Gesundes Haar, tolle Nägel, reine Haut: In 5 einfachen Schritten zur schönsten Version deiner selbst

Welche Jahreszeit eignet sich besser für ein neues Schönheits-Rundumpaket, als die jetzige? Zu regnerisch für die Bartour, zu kalt für das Festival im Freien: Wir kümmern uns an den März-Wochenenden lieber um uns selber. Maske drauf, grünen Smoothie in die Hand – und die Zehenspitzen ins Fußbad halten. Herrlich! Wie ihr euch in fünf einfachen Schritten ein komplettes Beauty-Upgrade verschafft, erklären wir hier. 

© Franco Figueroa/Unsplash Alte Gewohnheiten ablegen, neue aneignen: Mit diesen Tipps & Tricks werden wir schöner denn je.

In 5 einfachen Schritten zur schönsten Version deiner selbst

Haben wir uns bis vor Kurzem noch mit der zwickenden Jeans rumgeschlagen, das Haar aufgrund der spröden Spitzen nur noch zum Zopf getragen – und die brüchigen Nägel unter Schichten von Nagellack versteckt, wollen wir es nun allen beweisen! Damit wir als schönste Version unserer selbst erfolgreich durchstarten, verraten wir euch hier unsere fünf simplen aber super effektiven Tipps, mit denen ihr euch selber das perfekte Beauty-Upgrade verschaffen könnt!

 

1. Achtet auf eine wirklich gute Hautpflege

Hier ist nicht nur das tägliche Abschminken ein Muss, sondern auch ein guter Toner samt Nachtcreme. Alleine die Aufmerksamkeit und Liebe, die ihr euch durch die ausführliche Pflege schenkt, wirkt sich positiv auf euer Gemüt – und somit auch auf eure Schönheit aus. Für eine reine und porenfeine Porzellanhaut sorgt die Kombi aus Rosenwasser und Retinol. Nach dem Waschen mit dem Rosense Rosenwasser (ca. 13 Euro) über das Gesicht fahren, danach die Bionura Retinolcreme (ca. 23 Euro) auftragen. Das Ergebnis wird euch vom Hocker hauen, versprochen! Wer lieber zu einem leichten Retinolserum greift, kann dieses hier für ca. 20 Euro unter seinen nächtlichen Moisturizer auftragen. 

2. Nehmt täglich Kieselerde ein

Denn das Mineral pusht nicht nur unsere Haut und Nägel, sondern kräftigt on top auch das Bindegewebe. Bei wirklich regelmäßiger Einnahme wird das Haar voller und wächst deutlich schneller, die Nägel werden stabiler und länger – und zu Cellulite können wir ebenfalls Ade sagen. Wow! Hier könnt ihr die hochwertigen Kieselerde-Tabletten für ca. 15 Euro kaufen. Übrigens: Biotin-Tabletten haben eine sehr ähnliche Wirkung und fördern effektiv insbesondere das Haarwachstum. Hier gibt's eine beliebte Box mit 60 Kapseln von Hairoxol für ca. 50 Euro.

3. Trinkt Zitronenwasser en masse

Die Wirkung von Vitamin C auf unsere Schönheit wird leider noch viel zu oft unterschätzt. Doch trinken wir täglich ein warmes Zitronenwasser, bekommen wir eine viel reinere Haut, glänzendes Haar – und fühlen uns insgesamt wacher und fitter. Warum? Das Vitamin fängt freie Radikale ein und unterstützt den Aufbau von Kollagen. Deswegen dient es auch als wichtiger Bestandteil für eine Detox-Kur. Cooool. Wichtig: Gebt den frischgepressten Zitronensaft erst in das noch warme, aber leicht abgekühlte Wasser, denn ist es zu heiß, "verbrennen" die Vitamine. 

 

 

4. Lest einen Ratgeber über mehr Glück im Leben

Handy beiseite legen und ein Buch in die Hand: Das ist unsere zukünftige Devise. Und warum dann nicht gleich zu einem Ratgeber greifen, der uns erklärt, wie wir ein glücklicheres und entspannteres Leben führen können? Wir lieben die Bücher von Kurt Tepperwein (spiritueller Lehrer) und Stefanie Stahl (Psychotherapeutin). Am liebsten folgende: Nichts geschieht umsonst. Die Sprache des Lebens verstehen" (für ca. 13 Euro) und "Leben kann auch einfach sein: So stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl" (für ca. 15 Euro).

5. Lasst zwei Mal wöchentlich eine Haarkur einwirken

Es gerät viel zu schnell in Vergessenheit: die gute, alte Haarkur. Dabei ist sie sooo wichtig. Denn strapazieren wir unsere Mähne täglich mit Hitze & Co., braucht sie zwischendurch eine extragroße Portion Pflege. Deswegen solltet ihr das Einwirken einer hochwertigen Kur in eure wöchentliche Beauty-Routine einplanen. Lasst sie gerne auch ein bisschen länger im Haar, als auf der Verpackung angegeben und kuschelt euch währenddessen mit einer gesunden, heißen Schokolade ins Bett. Ihr wollt wissen, welche Haarkur bei uns im Badezimmer steht? Pssst, wir verraten es euch. Wir lieben die Produkte von Dr. Schedu Berlin, denn sie sind tierversuchs- und silikonfrei. Die "Keratin Kollagen Intensivkur" (ca. 15 Euro) mit Aloe Vera, Arganöl, Jojobaöl und Sheabutter ist das Beste, was wir unserem Haar geben können. Ihr glaubt uns nicht so ganz? Schaut mal in die fast 750 hammer-mega-guten Bewertungen rein... 

Auf diese Dinge verzichten wir zukünftig:

1. Milchprodukte

Keine Sorge, wir verlangen nicht gleich, dass ihr vegan leben sollt. Aber folgender Tipp kommt von Herzen: Versucht einfach mal, euren Konsum von Milchprodukten runterzuschrauben. Käse ist euer bester Freund? Können wir verstehen. Oft reicht es auch zunächst, die morgendliche Milch im Kaffee durch gesunde Alternativen zu ersetzen, beispielsweise durch zuckerfreie Hafermilch. Und es muss auch nicht jeden Tag die Gouda-Stulle sein, sondern vielleicht nur zweimal die Woche. Ein übermäßiger Verzehr an Milchprodukten bläht den Magen auf und fördert eine fahle Haut mit Unreinheiten, da das tierische Produkt den Insulinspiegel erhöht, welcher wiederum die Produktion von männlichen Hormonen anregt. Das Ergebnis: Wir leiden unter Umständen an einer gesteigerten Talgentstehung.

2. Zigaretten 

Dass Tabak und Nikotin super schlecht für unsere Haut sind, müsste uns eigentlich klar sein. Leider gerät das Wissen viel zu oft in den Hintergrund, zu gut schmeckt einfach die Zigarette nach dem Feierabend oder beim Drink mit den Freundinnen. Deswegen hier ein kleiner Reminder: Rauchen ist tabu, wenn wir wirklich schöne Haut bekommen und uns vital fühlen möchten.

3. Zucker

Wenn wir uns wirklich bewusst machen, dass industrieller Zucker die Gewebsfasern unter der Haut regelrecht verklebt, fällt der Schokoriegel direkt wieder zurück in die Süßigkeitenschublade, und das ist auch gut so! Doch Achtung: Nicht nur in den offensichtlichen Lebensmitteln versteckt sich der fiese Zucker, auch in Pestos, Fruchtjoghurt, Müslis, Brotaufstriche usw. ist viel Zucker enthalten. Deshalb empfehlen wir, genauestens die Inhaltsstoffe zu studieren, bevor eure Einkäufe das nächste Mal über das Kassenband rutschen.

4. Zu viel Alkohol 

Ähnlich wie Zigaretten, wirkt sich auch ein hoher Konsum von Alkohol sehr negativ auf unseren Körper aus. Ein leckeres Glas Wein am Wochenende oder ein hochwertiger Drink in der coolen Szene-Bar sind definitiv erlaubt, aber bitte wirklich nur in Maßen. Denn denkt dran: Alkohol ist nicht nur schlecht für unsere Haut, sondern hat auch super viele Kalorien... Außerdem können wir den verkaterten nächsten Tag auch dazu nutzen, unser Leben zu gestalten und persönlichkeitsfördernde Dinge zu tun!

Bitte hier entlang zu den nächsten Beauty-Themen:

In 5 Schritten zu den weißesten Zähnen, die du je hattest

Wimperserum im Test: Diese Erfahrungen haben wir gemacht!

In 5 Schritten zu den vollsten Wimpern, die du je hattest – so einfach geht's

 

Lade weitere Inhalte ...