Powder Brows: Alles über den Trend für schöne Augenbrauen

Powder Brows: Alles über den Trend für schöne Augenbrauen

Volle und dichte Augenbrauen wünschen sich viele Frauen. Doch nicht jeder ist von Natur aus mit Cara-Delevingne-Brauen gesegnet. Wir zeigen dir, wie du bei deinen Traum-Augenbrauen etwas nachhelfen kannst!

Der Wunsch nach den perfekten Augenbrauen

Der Augenbrauenbereich gibt unserem Gesicht Kontur und setzt unsere Augen schön in Szene. Besonders weit verbreitet ist der Wunsch nach ausdrucksstarken, perfekt definierten und dichten Augenbrauen, wie sie uns durch Stars wie Cara Delevingne oder Lily Collins vorgelebt werden. Leider sind nicht alle, die sich solche Brauen wünschen, auch damit gesegnet. Gründe dafür können zu starkes Zupfen, Medikamente, Mangelerscheinungen oder kaputte Haarwurzeln sein.

Doch kein Grund, den Kopf hängenzulassen: Wir haben eine Trend-Methode entdeckt, mit der du deinen Traum-Brauen ganz ohne Make-up oder Microblading etwas nachhelfen kannst. Lücken in Augenbrauen gehören damit der Vergangenheit an!

Was ist der Unterschied zwischen Powder Brows und Microblading?

Sowohl die Powder Brows als auch das Microblading mit ihrer PhiBrows-Technik gehören zur Permanent-Make-up-Technik. Es gibt jedoch Unterschiede in der Anwendung der Pigmentierung sowie im späteren Ergebnis:

  • Anwendung: Die beiden Permanent-Make-up-Methoden unterscheiden sich vor allem in ihrer Anwendung. Wird bei den Powder Brows eine Nano-Nadel benutzt, um sanfte Punkte in die oberste Hautschicht zu einer Schattierung im Pudereffekt zu stechen, werden beim Microblading mit Hilfe einer feinen Klinge Striche für die Pigmente in eine tiefere Hautschicht geschnitten. So sollen feine Härchen nachgestellt werden. Dabei wird die Schattierungstechnik der Powder Brows allgemein als weniger schmerzhaft wahrgenommen. Die Dauer der Methoden unterscheidet sich nicht groß voneinander, plane bei beiden Behandlungen ungefähr zwei bis drei Stunden Zeit ein.
  • Ergebnis: Powder Brows sehen in ihrem Ergebnis durch die Puder-Optik schattiert aus und sind deutlich kontraststärker als die Brauen des Microbladings. Es wirkt, als wären sie mit einem Augenbrauenstift oder einem Brauenpuder perfekt nachgezeichnet worden. Microblading versucht hingegen, mit der Härchenzeichnung die natürliche Optik der Brauen zu erreichen. Hier kommt es darauf an, welches Ergebnis deinen Traum-Brauen näher kommt.
  • Kombimethode: Du kannst dich nicht zwischen den Powder Brows und dem Microblading entscheiden? Wenn du einen intensiven Effekt haben möchtest, aber trotzdem den natürlichen Look erzielen möchtest, könnte die Kombimethode aus beiden Behandlungen die Lösung für dich sein. Hier wird eine Kombi aus dem Nachzeichnen der Härchen und einer Schattierung der Brauen angewendet.

Wie lange halten Powder Brows?

Grundsätzlich ist die Haltbarkeit von Powder Brows davon abhängig, wie schnell sich deine Haut regenerieren kann. Bist du noch sehr jung und deine Haut sehr ölig, wird die Haltbarkeit deiner Powder Brows sich etwas verringern. Allgemein wirst du an deinen neuen Brauen im Pudereffekt jedoch zwei bis drei Jahre Freude haben. Alle paar Monate lässt sich die Technik auch mit etwas neuer Farbe auffrischen, damit die Härchen immer schön aussehen!

Gibt es ein gesundheitliches Risiko bei Powder Brows?

Ein gesundheitliches Risiko gibt es bei allen kosmetischen Behandlung durch mögliche Allergien. Manche Menschen vertragen die verwendeten Farben der Pigmentierung nicht. Wenn du dir Sorgen machst, ob du auch dazugehörst, mache vorher einen Allergie-Test und lasse dich im Studio beraten. Viele Kosmetikstudios arbeiten jedoch mit synthetischen, nicht-allergenen, veganen und tierversuchsfreien Farben. Bei der Abheilung kann es dennoch zu Problemen kommen. Mehr dazu erfährst du weiter unten.

Was gibt es bei Powder Brows zu beachten?

  • Form und Farbe der Brauen: Jedes Gesicht ist anders. Und Geschmäcker unterscheiden sich. Deswegen ist es auch hier wichtig, dass du dich vorher ausgiebig informierst und dich in einem Kosmetikstudio von Profis beraten lässt. In einem Kosmetikstudio wird individuell auf dich, deinen Hauttyp und deine Wünsche eingegangen und die perfekte Form und Farbe deiner Augenbrauen herausgearbeitet!
  • Was ist bei der Abheilung zu beachten? Nach einer kosmetischen Behandlung wie der Powder Brows muss die behandelte Haut abheilen. Deswegen solltest du in den ersten zwei Wochen nach deiner Behandlung auf Sport oder schweißtreibende Aktivitäten, Nässe, Make-up oder zu viel Sonne verzichten. Denn ansonsten kann das Ergebnis der Powder Brows beeinflusst werden! Durch den natürlichen Heilungsprozess der Haut kann es passieren, dass die betroffenen Stellen während der Abheilung jucken, spannen oder sich Schorf bildet. Das ist völlig normal, auch nach der Nachbehandlung - bitte nicht kratzen! Trage während der Abheilung etwas Vaseline auf deine Powder Brows auf, falls das Jucken zu stark wird. Sobald der Schorf abgefallen ist, können deine Brauen wieder ganz normal behandelt werden und der endgültige Effekt der Schattierungstechnik kann sich sehen lassen!

Powder Brows: Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Wie bei vielen Behandlungen sind die Kosten für Powder Brows vom gewählten Kosmetikstudio abhängig. Nimm dir ausreichend Zeit bei der Suche nach einem Studio und mache deine Wahl nicht vom Preis, sondern von Faktoren wie Bewertungen oder Erfahrungen abhängig. In einem professionellen Studio solltest du für die Behandlung mit einer Preisspanne von ca. 300-600 Euro rechnen. Informiere dich im Vorfeld, ob eine Nachbehandlung bereits im Preis enthalten ist.

Du möchtest deine Augenbrauen mehr in Szene setzen, aber bist noch nicht bereit für eine Behandlung mit einem permanenten Make-up? Dann könnten dich diese Artikel für ausdrucksstarke Augenbrauen interessieren:

Verwendete Quellen: powderbrows.at, twinklebrowbar.de

Frau mit gefärbten Augenbrauen
Du willst deine Augenbrauen selber färben? Wir erklären es dir Schritt für Schritt. Alles was du brauchst, sind die richtigen Produkte und ein paar Hilfsmittel. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...