Mode-Tipp 2022: Überlebenstipps für alle, die auch im Sommer schwarze Kleidung tragen

Mode-Tipp 2022: Überlebenstipps für alle, die auch im Sommer schwarze Kleidung tragen wollen

Wer im Sommer schwarze Kleidung trägt, gerät besonders schnell ins Schwitzen. Aber das muss nicht sein! Mit unseren fünf Styling-Tipps funktioniert der "All-Black-Everything"-Look auch bei Hitze.

Du möchtest im Sommer nicht auf deine geliebten schwarzen Kleidungsstücke verzichten? Kein Problem! Wer keine Lust auf bunte Farben wie Bubblegum Pink hat, muss trotz hoher Temperaturen nicht unnötig schwitzen. Was viele nicht wissen: Tatsächlich hat dunkle Kleidung den Vorteil, dass sie besser vor UV-Strahlung schützt als helle Kleidung. Ein schwarzes T-Shirt beispielsweise hat einen LSF von 20, während dieser bei einem weißen Shirt bei etwa 10 liegt. Somit bist du besser vor Sonnenbrand geschützt. Außerdem kann die vom Körper ausgestrahlte Wärme durch schwarze Kleidung besser nach außen abgegeben werden.

Dennoch heizt sich Schwarz sich in der Sonne stark auf, was dazu führt, dass du tendenziell schneller schwitzt als mit einem hellen Outfit. Deshalb haben wir fünf Styling-Tipps für dich, mit denen du auch in schwarzer Kleidung im Hochsommer cool bleibst.

5 Styling-Tipps für schwarze Kleidung im Sommer

1. Lockerer Schnitt

Je enger die Kleidung, desto mehr Hitze staut sich darunter. Dadurch kann der Körper den Schweiß nicht abgeben und heizt sich noch stärker auf. Besser sind luftige Schnitte, die dafür sorgen, dass die Luft zwischen Haut und Stoff zirkulieren kann. Greife im Sommer deshalb lieber zur schwarzen Culotte als zur schwarzen Leggings oder engen Radlershorts. Auch oversized geschnittene Oberteile sind ideal für hohe Temperaturen.

2. Leichte Materialien

Auf nicht-atmungsaktive Materialien wie Polyester solltest du im Sommer lieber verzichten. Schwarze Kleidung aus Leinen ist jetzt die richtige Wahl, denn die Naturfaser kann bis zu einem fünftel ihres Gewichts an Wasser aufnehmen. Schweiß wird also aufgesaugt. Auch Baumwolle eignet sich sehr gut bei hohen Temperaturen. Die Luft kann durch die Fasern zirkulieren, wodurch du kühl bleibst. Und wer sein schwarzes Seidenkleid im Sommer tragen will, kann auch das gerne tun, denn der glatte Stoff legt sich kühlend auf die Haut. 

3. Haut zeigen

Mit raffinierten Cut-Outs zeigst du auf stylische Art Haut und kannst zudem für mehr Durchzug sorgen. Gehäkelte schwarze Kleidung oder Pieces mit Spitze erzielen einen ähnlichen Effekt. Schwarze Spitzenkleider oder Modelle mit dezenten Cut-Outs an der Taille kannst du bei Hitze also ohne Probleme tragen.

4. Offene Schuhe

Natürlich kannst du zu deinen geliebten schwarzen Boots im Sommer greifen, aber deine Füße geraten dann schneller ins Schwitzen – unangenehme Gerüche sind vorprogrammiert. Besser sind schwarze Sandalen im Stil von bequemen "Puffy Sandals" oder coolen "Platform Sandals", damit deine Füße mehr Luft bekommen. 

5. Kontraste

Dieser Tipp ist natürlich Geschmackssache, aber wenn du dein "All-Black-Everything"-Outfit mit einem bunten Accessoire kombinierst, kreierst du einen tollen Stilbruch und wirst zum Eyecatcher. 

Das könnte dich auch interessieren:

Laut TikTok: Diese bequeme Leggings unter 15 Euro schummelt Cellulite weg

Mode Tipp! So wertest du in Sekunden jedes deiner Outfits auf

Dieses H&M-Sommerkleid unter 20 Euro steht jeder Frau

Verwendete Quellen: deutschlandfunknova.de

Alternative Kleidung Mode-Trend
Egal ob Gothic, Grunge oder Punk: Wer auf alternative Kleidung steht, wird bei den großen Modeketten nur selten fündig. Wir stellen dir drei alternative Modelabel vor, die du unbedingt kennen solltest! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...