundermittel, welches diese Feuchtigkeit in der Haut hält und die Hautbarriere repariert. 

Was versteht man unter dem Begriff „rückfettend“?

Rückfettende Cremes schützen die Haut vor dem Feuchtigkeitsverlust. Dabei wird auf eine pflegende, fettende, oder feuchtigkeitsbindende Formuierung gesetzt, um den natürlichen Säureschutzmantel der Haut zu unterstützen: Eine Öl-in-Wasser-Emulsion, eine Wasser-in-Öl-Emulsion oder eine Fettsalbe.

Bei welchen Hautbeschwerden eignet sich eine rückfettende Creme?

  • Juckreiz
  • Trockene Stellen
  • Neurodermitis
  • Ekzeme
  • Spannungsgefühlen
  • Irritationen
  • Allgemeine Trockenheit der Haut

Rückfettende Creme: Anwendung

Bei rückfettenden Cremes gibt es nicht viel zu beachten. Trage einfach eine dünne Schicht auf die betroffenen Hautstellen auf. Es empfiehlt sich, eine rückfettende Creme für das Gesicht und den Körper nachts anzuwenden, da der fettige Film nie ganz verschwindet.

Welche rückfettende Creme ist die beste?

Wie bereits beschrieben, gibt es drei Arten von rückfettenden Cremes. Jede Einzelne hat ihre speziellen Vorteile, die wir gerne erläutern.

  • Öl-in-Wasser-Emulsion: Diese Zusammensetzung kommt beispielsweise in der Linola Creme  für ca. 15 Euro 🛒 oder SanaCutan Basiscreme für c. 22 Euro 🛒 vor und ist mit ihrem hohen Wasseranteil sehr gut zur Pflege von rauer Haut geeignet. Auch Ekzeme und akut entzündete Haut kann mit einer solchen Emulsion gut gepflegt werden. 
  • Wasser-in-Öl-Emulsion: Eine solche Emulsion kommt in der Linola fett für ca. 11 Euro 🛒 oder Hautpflegesalbe W/L SP für ca. 9 Euro 🛒vor und weist einen hohen Fettanteil auf. Damit ist sie besonders für eine trockene Haut geeignet, die durch eine Erkrankung der Haut dauerhaft oder auch unterschwellig entzündet ist, wie beispielsweise bei Neurodermitis. Für die dauerhafte Anwendung ist das Linola fett durch die enthaltenen Wollwachsalkohole jedoch nicht geeignet. Es könnte zu einer Desensibilisierung kommen.
  • Fettsalbe: Eine Fettsalbe, wie die SanaCutan Basissalbe ist eine Salbe ohne Wasserzusatz und ist somit für die Pflege von sehr trockener Haut geeignet. Die Oberfläche der Haut wird komplett bedeckt, wodurch das Abdunsten von Wasser verhindert wird. Mit ihren zwei Inhaltsstoffen Vaseline und Paraffin ist eine allergische Reizung der Haut so gut wie ausgeschlossen. Einziger Nachteil: Die Fettsalbe kann nie komplett einziehen, weshalb sie einen glänzenden Film auf der Haut hinterlässt.

Weitere rückfettende Pflegeprodukte

Natürlich gibt es weitere rückfettende Hautpflege und Kosmetik für spezielle Hautpartien. Wir stellen dir hier unsere Lieblingsprodukte vor.

1. Für Gesicht und Körper: La Roche-Posay Lipikar Baume AP+ Balm

Der reizlindernde La Roche-Posay Lipikar Baume AP+ Balm für ca. 22 Euro 🛒 mit Thermalwasser ist einer unserer liebsten Pflegeprodukte für eine sehr trockene, irritierte und juckende Haut. Dank ihrer milden Formulierung ist sie sogar für Säuglinge und für eine Behandlung von Neurodermitis geeignet. Sie stärkt die Hautbarriere, lindert Hautreizungen und Rötungen und wirkt Entzündungen entgegen.

2. Pflegelinie Xeracalm von Avène

Eine weitere Pflegelinie, die wir lieben, ist die Xeracalm von Avène. Auch hier gibt es einen rückfettenden Balsam, eine Gesichtscreme, eine Anti-Juckreiz-Creme und Körpercreme. Pflegendes Thermalwasser kommt ebenfalls hier zum Einsatz und stärkt mit weiteren wertvollen Aktivstoffen die Barrierefunktion der Haut und gleicht einen Lipidmangel aus.

Diese Hautpflege-Themen könnten dich ebenfalls interessieren: Linolsäure, Salicylsäure, Ceramide und trockene Haut im Gesicht

Verwendete Quellen: stern.de, test.de

Dieses Serum wirkt wie Botox
Auf der Suche nach Faltenglättung greifen viele zur Spritze. Wenn dir beim Gedanken an diesen Gegenstand anders wird, solltest du ein Auge auf dieses Serum aus der Drogerie werfen. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...