Make-up-Trends 2022: In vs. Out! Schwarzer Lidstrich ist out – "Invisible Liner" ist jetzt angesagt

Make-up-Trends 2022: In vs. Out! Schwarzer Lidstrich ist out – "Invisible Liner" ist jetzt angesagt

Trägst du gerne Eyeliner? Dann solltest du dich vom klassisch schwarzem Lidstrich jetzt besser verabschieden. In diesem Sommer tragen wir nämlich den "invisible Liner"!

Es gibt bestimmte Looks, die sich als Klassiker etabliert haben und aus der Make-up Welt nicht mehr wegzudenken sind. So auch der schwarze Eyeliner. Du sollst ihn auch nicht komplett vergessen, doch im Sommer kann ein dunkler Lidstrich doch ganz schön hart wirken. Die bessere Option: der invisible Liner. Doch was bedeutet das?

Schwarzer Lidstrich ist out – "Invisible Liner" ist jetzt angesagt

Eyeliner oder Lidstriche sind praktisch, denn sie setzen deine Augenpartie gekonnt in Szene. Doch dunkle Farben können besonders im Sommer extrem hart wirken und deinem Look die Leichtigkeit nehmen. Viel besser wäre ein "unsichtbarer Lidstrich", der die Vorteile deiner Augen betont, deinen Look aber nicht zu schwer aussehen lässt. Denn ein glowy Look und strahlende Augen passen besser zu luftiger Sommerkleidung!

So geht der "Invisible Liner"!

Auch wenn der Look Leichtigkeit versprühen soll, ist es wichtig, dass er lange hält. So gelingt dir dein unsichtbarer Look:

  1. Um dein Augen-Make-up lange haltbar zu machen, solltest du einen Primer auf das Lid auftragen.
  2. Wähle nun einen hellen Lidschatten – zum Beispiel in Creme, Nude oder einem hellen Rosa. Trage ihn mit einem Pinsel großzügig auf das gesamte Lid auf.
  3. Nun schnappst du dir deinen Concealer und einen flachen Pinsel. Trage den Concealer auf den Pinsel auf, nimm jedoch nicht zu viel vom Produkt. Verlängere jetzt deinen unteren Augenwinkel, indem du mit dem Pinsel eine Linie ziehst, die in Richtung deiner Augenbraue geht. Verblende ihn, indem du ihn nach unten hin mit dem Finger tupfst. Der Eyeshadow sollte nicht mehr verändert werden.
  4. Dann nimmst du einen hellen Eyeliner, zum Beispiel in Weiß oder Creme und ziehst eine dünne Linie an deinem äußeren oberen Wimpernkranz. Hast du den Lidstrich gezogen, ziehst du eine weitere Linie von deinem äußeren Augenwinkel aus bis hin zum Ende des oberen Lidstrichs.

Im Video siehst du noch einmal Schritt für Schritt, wie der "Invisible Liner" funktioniert:

Frau trägt Eyeliner auf
Immer, wenn der Wing perfekt sitzt, verschmiert dein Lidstrich? Damit das im Sommer nicht passiert, stellen wir dir fünf wasserfeste Eyeliner unter fünf Euro vor. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...