Schottenkaro: Diesen Herbst denken wir kleinkariert

- Die 90er sind noch lange nicht vorbei! In diesem Mode-Herbst kehrt ein weiterer Trend zurück, der uns stilsicher in die guten alten Clueless-Zeiten zurückversetzt: das Karomuster! Das traditionelle schottische Tartan wird diese Saison allerdings eher lässig und mit ganz viel Cher Horowitz-Charme gestylt. Wir zeigen euch die schönsten Teile der Saison – und verraten, wie ihr das Schottenkaro diesen Herbst für jede Situation tragbar macht.

Stylingmäßig sind wir diesen Herbst ganz und gar nicht clueless: Das Schottenkaro passt schließlich zu jeder Situation!

Stylingmäßig sind wir diesen Herbst ganz und gar nicht clueless: Das Schottenkaro passt schließlich zu jeder Situation!

Das Schottenkaro blickt auf eine spannende Modegeschichte zurück. Während Farbe und Musterung traditionell in Schottland die Clan-Zugehörigkeit bestimmter Personen andeuteten, fand das Karo im Laufe der Zeit auch sehr großen Anklang in der Punk und Grunge-Szene (erinnern wir uns zum Beispiel an Kurt Cobain in seinen typischen Flanellhemden). Im Volksmund wird der Karostoff sogar als 'Nationalmuster' Großbritanniens bezeichnet und findet sich dementsprechend auch in britischen Schuluniformen wieder. Labels wie Burberry oder Barbour besitzen sogar ihr eigenes "Hauskaro" als Marken-ID. Wir verraten euch, wir ihr das Karo diese Saison ganz und gar nicht konservativ stylt!

Schottenkaro: Der Minirock

Der Klassiker – angelehnt an die schottische Nationaltracht und die typischen Schuluniform-Röcke, die wir vor allem aus Großbritannien und dem Commonwealth kennen. Diesen Herbst tragen wir den Schotten-Mini ganz im Clueless-Schuluniformen-Stil – gerne kombiniert mit klassisch britischen Cricket-Pullovern und zarten Blusen. Aber auch fluffy Tops aus künstlichem Mohair im Stile der 90er dürfen nicht fehlen.

V.l.n.r.: Roter Faltenrock und Cricket-Pullover von H&M, schwarz-weißer Faltenrock von Reserved, gelber Karo-Mini von Primark und roter Minirock von Üterque

V.l.n.r.: Roter Faltenrock und Cricket-Pullover von H&M, schwarz-weißer Faltenrock von Reserved, gelber Karo-Mini von Primark und roter Minirock von Üterque

Tartan-Blazer

Der Tartan-Blazer erinnert uns in erster Linie an den Stil von Blair Waldorf. Eine unserer Lieblings-Upper-Eastsiderinnen wäre garantiert auch dem Karo-Blazer aus Tweed mit Goldknöpfen von Zara verfallen. Fürs Styling gilt: Setzt beim Kauf eines Tartan-Blazers für diesen Herbst auf jeden Fall auf die klassischen Farben Rot, Schwarz und Dunkelgrün. In Sachen Kombination habt ihr alle Spielräume. Ob lässig zur Jeans und zum Bandshirt oder farblich passend zu Minirock und weißer Bluse – hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und mal mehr, mal weniger dick auftragen.

Blazer aus Tweed von Zara, um 90 Euro, roter Blazer mit Goldknöpfen von Pull & Bear

Blazer aus Tweed von Zara, um 90 Euro, roter Blazer mit Goldknöpfen von Pull & Bear

Sanft kariert: So wird das Schottenkaro bürotauglich

Nicht ganz so knallig und grungy lässt sich das Schottenkaro auch optimal im Büro tragen. Hier setzen wir vor allem auf gedeckte Farben und einen schönen Ton-in-Ton-Look. Auf unserer Wunschliste ganz oben: Midi-Röcke mit Knopfleiste und weite Marlene-Hosen mit zartem Karo. Dazu? Helle Blusen in allen Variationen und für den Komplett-Look am besten noch den passenden Blazer.

Links: All-over-Look von Iris & Ink via TheOutnet, Rechts: Karo-Rock mit durchgängiger Knopfleiste von Reserved, Midi-Rock mit drei Knöpfen und Marlene-Hose, beides von Madeleine

Links: All-over-Look von Iris & Ink via TheOutnet, Rechts: Karo-Rock mit durchgängiger Knopfleiste von Reserved, Midi-Rock mit drei Knöpfen und Marlene-Hose, beides von Madeleine

Weitere Trend-Themen für den Herbst

Von wegen angestaubt: Cord ist das Trendmaterial der Stunde!

Es ist offiziell: Hüftketten sind zurück!

Cowboystiefel: Den groben Western-Boot kombinieren wir jetzt ganz zart

Diese Stiefel liegen in diesem Herbst im Trend!