19. Januar 2021
Nagellack entfernen ohne Nagellack-Entferner: So geht's

Wie entfernt man Nagellack ohne Nagellack-Entferner?

Kann man die Nägel ohne Nagellack-Entferner vom Nagellack befreien? Mit einigen Hausmitteln ist das möglich – ihr habt sie garantiert zuhause.

Hand mit natürlichen Nägeln und rotem Nagellack auf dem kleinen Finger
© Pexels
Lässt sich Nagellack auch ohne Nagellack-Entferner lösen?

Ihr wollt den Nagellack auf euren Fingernägeln entfernen, aber habt keinen Nagellack-Entferner parat? Oder wollt generell auf Nagellack-Entferner verzichten? Das sollte kein Problem sein. Nagellack lässt sich auch mit anderen Hausmitteln und Methoden entfernen. Dazu benötigt es nichtmal den Gang in die Drogerie, denn ihr habt die Hilfsmittel bestimmt zu Hause. Im Anschluss könnt ihr sicher eure Nagelhaut entfernen.

Nagellack lässt sich auch ohne Nagellack-Entferner lösen

Nagellack lässt sich mit so einigen Dingen entfernen. Darunter: Topcoat, Essig und Zitrone, Haarspray, Parfüm oder Deo. Wie das in der Praxis funktioniert, erfahrt ihr im Folgenden.

1. Nagellack entfernen mit einem Topcoat

Nagellack mit Nagellack entfernen? Klingt zuerst sehr widersprüchlich, aber kann tatsächlich funktionieren. Zudem ist diese Methode ziemlich einfach. Ihr tragt den Topcoat (wir empfehlen diesen) einfach auf die Fingernägel auf und entfernt das Ganze dann mit einem Kosmetiktuch oder Wattepad. Unser Tipp: Hier solltet ihr Nagel für Nagel vorgehen, da einige Topcoats sehr schnell trocknen. Wusstet ihr, dass es sogar spezielle Lacke gibt, die nur zum Entfernen von Nagellack dienen? Diese speziellen Lacke müsst ihr allerdings trocknen lassen. Danach könnt ihr sie mit dem alten Nagellack abziehen. 

2. Nagellack entfernen mit Essig und Zitrone

Essig und Zitrone sind wahre Wundermittel! In verschiedenen Bereichen kommen die Hausmittel zum Einsatz – und nun auch in unserer Maniküre. Um euren Nagellack mit Essig und Zitrone von den Fingernägeln zu lösen, mischt ihr einfach herkömmlichen Weißweinessig mit frischem Zitronensaft. Anschließend lasst ihr das Ganze rund zehn Minuten auf euren Nägeln einwirken. Ihr werdet sehen, der Lack löst sich wie von selbst von den Nägeln. Cremt eure Nagelhaut, sowie die Finger aber unbedingt hinterher ein, da die Tinktur sehr reizend für die Haut ist.

3. Nagellack entfernen mit Haarspray

Auch mit Haarspray lässt sich Nagellack wunderbar entfernen. Hierfür gebt ihr einfach etwas Haarspray auf ein Wattepad oder Kosmetiktuch und drückt das Ganze für rund eine Minute auf den Nagel. Danach könnt ihr den Nagellack ganz einfach mit dem Wattepad von euren Nägeln abziehen. Warum das funktioniert? Der enthaltene Alkohol löst den Nagellack. Die Methode funktioniert übrigens auch mit Deo oder Parfüm – aus dem gleichen Grund.

Auch spannend: Nagellack-Trends: 3 Farben, die wir 2021 auf den Nägeln tragen

Wie gesund sind Nagellack-Entferner Alternativen?

Die vorgestellten Alternativen eignen sich gut, wenn mal kein Nagellack-Entferner im Haus ist – doch schonend für die Nägel sind sie nicht unbedingt. Der enthaltende Alkohol wirkt wie Aceton, was auf Dauer gesundheitsschädlich sein kann. Aus diesen Gründen greifen wir übrigens auch grundsätzlich zu acetonfreien Nagellack-Entfernern (wir empfehlen diesen). Diese enthalten meist rückfettende Substanzen, was schonender für unsere Nägel ist.

Mädchen beim Nägel kauen
Ihr kaut regelmäßig an euren Nägeln und könnt es euch einfach nicht abgewöhnen? Wir haben einen Nagellack gefunden, der gegen Nägel kauen hilft. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...