14. Juli 2020
Hautpflege in den 30ern: Die richtige Routine und passende Produkte

Hautpflege in den 30ern: Die richtige Routine und passende Produkte

Hautpflege ab 30: Zu welchen Produkten du nun greifen solltest, um deine Haut weiterhin strahlen zu lassen und welche Routinen dabei helfen, verraten wir dir hier.

Hautpflege in den 30ern
© Pexels
Diese Dinge solltest du beachten, wenn du deine Haut ab 30 immer noch strahlen lassen möchtest! Und zwar faltenfrei!

Du hast deine wilden 20er überlebt – herzlichen Glückwunsch! Sie waren ein wenig chaotisch und jetzt, wo du in deinen 30ern bist, ist das Leben immer noch ein bisschen chaotisch, aber es ist eine andere Art von Chaos. Besonders für deine Haut.

In den 30ern begegnen uns nicht selten hormonelle Schwankungen, die sich auch auf die Haut auswirken. Die Wachstumshormone beginnen sich zu verlangsamen, sodass sich die Haut nicht mehr von selbst repariert, wie in den 20ern. In den 30ern haben wir auch häufig mit dunklen Flecken, Aknenarben und feinen Ausdruckslinien zu tun, die vorher noch nicht zu sehen waren. Jetzt ist es an der Zeit, unsere Haut ernst zu nehmen! Die Tage der Vernachlässigung unserer Haut sind vorbei!

Aber keine Angst, für jedes Hautpflegeproblem, das in deinen 30ern auftaucht, gibt es viele Lösungen!

1. Benutze Make-up – zum Vorteil deiner Haut

Viele Frauen vermeiden es, jeden Tag Make-up zu tragen, um ihre Haut "atmen" zu lassen, aber laut Rouleau gegenüber dem Online-Magazin „Byrdie“ kann Make-up tatsächlich zum Schutz unserer Haut beitragen. "Ich möchte meine Kunden dazu erziehen, Make-up als Hautpflegeprodukt zu betrachten", sagt sie. Da UV-Schäden die häufigste Ursache für vorzeitiges Altern sind und die meisten Menschen nicht genügend Sonnenschutzmittel tragen, um den wahren Schutz zu erhalten, empfiehlt Rouleau, jeden Tag eine Foundation zu tragen. Mit anderen Worten, diese Make-up-Schicht dient als zusätzliche Barriere zwischen ihrer Haut und ihrem "schlimmsten Feind - UV-Licht".

Wenn du dir Sorgen machst, dass die tägliche Foundation deine Poren verstopft, solltest du diesem Ratschlag nicht folgen. "Solange du Make-up verwendest, das deinem Hauttyp entspricht, solltest du keine Probleme haben", sagt Rouleau.

Die passende Foundation für deinen Hauttyp:

Foundation für normale Haut

Foundation für fettige Haut

Foundation für unreine Haut

Foundation für trockene Haut

2. Vernachlässige nicht deinen Hals und Dekolleté

Hautpflege-Experten sind sich einig, dass es mit zunehmendem Alter besonders wichtig wird, Hals und Dekolleté zu pflegen. "Dies sind empfindlichere Bereiche, die zuerst Zeichen des Alterns zeigen", erklärt die Kosmetikerin Joanna Czech von Joanna Czech Dallas. "Dein 'Gesicht' beginnt an deinen Brustwarzen und endet an deinem Haaransatz."

Und denkt daran: Es reicht nicht, die übrig gebliebene Feuchtigkeitscreme vom Gesicht bis zum Hals zu reiben. "Obwohl die Absicht gut ist, hilft es wirklich nicht so viel bei der Suche nach glatter und hydrierter Haut am Hals", sagt Rouleau. Stattdessen verdient der Hals einen eigenen Schritt in deiner Hautpflege. "Dies bedeutet, dass du eine Feuchtigkeitscreme (tagsüber mit Sonnenschutzmittel) auf das Gesicht und dann eine zweite vollständige Anwendung auf die Vorderseite und die Seiten des Halses auftragen musst", sagt Rouleau. "Dadurch wird sichergestellt, dass der Hals eine angemessene Portion Feuchtigkeitscreme und Sonnenschutz erhält, damit er weich, glatt und unbeschädigt aussieht." Wir empfehlen dir für eine Haut ab 30 die Tagescreme mit Hyaluron & Arganöl auf bio Aloe Vera Basis von Junglück. Sie pflegt die Haut in der Tiefe und versorgt sie mit ausreichend Feuchtigkeit.

Estée Lauder Augencreme
© Estée Lauder
Advanced Night Repair Eye Supercharged Complex von Estée Lauder

3. Integriere eine Augencreme in deine Routine

Die Augenpartie weißt praktisch keine Talgdrüsen auf und ist der erste Bereich des Gesichts, der Alterung zeigt. Der Schutz dieses Bereichs mit einer gut formulierten Augencreme ist deshalb wesentlich. Das bedeutet aber nicht, dass die Augencreme auf die gesamte Augenpartie aufgetragen werden muss. Augencreme sollte nur auf den Augenhöhlenknochen um die Augen aufgetragen werden, der Knochen befindet sich ganz oben auf dem Wangenknochen. Easy, oder? Wenn du dich nun fragst, welche Augencreme am 30 am besten geeignet ist, haben wir darauf natürlich auch eine Antwort. Wir SCHWÖREN auf das Wake Skincare Augengel – und nicht nur wir, auch über 2400 positive Bewertungen sprechen für diese wunderbare Augencreme. Die empfindliche Augenpartie wird gepflegt, dunkle Augenringe verschwinden und sie fühlt sich einfach toll auf der Haut an! Welche Augencreme wir dir aber auch wärmstens ans Herz legen können, aber etwas mehr Budget erfordert, ist die Advanced Night Repair Eye Supercharged Complex Augencreme von Estée Lauder. Mit ihrer 10-fach konzentrierten Repair Technology repariert sie, hellt Augenschatten auf und spendet Feuchtigkeit.

Reihenfolge Pflegeprodukte
Anstatt eine Creme nach der anderen ins Gesicht zu schmieren, solltet ihr für die beste Wirksamkeit euer Produkte auf diese Reihenfolge achten. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...