Beauty-Trend 2022: Mit "Skin Fasting" gehören Hautprobleme der Vergangenheit an

Beauty-Trend 2022: Mit "Skin Fasting" gehören Hautprobleme der Vergangenheit an

Bei unserer Hautpflege gilt ab jetzt: Weniger ist mehr. Wir verraten dir, warum du "Skin Fasting" unbedingt ausprobieren solltest.

Egal ob Waschgel, Toner, Peeling, Serum oder Gesichtsmaske: Es gibt viele Möglichkeiten, seine Haut zu pflegen. Sie alle versprechen uns, dass wir eine schöne und ebenmäßige Haut bekommen. Doch manchmal ist weniger mehr. Wer seine Haut mit zu vielen Pflegeprodukten versorgt, kann ihr laut Dermatologinnen und Dermatologen sogar schaden. Hier kommt der Trend "Skin Fasting" ins Spiel. 

Beauty-Trend 2022: Was ist "Skin Fasting"?

Bei "Skin Fasting" geht es darum, seine Hautpflegeroutine über einen bestimmten Zeitraum zu minimieren. Denn wenn die Haut überpflegt wird, kann es passieren, dass der natürliche Säureschutzmantel der Haut aus dem Gleichgewicht gerät und Entzündungen begünstigt werden. Die Folge: Pickel, Rötungen und eventuell sogar Hautkrankheiten. Man soll also weniger Produkte benutzen, um der Haut eine wohlverdiente Pause zu gönnen. So kann sie sich "resetten" und selbst regenerieren. 

So funktioniert "Skin Fasting"

Fürs “Skin Fasting" kannst du Gesichtsmasken, Seren und Toner erst einmal beiseite legen. Du brauchst lediglich ein mildes Waschgel, um deine Haut zu reinigen und eine Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen und vor Umwelteinflüssen zu schützen. Damit du einen Effekt bemerkst, solltest du das "Skin Fasting" drei bis vier Wochen lang durchziehen. Achtung: In den ersten Tagen kann es vermehrt zu Hautirritationen kommen, aber diese sollten sich nach etwa einer Woche wieder legen.

Auch spannend: Die 8 besten Tipps für einen frischeren Teint

Das solltest du beim "Skin Fasting" beachten

Wichtig: Expertinnen und Experten raten davon ab, gänzlich auf Pflegeprodukte zu verzichten. Laut der britischen Dermatologin Dr. Anjali Mahto sollte nicht gleich die gesamte Beauty-Routine über Bord geworfen werden. Im Gespräch mit der "Vogue" erklärt sie:

Die Reinigung der Haut ist ein wichtiger Schritt in der Hautpflege-Routine, um Schweiß, Dreck, Bakterien und Verschmutzungen von der Hautoberfläche zu entfernen.

Dieser Schritt sollte auch laut weiteren Hautpflege-Expertinnen und -Experten niemals übersprungen werden – auch nicht während des "Skin Fastings". Die Gesichtsreinigung ist wichtig, um den Alterungsprozess der Haut nicht unnötig zu beschleunigen. Lassen wir sie plötzlich aus, wird das langfristig mehr schaden als nützen. Auch Feuchtigkeitscremes mit Lichtschutzfaktor sind weiterhin ein Muss, denn sonst können sich laut Mahto – je nach Hauttyp – Pigmentflecken verschlimmern und tote Hautschuppen im Gesicht aufbauen.

Wenn du diese Tipps beherzigst, steht dir nichts mehr im Weg! Hier findest du milde Reinigungsprodukte und Cremes fürs "Skin Fasting":

Frau mit fahler Haut
Fahle, stumpfe, müde Haut – ob nach einer durchzechten Nacht oder aufgrund eines Nährstoffmangels. Diese Tipps helfen dir dabei, wieder einen frischen, strahlenden, rosigen Teint zu bekommen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...