2000er Style: So trägst du den Y2K-Trend richtig

2000er Style: So trägst du den Y2K-Trend und das sind die wichtigsten Pieces

Die Kleidung aus den 2000ern erlebt ihre Wiedergeburt: Welche Pieces bei einem Y2K-Outfit nicht fehlen dürfen und was den Retro-Trend ausmacht, liest du hier.

Seit einiger Zeit hören wir folgenden Satz immer wieder: Der 2000er Style ist zurück! Schaut man sich aktuell auf der Straße um, wird schnell klar: Besonders Fashionistas der jüngeren Generationen stylen sich plötzlich wieder so, wie es die Popstars und Stilikonen in den Nullerjahren einst taten. Aber warum feiert die Mode aus diesem Jahrzehnt eigentlich ausgerechnet jetzt ihr großes Comeback? Was genau steckt hinter dem Y2K-Trend und wie wird die 2000er-Kleidung richtig gestylt? Wir erklären dir alles rund um das gehypte Fashion-Comeback 2000er Style.

Was macht den 2000er Style aus?

Hautenge Spaghetti-Tops, mit Strass besetzte Handtaschen und tief sitzende Hüftjeans à la Britney – diese Pieces charakterisieren den 2000er Style. Die Nullerjahre waren vor allem aber eines: bauchfrei. Die Kombination aus knappem Tube Top und Low Rise Jeans sorgt beim klassischen Y2K-Outfit stets für einen nackten Bauch. Auch die wilden Muster und übergroßen Baggy Hüfthosen tragen zu dem gewagten Ruf des 2000er Styles bei. Insgesamt lassen sich die Looks des Trend-Comebacks als prunkvoll, ausgeflippt und kreativ bezeichnen. Beinahe alles ist erlaubt, denn wir befinden uns modisch in der Zeit des rebellischen Kitschs! Je auffälliger der Jogginganzug glitzert und je stärker die samtige Low Waist Hose an die Jahre zwischen 2000 und 2009 erinnert, desto besser. Die 2000er Nostalgie hat die Mode völlig im Griff! Sogar das so oft weggelaserte "Arschgeweih", also das Tattoo am unteren Rücken, wird auf einmal wieder mit wohlwollenden Augen betrachtet.

Kleiner Tipp: Wenn du noch eine alte GGL-Handtasche zu Hause hast, ist jetzt der Zeitpunkt, die damals so angesagte Karabiner-Bag wieder aus dem Schrank zu holen!

Wieso gibt es ein 2000er Mode-Revival?

Es ist die einzige Moderegel, die wirklich immer zu gelten scheint: Jede Fashion-Ära und jeder Modetrend kehrt irgendwann wieder in die Gegenwart zurück. So trugen wir bereits Polka Dots aus den 50ern oder Schlaghosen aus den 70ern. Meist werden die Comeback-Trends neu und zeitgenössisch aufgelegt und durch individuelle Interpretationen leicht abgewandelt. Dass die (äußerst schrille) Rückkehr des 2000er Styles gerade jetzt stattfindet, hat verschiedene Gründe.

Einerseits liegen die 2000er Jahre auf dem Zeitstrahl direkt hinter den 90er Jahren. Wer den Trendkreislauf kennt, weiß, dass der Hype um die 90er Jahre-Mode vor Kurzem endete – und nun das nächste Jahrzehnt modisch recycelt werden muss. Andererseits geht es beim 2000er Style um schamlose Selbstdarstellung und übertriebene Künstlichkeit – und besonders Generation Z hat inmitten von verschiedenster Krisen und großem Weltschmerz einfach Lust, diese modisch auszuleben. Man könnte es beinahe als Rollenspiel betrachten: Die Y2K-Mode bietet eine tolle Plattform, um sich einzigartig zu inszenieren. Die Mode der 2000er ist draufgängerisch, hat einen Hang zum Trash, möchte polarisieren und mit den XXL-Baggy-Schnitten aus dem Raster fallen. An allererster Stelle aber soll der 2000er Style Spaß machen.

Was bedeutet Y2K?

Die Buchstaben Y2K sind eine Abkürzung für year 2 kilo (2 Kilo = 2000), zu Deutsch also Jahr 2000. Ursprünglich stand das Kürzel für ein weitreichendes Computerproblem, das während des Jahrtausendwechsels auftrat: Auf vielen PCs wurden damals durch einen Programmierfehler die neue Jahreszahl nicht korrekt angezeigt.

Reden Fashionistas von Y2K oder den 2000er Jahren, ist der Zeitraum zwischen 2000 und 2009 gemeint.

Welche Kleidungsstücke sind typisch für den 2000er Style?

Um den 2000er Stil nachzustylen, bedarf es einiger bestimmter Key Pieces in deinem Kleiderschrank. Diese zehn Kleidungsstücke dürfen zum Beispiel nicht fehlen:

  • Tube Tops
  • Hüftjeans
  • Kurze Kleider
  • Jogginganzüge aus Samt
  • Baggy Hosen
  • Schmetterlingssymbole und Strass
  • Baguettetaschen
  • Jeansröcke
  • Getönte Sonnenbrillen
  • Bolero-Strickjacken

Auch interessant: Dieses Retro-Top sehen wir jetzt überall

Das waren die Trendsetter und Ikonen des 2000er Styles

In den 2000er Jahren prägten besonders Stars wie Avril Lavigne, Paris Hilton, Christina Aguilera oder Britney Spears die Modeszene. Sicher erinnerst du dich noch an die ikonischen pinkfarbenen Trainingsanzüge, die glitzernden Gürtel und die bauchfreien Bandeau-Tops. Heute wird der Style von Popkultur-Ikonen wie Dua Lipa, Bella Hadid, Lil Nas X oder Miley Cyrus fortgesetzt und besonders auf Instagram von jungen Frauen (und Männern) aufgegriffen und nachgestylt.

Was kann man auf einer 2000er Party anziehen?

Es ist noch gar nicht lange her, da blickten viele von uns entweder voller Reue oder voller Fremdscham auf die Klamotten, die nach der Jahrtausendwende getragen wurden. Ein halb zugeknöpfter Cardigan zu einer ausgestellten Cargo-Hose? Das ging gar nicht! Heute ist dieser Look nicht nur en vogue, sondern wird in abgewandelten Formen auf den wichtigsten Laufstegen der Modewelt gesichtet. Ehemalige Modesünden sind nun gerne gesehen! Das kannst du dir auf einer Party mit 2000er Dresscode zunutze machen. Was früher peinlich war, ist jetzt cool – was früher viel zu knapp war, gilt jetzt als genau richtige Länge. Setze für dein Party-Outfit für den perfekten Stilbruch auf einen Jeans-Minirock und zum Kontrast auf eine zugeknöpfte Cropped Bluse. Dazu passen chunky Boots und eine dicke, silberne Schmetterlingskette.

2000er Style: Inspiration und Outfit-Ideen

Für einen alltagstauglichen Y2K-Look kombinierst du einfach eine Hüfthose mit einem bauchfreien Tube Top und eine lässige Sonnenbrille mit braungefärbten Gläsern. An kalten Tagen rundest du das 2000er Outfit mit einer klobigen Fake Fur Jacke und schwarzen Plateau-Schuhen ab. Im Zweifel funktioniert aber auch ein All-Over-Denim-Look oder ein eingelaufenes Top mit Strasssteinen wunderbar, um dem 2000er-Revival gerecht zu werden. Wir haben dir hier unsere liebsten Outfits, die sich ästhetisch an den Nullerjahren bedienen, zusammengestellt.

Auch ein abgeschnittener Strickpulli zählt zu den Staples im Y2K-Kleiderschrank:

Was darf niemals fehlen? Richtig, eine grüne Parachute Hose!

Auch das könnte dich interessieren:

Verwendete Quellen: breuninger.com, sueddeutsche.de, instagram.de

Frau mit weißem Kleid und Buch
Auch die Modewelt hat ihren eigenen Literaturkanon: Es gibt drei Bücher, die jeder stilbewusste Mensch kennen sollte. Welche Fashion-Werke uns inspirieren, erfährst du in diesem Artikel. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...