Spar-Challenge: 1.378 Euro in 52 Wochen sparen – so gehts!

Mit der Spar-Challenge könnt ihr im Jahr bis zu 1.400 Euro sparen

Bis zu 1.400 Euro im Jahr sparen? Das geht ganz einfach. Wir erklären euch die Spar-Challenge für das Jahr 2021.

Hand, die Geld in Sparschwein steckt
© Pexels
Woche für Woche wird euer Sparschwein gefüllt.

Rund 1.400 Euro sparen, ohne den Lifestyle großartig zu verändern – klingt unmöglich? Nicht mit der Spar-Challenge. Hierbei könnt ihr förmlich zusehen, wie euer Sparschwein von Woche zu Woche praller gefüllt wird. Was verbirgt sich genau hinter der Spar-Challenge und kann das wirklich funktionieren? Wir haben die Antworten.

1.378 Euro in 52 Wochen sparen – so geht's

Wenn wir jetzt mit der Spar-Challenge beginnen, könnten wir uns schon zu Weihnachten mit unserer liebsten Designer-Tasche selbst beschenken! Doch bevor wir uns in derartigen Träumereien verlieren, überprüfen wir die Spar-Challenge auf ihre Praktikabilität. Innerhalb von 52 Wochen soll es laut der Spar-Challenge also möglich sein, 1.378 Euro zu sparen. Dabei wird klein angefangen. Woche für Woche sparen wir dann einen Euro mehr. Sprich: In der ersten Woche werfen wir einen Euro in unser Sparschwein, in der zweiten Woche zwei Euro – bis wir irgendwann in der 52. Woche angekommen sind und unser Sparschwein mit 52 Euro befüllen. Am Ende kommen dabei 1.378 Euro herum, die ihr ganz einfach nebenbei gespart habt. 

Auch interessant: Vorsätze einhalten: Mit dem Vorsatz-Tracker zu einem glücklicheren Leben in 2021

Kann die Spar-Challenge wirklich funktionieren?

Damit die Spar-Challenge wirklich funktionieren kann, solltet ihr gut vorbereitet sein. Am besten eignet es sich, direkt zum Jahresbeginn mit der Challenge zu starten. So kommt ihr nicht mit den Wochen durcheinander. Andernfalls könnt ihr euch natürlich auch notieren, in welcher Woche ihr euch befindet. Und: Die Spar-Challenge erfordert Selbstdisziplin. Zu groß ist das Verlocken, die ersten angesparten Hunderter direkt wieder auszugeben. Wer hierfür anfällig ist, sollte also lieber ein Spar-Konto eröffnen. Zudem sind die ersten Taler leichter zu entbehren, als alle weiteren. Sobald die Wochenzahl in den zweistelligen Bereich rutscht, ist es Vielen vielleicht nicht möglich, die geplante Summe beiseite zu legen. Allein im letzten Monat der Challenge müssten wir 202 Euro zurücklegen. Doch hier könnt ihr auch variieren – schließlich freuen wir uns auch auf eine dreistellige gesparte Summe am Ende des Jahres!

Frau liegt im Bett Matratze
Erholsamer Schlaf trägt maßgeblich zu unserem Wohlbefinden bei. Um ihn zu fördern, solltet ihr die Auswahl von Matratze und Bettwäsche sorgfältig treffen. Sie haben maßgeblichen Einfluss auf eure Nachtruhe. Wir stellen empfehlenswerte Materialien vor... Weiterlesen
#Geld sparen #Besser leben
Lade weitere Inhalte ...