Frisuren-Trend 2023: Bye Mittelscheitel! Darum tragen wir unsere Haare ab sofort nur noch SO

Bye Mittelscheitel! Darum tragen wir unsere Haare ab sofort nur noch SO

Trends kommen und gehen, doch gerade am Anfang eines neuen Jahres stehen wir an dem Punkt, an dem wir Veränderung suchen – und diese Trendfrisur schafft bei wenig Aufwand einen großen Effekt!

2023 ist da! Und die guten Vorsätze fangen bei den ersten bereits an, zu scheitern. Doch wenn du dir vorgenommen hast, etwas Veränderung in dein Leben zu bringen, kannst du das jetzt ganz schnell umsetzen. Optische Veränderungen sind leicht gemacht und dafür brauchst du nicht mal ein radikales Umstyling. Im neuen Jahr sagen wir nämlich bye zum Mittelscheitel und tragen unsere Haare nur noch auf eine ganz bestimmte Art und Weise. Und dafür brauchst du nur wenige Handgriffe. Wir zeigen dir, welcher Frisuren-Trend jetzt total angesagt ist.

Aufgepasst: Das ist die Trendfrisur 2023

Für die angesagteste Frisur des Jahres ist nicht mal ein neuer Haarschnitt notwendig. Für ein bisschen Abwechslung auf dem Kopf brauchst du nur ein neues Styling. Und laut zahlreicher Haarexpert*innen dreht sich jetzt alles um den Scheitel. War in den letzten Saisons der Mittelscheitel angesagt, musst du dich nun wohl davon verabschieden. Denn jetzt dreht sich alles um den Seitenscheitel! Vor allem bei der jüngeren Generation galt diese Frisur lange als out, aber jetzt beweist die Modewelt das Gegenteil. Auch Stars wie Zendaya, Kylie Jenner oder Kim Kardashian haben den Trend schon erkannt und tragen ihre Mähne bereits mit tiefem Seitenscheitel.

So wird der Seitenscheitel getragen

Ob du kurze oder lange Haare hast, ist für den Frisuren-Trend vollkommen egal. Auch deine Haarstruktur spielt keine Rolle, aber natürlich wird der Scheitel bei glatten Haaren etwas präziser aussehen. Du findest die Trendfrisur etwas eintönig? Absolut nicht, du kannst sie nämlich auf viele verschiedene Art und Weisen tragen:

  • Voluminös: Damit deine Haare extra viel Volumen haben, solltest du Textur in sie bringen. Hast du Naturlocken, funktioniert das ganz ohne viel Aufwand. Bist du von Natur aus eher mit glatten Haaren gesegnet, hast du verschiedene Optionen. Zuerst solltest du ins nasse Haar etwas Sea Salt Spray 🛒 oder Schaumfestiger 🛒 geben. Nun bringst du mit einem Lockenstab Beach Waves in deine Haare, die du bis an den Ansatz hochziehst. Möchtest du ohne Hitze arbeiten, kannst du dein Haar auch über Nacht flechten. Nun ziehst du dir den tiefen Seitenscheitel und fixierst alles mit Haarspray 🛒.
  • Sleek Look: Besonders modern ist der Sleek Look mit einem Seitenscheitel. Dafür kämmst du deine Haare gut durch und ziehst den Scheitel mit einem Kamm. Übrigens brauchen deine Haare dafür auch nicht frisch gewaschen sein. Selbst wenn sie schon fettig sind, wird das später nicht mehr zu sehen sein. Schnapp dir ein Haargel 🛒 und gib es großzügig auf deinen Ansatz und in die Längen. Während das Gel noch nicht getrocknet ist, kannst du noch durch die Haare kämmen, um das Produkt gut zu verteilen.
  • Ponytail: Ob Sleek Look oder nicht – du kannst auch bei einem Pferdeschwanz einen Seitenscheitel tragen. Dafür kämmst du deine Haare zurecht und setzt den Scheitel dort, wo du ihn haben willst. Nun nimmst du dir ein Zopfgummi und bindest alles zu einem Pferdeschwanz zusammen. Möchtest du den Ponytail im Wet Look tragen, kannst du hier auf den Ansatz und auf die Haare, die eng am Kopf anliegen, ebenfalls Gel geben.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: 

Verwendete Quelle: glomex.com, amazon.de

The Pullet Frisur an Miley Cyrus
Lange war die Trendfrisur out, doch nun kommt sie zurück: Im Jahr 2023 tragen wir wieder Vokuhila! Hier erfährst du alles zum mutigen Haartrend der 80er. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...