Kim Kardashian und Kanye West: Kinder sollen in die Wüste?!

Kim Kardashian und Kanye West: Jetzt gibt es Streit um die Kinder

Um Kim Kardashian und Kanye West gibt es erneut Wirbel. Nun geht es um die Kinder…

Kim Kardashian und Kanye West halten Hände
© Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West scheinen ihre Beziehungsprobleme immer noch nicht gelöst zu haben. Nun gibt es Streit um die Kinder.

Seit einigen Wochen kursieren Gerüchte über die Trennung von Kim Kardashian und Kanye West herum. Wie ein Instagram-Post von Kim dies auslöste, haben wir bereits verraten. Auch haben wir darüber berichtet, dass der Rapper eventuell schon eine Neue hat. Während es bis jetzt noch kein offiziellen Statement von den beiden zur Trennung gab, äußerte sich kürzlich ein Insider zu all den Spekulationen und verriet sogar schon, wann Kim die Scheidung einreichen würde. Nun gibt es erneut Wirbel, um das Hollywood-Pärchen. Diesmal geht es um ihre vier Kinder North, Saint, Chicago und Psalm. Der Rapper will mit ihnen in eine Wüste auswandern.

Kim Kardashian und Kanye West: Ziehen die Kinder um?

Dass die Beziehung zwischen Kim Kardashian und Kanye West kurz vor dem offiziellen Aus steht, haben Fans mittlerweile mitbekommen. Während sich beide noch nicht dazu geäußert haben, haben Insider bereits verraten, dass Kim mit ihren vier Kindern alleine in Los Angeles wohnt. Zudem soll sie sich aktuell auch nur auf ihre Arbeit und Sprösslinge konzentrieren. Dem 43-jährigen Rapper scheint dies wohl nicht ganz so zu gefallen. Eine anonyme Quelle verrät jetzt, dass Kanye die Nase voll von L.A habe und seine Kinder keinesfalls weiterhin dort aufwachsen lassen wolle. Wo es genau hingehen soll? Das soll er wohl auch schon geplant haben:

Kanye schmiedet Pläne, mit der ganzen Familie in einen Rückzugsort in der Wüste zu ziehen, außerhalb von L.A.

Der Grund: Für Kanye West wären die Menschen in Los Angeles zu fake und oberflächlich. Solch eine Umgebung fände er nicht passend für seine Kinder. Er selbst hat wohl auch schon viele seiner privaten Sachen inklusive 500 Paar Schuhe aus dem gemeinsamen Haus in Calabasas entfernt.

Die Scheidung könnte schmutzig werden.

Ob Kim dies wirklich zulassen wird? Immerhin hat sie Insidern zufolge bereits gesagt, dass sie sich ein alleiniges Sorgerecht der Kinder wünscht und kein Problem darin sieht, North, Chicago, Saint und Psalm komplett alleine zu erziehen. Sie habe wohl auch keine Scheu davor, das Sorgerecht im Gericht anzusprechen und auf radikale Mittel zu setzen, wenn es sein muss. Gemeint ist damit die Äußerung der bipolaren Störung von Kanye West. "Wenn sie beweisen kann, dass er psychische Probleme hat, dann könnte sie darauf bestehen, dass sie sich das Sorgerecht nicht teilen können", heißt es laut der Quelle. Es könnte also ziemlich schmutzig werden.

Kanye West und Kim Kardashian
Kanye West soll die Scheidung von Kim Kardashian bislang nicht hingenommen haben. Nun äußert er sich zum Ehe-Aus.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...