Queen Elizabeth: Diese 8 absurden Regel gibt es bei den Royals

Queen Elizabeth: Diese 8 absurden Regel gibt es bei den Royals

Als Monarchin darf die Queen alles? Nicht ganz – es gibt bestimmte Regeln, die darf nicht mal die Queen brechen!

Als Mitglied der königlichen Familie hat es niemand leicht. Das ist mit Sicherheit auch einer der Gründe dafür, dass Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle sich dazu entschieden haben, der Monarchie den Rücken zuzuwenden. Doch an welche Regeln müssen sich die Royals eigentlich halten? Das erzählen wir dir hier!

8 Regeln der Monarchie

1. Die Queen gibt das Tempo an

Als Mitglied der königlichen Familie wird es das ein oder andere Mal vorkommen, dass mit der Queen an einem Tisch gegessen wird. Und da gibt es nicht nur Vorschriften, was gegessen wird (auf jeden Fall kein Knoblauch), sondern auch in welchem Tempo! Und das entscheidet natürlich die Queen. Es wird erst angefangen zu Essen, wenn die Queen es tut – legt sie die Gabel nieder, haben auch alle anderen satt zu sein. Das heißt nicht, dass danach zu Bett gegangen werden kann: Denn erst, wenn die Queen den Abend für beendet erklärt, ist er es auch. Und die Queen soll eine Nacht-Eule sein!

2. Schalentiere sind Tabu

Apropos Essen: Auf dem Teller landen bei den Royals keine Schalentiere. Die Gefahr einer Lebensmittelvergiftung ist viel zu groß!

3. Tee-Etikette

"Hast du den Finger oben, wird man dich loben" ist nicht das Motto der Royals beim Tee trinken. Denn ein gespreizter kleiner Finger gehört sich nicht! Royals mit Lippenstift sollen übrigens auch nur von einer Stelle der Tasse trinken, denn schließlich soll nicht die ganze Tasse Abdrücke bekommen.

4. Kinnhaltung

Die weiblichen Royals bekommen sogar Vorgaben, wie sie ihr Kinn zu halten haben: parallel zu Boden. Tragen sie es zu hoch, wirken sie hochmütig und arrogant, zu niedrig lässt sie schüchtern wirken.

Auch spannend:

Herzogin Kate: Darum darf ihre Tochter Charlotte (6) keine Hosen tragen

5. Nackte Beine sind ein No-Go

Es geht weiter mit den weiblichen Royals: Denn nackte Beine sind ein No-Go. Egal, wie hoch die Temperaturen sind, die weiblichen Royals müssen eine Strumpfhose unter ihrem Rock oder Kleid tragen.

Ganz anders sieht es übrigens bei Prinz George aus: Denn bis die männlichen Royals acht Jahre alt sind, zeigen sie sich bei öffentlichen Anlässen in Shorts mit Kniestrümpfen. Denn das steht für die Oberschicht. Nackte Beine sind jedoch auch als erwachsener, männlicher Royal Tabu.

6. Gemeinsame Reisen

Und es geht weiter mit Prinz George (8): Denn wenn der kleine Prinz zwölf Jahre alt wird, darf er nicht mehr gemeinsam mit seinem Vater in einem Flugzeug fliegen. Denn im Falle eines Unfalls soll die Thronfolge erhalten bleiben.

7. Kirche

Die Queen ist nicht nur das Oberhaupt der Monarchie, sondern auch das Oberhaupt der Kirche. Und deswegen dürfen hochrangige Royals auch nicht zum Katholizismus wechseln! Immerhin dürfen sie seit 2015 einen katholischen Menschen heiraten.

8. Kirchliche Hochzeiten

Hast du dich jemals gefragt, warum die Queen nicht bei der zweiten Hochzeit ihres Sohnes Prinz Charles (73) und seiner Herzogin Camilla (74) anwesend war? Der Grund ist einfacher als gedacht: Die Queen besucht nur Hochzeiten, wenn sie in einer Kirche stattfinden. Und Prinz Charles und Camilla hatten nur eine "zivile Zeremonie".

Noch mehr Royal-Themen:

Prinz Harry und Meghan Markle: Eigene TV-Show? DAS sind ihre Pläne!

Prinz Harry: So unglücklich ist er wirklich! "Meilenweit entfernt von dem, was er wollte"

Meghan Markle und Prinz Harry: DIESEN Wohnort hat die Queen ihnen verboten

Verwendete Quellen: glomex.com, dailymail.co.uk

Queen Elizabeth II. gestorben
Queen Elizabeth II. verstarb am 8. September 2022. Sie saß 70 Jahre auf dem königlichen Thron Englands - hier kommt ihr Leben in Bildern.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...