Gel Nagellack: Die besten Lacke im Test

Gel Nagellack: Die besten Lacke im Test

Gel Nagellack ist eine haltbarere Alternative zu herkömmlichem Nagellack. Doch hält er, was er verspricht und welche Gel Nagellacke sind die besten?

Gel Nagellack
© Pexels
Wir haben verschiedene Gel Nagellacke unter die Lupe genommen.

Gel Nagellacke sind durch ihre gelartige Konsistenz deckender und langanhaltender als herkömmliche Nagellacke aus der Drogerie. Dank der guten Deckkraft reicht meist schon eine Schicht Gel Nagellack aus und unsere Maniküre ist fertig. Einfacher geht es wohl kaum!

Gel Nagellack ohne UV-Lampe

Im Gegensatz zu UV-Nagellack härtet Gel Nagellack einfach an der Luft aus und benötigt keine UV- oder LED-Lampe. Das erleichtert die Handhabung und gibt uns das Gefühl, wir würden normalen Nagellack auftragen. Vor allem brüchige Fingernägel profitieren von der etwas festeren Konsistenz, da Gel Nagellack den Naturnagel zusätzlich stärkt. Zwei Schichten des Farblacks und eine Schicht Topcoat sorgen dafür, dass auch dünne Nägel wachsen können, ohne abzubrechen oder einzureißen.

Wie lange hält Gel Nagellack?

Gel Nagellack hält nicht so lang wie UV-Nagellack, der unter einer Lampe aushärtet, doch bei einem hochwertigen Gel Nagellack kann man sich bis zu zwei Wochen erfreuen, ohne dass der Lack abblättert oder abplatzt. Welten Unterschied zu herkömmlichen Nagellacken, die meist schon nach einem Tag unansehnlich an unseren Nägeln werden.

Vorteile von Gel Nagellack:

  • Unterstützt den Naturnagel
  • Dünne Nägel werden verstärkt
  • Lack lässt sich leicht auftragen
  • In der Drogerie erhältlich
  • Schöner Glanz
  • Sehr ergiebig
  • Lange Haltbarkeit
  • Natürliches Ergebnis
  • Gepflegte und schöne Fingernägel

Ist Gel Nagellack schädlich für Naturnägel?

  • Wir stellen uns natürlich sofort die Frage, ob Gel Nagellack schädlicher als herkömmlicher Nagellack aus der Drogerie ist. Dies können wir verneinen. Der Lack muss nicht einmal umständlich heruntergefeilt werden, sondern kann einfach mit einem Nagellackentferner ohne Aceton abgenommen werden. 
  • Auch der Irrglaube, Nägel könnten unter UV-Nagellack, Shellac und Gel Nagellack nicht „atmen“, ist unbegründet. Nägel gehören wie Haare zum Hautanhangsgewebe, und das wird durch die darunter liegende Epidermis versorgt. Lediglich der Sauerstoff dient dazu, das Keratin unserer Nägel zu härten. Haben wir Nagellack jeglicher Art aufgetragen, gelangt kein Sauerstoff mehr an die Nägel. Nagelschäden durch Gelnagellacke können nicht entstehen.

Maniküre mit Gel Nagellack: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um ein schönes Ergebnis zu erzielen, solltest du dich an diese Step-by-Step-Anleitung halten:

1. Bereite deine Nägel vor

Als Erstes solltest du alten Nagellack entfernen und deine Nägel in Form bringen. Bei dünnen Nägeln unbedingt zu einer Nagelfeile Greifen und immer nur in eine Richtung feilen, um das Absplittern zu vermeiden. In diesem Schritt kannst du auch Nagelhaut entfernen.

2. Gel-Nagellack-Farbe auftragen

Schüttle deinen Nagellack gut und trage die erste Schicht Gel Nagellack auf. Lasse den Lack circa zehn Minuten an der Luft trocknen und trage je nach Bedarf und Deckkraft eine weitere Schicht auf und lasse sie aushärten. 

3. Gel-Nagellack-Topcoat auftragen

Trage nach dem Aushärten des Lacks eine Schicht des Top Coats auf. Dieser versiegelt die Farbe und sorgt für einen Glanz wie vom Profi.

4. Mit Nagelöl und Handcreme pflegen

Im letzten Schritt kannst du deine Nägel mit einem Nagelöl pflegen und anschließend eine nährende Handcreme einmassieren. Fertig ist deine Gel-Nagellack-Maniküre.

Gel Nagellack im Test: Diese Marken haben wir getestet

Wir haben uns für dich schlau gemacht und drei beliebte Marken von Gelnagellacken genauer unter die Lupe genommen:

  1. Miracle Gel von Sally Hansen (Farbe 170)
  2. Miracle Gel Top Coat von Sally Hansen 
  3. Gel Couture von Essie
  4. Gel Polish von Bluesky
Gel Nagellack im Test
© Redaktion
Im Test: Gel Nagellacke von Sally Hansen, Essie und Bluesky.

1. Miracle Gel von Sally Hansen (Farbe: 170 Pink Cadillaquer)

  • Sally Hansens Gel Nagellack „Miracle Gel“ für ca. 10 Euro 🛒 steht seit geraumer Zeit für den besten Gel Nagellack. Davon wollten wir uns natürlich überzeugen und griffen zur Farbe 170 namens „Pink Cadillaquer“. 
  • Bereits nach der ersten Schicht Farbe waren wir begeistert. Der Gel Nagellack deckt so super, dass sogar eine Schicht genügen würde. Wir entschieden uns für zwei Schichten, um unsere dünnen Naturnägel etwas zu unterstützen. Das Auftragen gelingt super leicht und der Pinsel hinterlässt keine Schlieren. Die Farbe glänzt sogar ohne Top Coat schon wie vom Profi!
  • Fazit: Wir sind begeistert von der Konsistenz, der Qualität und der Leuchtkraft der Farbe.
Gel Nagellack von Sally Hansen
© Redaktion
Den Redaktionsliebling hier bestellen: Gel Nagellack „Miracle Gel“ für ca. 10 Euro 🛒

2. Miracle Gel von Sally Hansen ( Top Coat)

  • Der dazugehörige Topcoat „Miracle Gel“ von Sally Hansen für 9 Euro 🛒 rundet die Gel Maniküre perfekt ab und hinterlässt einen Glanz wie vom Profi. Der durchsichtige Überlack lässt sich ebenso leicht auftragen wie die Farbe und hat eine gute Konsistenz.
  • Fazit: Zusammen mit der Farbe ein unschlagbares Team für die perfekte Gel-Nagellack-Maniküre.

3. Gel Couture von Essie (Farbe: gala-vanting)

  • Essie ist unser Drogerie-Liebling und bringt seit einiger Zeit auch Gel Nagellack unter die Leute. Wir haben uns den Gel Couture Nagellack von Essie für ca. 12 Euro 🛒 in der Farbe „gala-vanting“ bestellt und ausprobiert.
  • Die edle Farbe und das coole neue Design der Fläschchen hat es uns sofort angetan. Die Konsistenz ist ein wenig flüssiger als die von Sally Hansen, lässt sich jedoch auch leicht auftragen. Hier setzen wir ebenfalls auf zwei Schichten, um unsere Nägel zu verstärken.
  • Fazit: Der Glanz wie beim Gel Nagellack von Sally Hansen bleibt aus, doch zusammen mit einem Top Coat wirkt die Farbe von Essie wie vom Profi.

4. Gel Polish von Bluesky

  • Neben bekannten Marken wollten wir uns noch an einer Brand versuchen, die wir nicht auf unserem Radar hatten, aber die durch super Kundenbewertungen besticht. Wir entschieden uns für den veganen Gel Polish von Bluesky im 3er-Set für ca. 19 Euro 🛒.
  • Der Preis für das 3er-Set ist unschlagbar, ein Gel Nagellack kostet so ca. 7 Euro. Die vegane Formel lässt sich genauso leicht auftragen wie die von Sally Hansen und Essie und bestechen mit einer schönen Farbe. Die Deckkraft ist nicht so stark, doch mit mehreren Schichten und einem Top Coat erzielt man ebenso einen Look wie vom Profi.
  • Fazit: Der Gel Nagellack von Bluesky besticht durch seine gute Konsistenz und vielfältige Farbauswahl.

Welcher Nagellack für zu Hause hält am längsten?

Die wohl wichtigste Frage ist, welcher Gel Nagellack die längste Haltbarkeit vorweisen kann. Unser Favorit in allen Kategorien ist der Gel Nagellack von Sally Hansen. Er hielt auf sehr dünnen Nägeln bis zu eineinhalb Wochen (ca. zehn Tage) und unterstützte sie beim Wachsen. Alle anderen Nagellacke hielten maximal fünf Tage bis eine Woche, bis sich erste Makel einschlichen.

Gelnagellacke, UV-Lack oder Shellac: Was hält am besten?

Für den längsten Halt eignet sich UV-Nagellack, der im Gegensatz zu Gellack unter einer LED-Lampe aushärtet. Dieser Farblack hält zuverlässig bis zu drei Wochen. Ein Basisgel, Farblack und Überlack wird in einer UV-Lampe nach und nach für mehrere Sekunden gehärtet und sorgt für langanhaltend schöne Fingernägel. Shellac ist übrigens ein ganz normaler UV-Lack, der sich allerdings durch seinen Herstellernamen in den letzten Jahren abhob.

Verwendete Quellen: gelnagellack.eu, youtube.com

Nagellack Trend Sommer Bare Nails
Du suchst nach dem besten Nagellack? Wir konnten ihn aufspüren. Laut tausenden Kund*innen gibt es den besten Nagellack in der Drogerie. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...