Ghosting: Was du der Person schreiben solltest, die dich ghostet

Ghosting: Was du der Person schreiben solltest, die dich ghostet

Ghosting ist alles andere als die feine Art, jemandem zu zeigen, dass man kein Interesse hat. Wir verraten euch, wie ihr am besten mit Ghosting umgehen könnt. 

Trauriges Mädchen vor einem Baum
© PexelsWas kann man tun, wenn man geghostet wird?

Ghosting hat sich in den letzten Jahren zum echten Dating-Trend entwickelt. Dabei ist das Verhalten alles andere als fair. Zu Beginn sieht alles rosig aus. Man trifft jemanden, alles scheint super zu laufen, die Gespräche sind toll und wir bekommen das Blaue vom Himmel versprochen. Doch so schnell sie da waren, verschwinden die schönen Momente. Was bleibt, sind endlose Chatverläufe und Erinnerungen – doch die Person ist wie vom Erdboden verschluckt. 

Was ist Ghosting?

Der Begriff Ghosting beschreibt das Phänomen, dass die Person, die man datet einfach so, ohne Vorwarnung, aus unserem Leben verschwindet. Ohne Erklärung und weitere Reaktionen. In den meisten Fällen führt es sogar dazu, dass uns die Personen in allen Sozialen Medien wie Facebook, Instagram oder WhatsApp blockieren und somit komplett aus unserem Leben verschwinden – als wären sie nie da gewesen.

Warum ist Ghosting schlimm?

Das Verhalten ist nicht nur schlimm, weil es auf unfairem Verhalten beruht. Viel schlimmer sind die psychischen Schäden, die es hinterlässt. Jemandem die Welt zu Füßen zu legen und sie dann auf grausame Art und Weise wieder wegzunehmen, kann wehtun und hindert uns daran, mit der Sache abzuschließen – schließlich hat sie nie ein wirkliches Ende genommen. Auch wenn es schwer fällt, sollten wir diese Masche nie zu nah an uns heranlassen. Doch wie geht das? Vor allem, wenn man zur Gruppe der hochsensiblen Menschen gehört? Wir haben Antworten!

Ghosting: Was du der Person schreiben solltest, die dich ghostet

Wenn ihr euch dazu entscheidet, das Ganze nicht unkommentiert im Raum stehen zu lassen, schlagen wir vor, der Person eine der folgenden Phrasen zu schicken: 

  • "Hey x! Ich habe eine Weile nichts von dir gehört, ich habe das Gefühl, dass du nicht mehr daran interessiert bist mich näher kennenzulernen. Bitte sei einfach ehrlich mit mir, da ich gerne wissen möchte, woran ich bei dir bin.“
  • "Hey, ist alles in Ordnung? Ich habe seit einiger Zeit nichts mehr von dir gehört und dachte eigentlich, wir seien auf einer Wellenlänge. Wenn du nicht dasselbe fühlst, sag es einfach! Jeder darf seine Meinung ändern."
  • "Ich möchte hier nichts falsches vermuten, aber ich habe seit Ewigkeiten nichts mehr von dir gehört. Geht es dir gut? Sag mir ansonsten ruhig ehrlich, wenn du das Interesse verloren hast.“

In den meisten Fällen müsst ihr leider davon ausgehen, dass ihr auf derartige Nachrichten keine Antwort erwarten könnt. Doch eurem persönlichen Wohlergehen tut es gut, der Person nochmal die Meinung zu sagen und aufzuzeigen, dass ein derartiges Verhalten erniedrigend und unfair ist. Am Ende werdet ihr die Angelegenheit als Sieger verlassen. 

Männer kennenlernen außerhalb von Apps
Zugegeben: Dating-Apps können schon praktisch sein, um neue Menschen kennenzulernen. Wer aber lieber im echten Leben auf die Suche nach Mr. Right gehen möchte, sollte hier weiterlesen!  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...