Laut Studie: Davor haben Männer beim Online-Dating Angst

Laut Studie: Davor haben Männer beim Online-Dating Angst

Einige Dinge bereiten Männern beim Online-Dating besonders Angst. Wir verraten dir, worüber sich die Männerwelt am meisten den Kopf zerbricht.

Nicht nur Frauen, sondern auch Männer stellt Online-Dating vor große Herausforderungen. Anlässlich des Internationalen Männertags am 19. November hat die Liebesplattform Bumble in Kooperation mit dem Schauspieler David Schütter eine Studie veröffentlicht, um herauszufinden, welche Ängste Männer beim Online-Dating umtreiben. Wir verraten dir, worüber sich die Männerwelt auf Bumble, Tinder, und Co. am häufigsten Gedanken machen und was sie bewegt.

Die Ergebnisse der Studie: Davor haben Männer am häufigsten Angst

1. Erfolgsdruck

Eins vorweg: 50 Prozent der befragten Männer gaben an, dass sich die Rolle des Mannes in der Gesellschaft drastisch gewandelt hat. Allerdings verspüren Männer auch im Jahr 2022 immer noch besonderen Erfolgsdruck und definieren sich oft über ihren beruflichen Status sowie darüber, was sie in der Arbeitswelt erreicht haben. 50 Prozent der Befragten geben an, dass sie keine Beziehung eingehen, weil sie denken, sie hätten nicht genug in ihrem Leben erreicht und könnten die Frau nicht beeindrucken.

2. Zeitdruck

Viele Männer empfinden beim Online-Dating Druck und haben das Gefühl, auf den Plattformen möglichst schnell eine Partnerin oder einen Partner finden zu müssen und dass ihnen die Zeit davonrennt. 47 Prozent haben zudem Angst davor, der "letzte Bachelor" zu sein und empfinden ihr Alter als Stressfaktor.

3. Gefühle ausdrücken

Zwar nehmen sich viele Männer vor, mehr Gefühle zu zeigen und diese häufiger zuzulassen, allerdings fällt ihnen die konkrete Umsetzung immer noch schwer. So hat knapp jeder vierte Mann (ca. 23 Prozent) damit zu kämpfen, seine Emotionen zu artikulieren und sich gefühlsmäßig zu öffnen. Das geht übrigens nicht nur Singles so, sondern selbst in Beziehungen tritt dieses Phänomen häufig auf.

4. Schönheitsideale

Nicht nur Frauen, sondern auch ungeahnt viele Männer hadern mit ihrem Körper. So gaben 23 Prozent der Befragten an, dass die eigene Figur nicht männlich genug sei. Gleich viele Studienteilenehmer haben aufgrund ihrer Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper sogar schonmal ein Date abgesagt. Das Aussehen und die Erfüllung typisch männlicher Attribute, wie beispielsweise trainierte Arme oder breite Schultern, beschäftigt die Männerwelt enorm.

Auch interessant:

Verwendete Quellen: bumble.com

Frau und Mann küssen sich
Bist du schon bereit für die drei magischen Worte? Bevor du dein Liebesgeständnis überstürzt, solltest du diesen Artikel aufmerksam durchlesen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...