Psychologie: Diese 3 Dinge entscheiden, ob du glücklich bist

Psychologie: Diese 3 Dinge entscheiden, ob du glücklich bist

Bist du glücklich? Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten. Doch laut Psychologen kommt es für unser Glück vor allem auf drei Dinge an.

Was ist Glück und wie bekommt man es? Wann ist man wirklich glücklich? Für jeden von uns sieht die Antwort auf diese Fragen anders aus. Und doch wollen Experten nun eine Geheimformel zum Glück gefunden haben. Laut einer aktuellen Forschungsarbeit der Universität Girona in Spanien sind vor allem drei bestimmte Faktoren wichtig, wenn es darum geht, ob wir glücklich sind. Welche das sind, verraten wir dir hier.

Diese 3 Dinge entscheiden, ob du glücklich bist

1. Selbstvertrauen

Selbstbewusstsein und Stolz sind essenziell für unser Glück. Wir fühlen uns glücklich, wenn wir stolz auf unser Leben sind. Natürlich muss nicht alles perfekt sein, doch wenn du im Großen und Ganzen stolz auf deinen Lebensweg und deine aktuelle Situation bist und auch mit deinem Aussehen und dir selbst zufrieden bist, bist du dem großen Glück schon sehr nahe. Ein gutes Selbstvertrauen wirkt sich außerdem stetig auf unsere Erfolgschancen in der Liebe, Freundschaft und dem Job aus.

2. Verantwortungsbewusstsein

Laut der Forschungsarbeit hilft uns ein gutes Verantwortungsbewusstsein dabei, unser Glück nicht in fremde Hände oder die des Universums zu legen, sondern es selbst anzugehen. Und wenn wir uns unser Glück selbst erarbeiten und ermöglichen, macht uns das wiederum stolz. Denk also immer daran: Du bist der Schmied deines Glücks und dein Glück liegt in deiner Hand.

3. Zukunftspläne

Mit der aktuellen Situation zufrieden zu sein, ist wichtig für unser Glück. Doch genauso wichtig ist es, Träume und Ziele zu haben, auf die man hinarbeitet und die man verwirklichen will. Diese Motivation gibt uns ein gutes Gefühl und sorgt dafür, dass wir gestärkt und glücklich durchs Leben gehen.

Glück manifestieren: So geht's

Wie du siehst, sorgt vor allem die Kraft der Gedanken für unser Glück. Unsere Gedanken über uns selbst und unsere Zukunft sind wichtig dafür, wie glücklich wir uns fühlen. Wenn auch du einen Traum hast, den du verwirklichen möchtest, oder du einfach glücklicher auf dein Leben blicken willst, kann es nicht schaden, wenn du dich mit dem Manifestieren auseinandersetzt. Klar: Manifestation ersetzt keine Arbeit, keine Anstrengung und keine Taten, doch wenn ein Ziel bereits mental verwirklicht wurde, ist es einfacher, es auch wirklich zu erreichen. Hier verraten wir dir 5 Tipps, mit denen du Manifestieren lernen kannst.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Diese 3 schlechten Angewohnheiten sind gut für dich

Diese 4 Mantras helfen dir dabei deine Selbstzweifel zu überwinden

4 Gründe, warum wir alle öfter lachen sollten

Verwendete Quellen: glomex.de

Anzeichen, dass du zu nett bist
Einige Menschen sind einfach viel zu nett und werden deshalb oft ausgenutzt. Gehörst du auch dazu? Achte auf diese vier Anzeichen! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...