Tiefenreinigungsshampoo: Was macht das Detox Shampoo so besonders?

Tiefenreinigungsshampoo: Was macht das Detox Shampoo so besonders?

Gesunde Kopfhaut und Haare sind das Fundament für schöne Frisuren. Ein Tiefenreinigungsshampoo soll unsere Haare zusätzlich reparieren und schützen – aber wie?

 

Frau wäscht Haare mit Tiefenreinigungsshampoo
© iStock
Warum ist ein Tiefenreinigungsshampoo so wichtig für deine Haare?

Tiefenreinigungsshampoos sollen unsere Haare von Stylingrückständen befreien und die einzelnen Haarsträhnen im neuen Glanze erstrahlen lassen. Aber wie genau funktioniert das Detox für die Haare und wie oft sollte das Tiefenreinigungsshampoo angewandt werden?

Was ist ein Tiefenreinigungsshampoo?

Ein Tiefenreinigungsshampoo, das auch als Detox Shampoo, Deep Cleansing oder Clarifying Shampoo in Drogerien und Onlineshops angeboten wird, hat die Aufgabe, die Haare mit seinen Inhaltsstoffen intensiv und effektiv zu pflegen. Im Vergleich zu anderen Shampoos, die Volumen oder Glanz versprechen, reinigt das Tiefenreinigungsshampoo deine Haare und deine Kopfhaut intensiv und befreit sie von Stylingprodukten, die du für dein Haarstyling verwendest. Schaumfestiger, Haarspray oder auch Trockenshampoo-Rückstände werden von deinen Haaren und deiner Kopfhaut einfach gelöst. Das Ergebnis: Deine Haare sind gereinigt, haben keine Stylingrückstände mehr und deine Kopfhaut kann wieder durchatmen – als hättest du mit dem Tiefenreinigungsshampoo einmal den Reset-Knopf gedrückt.

Was macht das Tiefenreinigungsshampoo besonders?

Das Tiefenreinigungsshampoo bringt viele Argumente mit sich, weswegen du es unbedingt in deine Haarpflege miteinbinden solltest, denn:

  • Das Tiefenreinigungsshampoo löst Silikone gegen die herkömmlichen Shampoos nicht ankommen.

  • Das Tiefenreinigungsshampoo reinigt deine Kopfhaut und reduziert die Bildung von Schuppen.

  • Das Tiefenreinigungsshampoo reinigt jede einzelne Haarsträhne bis zur Spitze.

  • Das Tiefenreinigungsshampoo vitalisiert deine Haare und sorgt dafür, dass sie gesünder nachwachsen.

  • Das Tiefenreinigungsshampoo stärkt deine Haarfasern.

Die besten Tiefenreinigungsshampoos für deine Haare

 

Auf welche Inhaltsstoffe muss ich bei Reinigungsshampoos achten?

Ähnlich wie bei anderen Haarpflegeprodukten, solltest du unbedingt darauf achten, dass das Reinigungsshampoo frei von Parabene, Sulfate und Silikone ist – diese Inhaltsstoffe erzielen im Zusammenhang mit dem tiefreinigenden Shampoo eine geringere Wirkung und bekommen deine Haare nicht sauber.

Für wen eignet sich das Reinigungsshampoo am besten?

Tiefenreinigungsshampoos sind für jede*n zu empfehlen. Eine gründliche Reinigung der Kopfhaut und der Haare ist nie verkehrt und sollte regelmäßig angewandt werden.

  1. Wenn du deine Haare täglich stylst und dementsprechend Produkte verwendest, setzen sich Haarspray, Volumenpuder oder Haarschaum besonders gerne auch auf deiner Kopfhaut und deinen Haaren ab. Besonders dann sind Tiefenreinigungsshampoos zu empfehlen, wenn deine Stylingprodukte Parabene, Sulfate und Silikone enthalten. Denn diese legen sich wie eine Art Film auf deine Kopfhaut und auf deine Haare ab, verstopfen die Talgdrüsen und sorgen für ein Ungleichgewicht auf deiner Kopfhaut. Die Haut kann nicht atmen und trocknet aus.

  2. Ist ein Tiefenreinigungsshampoo bei fettigen Haaren sinnvoll?

    Fettige Haare können durch ein Tiefenreinigungsshampoo der Vergangenheit angehören. Denn das Shampoo entfernt Talg und bringt den pH-Wert auf der Kopfhaut wieder in das Gleichgewicht.

  3. Detox-Shampoo bei trockenen Haaren? Trockene Haare und auch strapazierte Haare verkraften zwar ein Reinigungshampoos, allerdings muss darauf geachtet werden, dass die Inhaltsstoffe sehr mild zusammengesetzt sind. Trockene Haaren verliert es ohnehin an Feuchtigkeit. Ein intensives Tiefenreinigungsshampoo entzieht den Haaren zusätzlich Feuchtigkeit, deswegen ist es besser, also auf mildformuliertes Produkt zu setzen.

  4. Ein Tiefenreinigungsshampoo bei gefärbten Haaren? Auch das ist empfehlenswert! Der Mythos, dass ein Detox-Shampoo die Coloration aus den Haarsträhnen entzieht, hält sich schon sehr lange. Allerdings ist das nicht wahr. Denn das Gegenteil ist der Fall: Am besten du wäscht deine Haare vor deiner nächsten Coloration mit einem Tiefenreinigungsshampoo – so werden die Farbpigmente von deinen gereinigten Haaren besser aufgenommen und das Ergebnis wird dir mit Sicherheit gefallen!

  5. Detox für lockige Haare? Ja, auch Frauen, die lockige Haare haben, sollten ein Tiefenreinigungsshampoo verwenden. Hier ist es allerdings wichtig, dass es sich um ein Tiefenreinigungsshampoo handelt, das extra für Locken konzipiert wurde, um die Struktur der Haarsträhnen zu zerstören.

Wie oft sollte ich ein Tiefenreinigungsshampoo benutzen?

  • Wie oft du deinen Haaren und deiner Kopfhaut eine Tiefenreinigung schenkst, hängt ganz von deiner Haarstruktur und den Bedürfnissen ab. Am besten ist es natürlich, wenn du deine Haare eher seltener wäscht, denn das Tiefenreinigungsshampoo entzieht deinen Haaren sehr viel Feuchtigkeit und eignet sich nicht für eine tägliche Haarwäsche.

  • Es reicht also vollkommen aus, wenn du deine Haare, wenn du gesunde Haare hast, etwa ein Mal pro Monat mit dem Tiefenreinigungsshampoo wäscht.

  • Neigen deine Haare dazu schnell nachzufetten oder auf deiner Kopfhaut bilden sich schnell Schuppen, so sollte das Shampoo etwa einmal die Woche angewandt werden.

  • Achte darauf, dass du dich für ein Tiefenreinigungsshampoo entscheidest, dass frei von Parabene und Silikone ist, um den besten Effekt des tiefreinigenden Shampoos zu erzielen.

  • Abschließen solltest du deine Haarwäsche unbedingt mit einem Conditioner! Da das Tiefenreinigungsshampoo deinen Haaren sehr viel Feuchtigkeit entzieht, musst du durch die

    Spülung den Feuchtigkeitsgehalt ins Gleichgewicht bringen.

Wie verwendete ich das tiefenreinigende Shampoo richtig?

Bei den Tiefenreinigungsshampoos gibt es keine besonderen Anwendungshinweise. Schau einfach, welche Anwendung der Hersteller des Shampoos empfiehlt. In der Regel sollte das Shampoo etwa in Haselnussgröße einmassiert und ausgespült werden. Je nach Hersteller variiert die Einwirkzeit. Einige empfehlen, das Tiefenreigungsshampoo kurz einwirken zu lassen, andere wiederum geben vor, die Haarwäsche ein zweites Mal zu wiederholen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Du möchtest mehr Rund um das Thema Haarpflege und Haarstyling lesen? Dann haben wir genau das Richtige für dich: Trockene Haare, Ölivenöl Haare, Haarspülung selber machenHaare entfärben, Spliss entfernen, Shampoo gegen Haarausfall

Verwendete Quellen: beautytipps.ch, hagel-shop.de

Spliss loswerden
Um Spliss kommt man nicht herum, jeden von uns hat es schon einmal erwischt. Wir wissen, wie ihr unangenehmen Spliss entfernen könnt – in nur einer Woche! Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...