Weihnachten 2022: Mit diesen 5 Tipps findest du den perfekten Weihnachtsbaum

Ratlos beim Kauf des Weihnachtsbaums? Auf diese 5 Dinge solltest du achten

Du möchtest dir einen Weihnachtsbaum zulegen, weißt aber nicht, worauf du beim Kauf achten sollst? Wir verraten dir fünf Kriterien, die einen schönen Baum ausmachen.

Weihnachten rückt immer näher. Deine Wohnung hast du vermutlich bereits festlich geschmückt und auch dein Weihnachtsoutfit steht schon fest. Nun ist es höchste Zeit, sich Gedanken um den Weihnachtsbaum zu machen. Doch worauf solltest du beim Kauf achten? Woran erkennst du, wie lange der Baum sich hält? Damit du dich möglichst lange an ihm erfreuen kannst, sollte beim Aussuchen der Tanne auf fünf Dinge geachtet werden. Wir verraten dir, anhand welcher Kriterien du den perfekten Christbaum findest.

1. Farbe der Nadeln

Weist der Baum bereits gelbe oder fleckige Nadeln auf? Dann heißt es: Finger weg! Dies ist ein Zeichen für Krankheiten und der Baum wird sich nicht lange in deinem Wohnzimmer halten. Gerade diejenigen, die sich lange am Christbaum erfreuen möchten und ihn schon einige Tage vor und auch nach Weihnachten bewundern möchten, sollten Exemplare mit Nadeln aus sattem Grün oder Dunkelgrün kaufen. Ansonsten kann es passieren, dass dein Weihnachtsbaum schnell die Nadeln verliert und damit eher für Ärger sorgt, anstatt deine Wohnung zu verschönern.

2. Stabilität der Äste

Für ein sicheres Fest ohne Flammen und Feuerwehr, ist es entscheidend, dass sich die Äste des Weihnachtsbaumes nicht zu eng aneinanderreihen. Möchtest du echte Kerzen anbringen, so achte zusätzlich auf ausreichend Platz zwischen den Zweigen. Auch die Stabilität der Äste solltest du genauer unter die Lupe nehmen, schließlich müssen sie das Gewicht der Kerzen sowie des Baumschmucks ohne Probleme halten können und dürfen sich nicht allzu stark verbiegen.

3. Beschaffenheit der Nadeln

Du möchtest herausfinden, ob der Baum vor kurzem geschlagen wurde oder ob er womöglich schon lange zum Verkauf steht? Dann solltest du die Nadeln anfassen. Fühlen sie sich hart an und stechen dich, so ist der Weihnachtsbaum kurz davor, zu vertrocknen. Wenn der Baum hingegen über weiche Nadeln verfügt, ist er noch frisch und hält auch in deinen vier Wänden länger.

4. Schnittfläche des Baumes

Auch die Schnittfläche des Baumes lässt Rückschlüsse auf den Zeitpunkt der Abholzung zu. Wenn sie hell ist, dann wurde er erst vor kurzen geschlagen und hält sich dementsprechend lange in deinem Zuhause. Vorsicht ist hingegen bei einer grauen Schnittfläche geboten. Ist dies der Fall, ist der Baum bereits vor einigen Tage oder gar Wochen gerodet worden.

5. Gütesiegel: Bio oder konventionell?

Nicht nur bei Lebensmitteln kannst du zwischen biologisch und konventionell hergestellten Produkten wählen, sondern auch bei Weihnachtsbäumen. Wenn du auf einen Baum ohne Pestizide Wert legst, kannst du entweder zu einer Baumschule fahren oder einen aus nachhaltiger Forstwirtschaft kaufen. Dort kosten sie zwar etwas mehr, allerdings erhältst du dafür einen Baum ohne chemische Behandlung. Am besten lässt du dich beim Verkäufer über die Aufzucht des Baumes beraten.

Auch spannend:

Verwendete Quellen: ndr.de, haus.de

junge Frau im Badezimmer
Du möchtest dein Badezimmer verschönern? Wir verraten dir drei tolle Ideen zum Nachmachen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...