Nagelpflege: Mit diesem einfachen Trick rettest du deinen eingerissenen Nagel

Nagelpflege: Mit diesem einfachen Trick rettest du deinen eingerissenen Nagel

Dein Nagel ist eingerissen, aber du möchtest nicht gleich alle Nägel kürzen? Kein Problem, denn mit diesem Trick kannst du deinen kaputten Nagel noch retten.

Jede Frau kennt das Problem: Sobald die Fingernägel eine gewünschte Länge erreicht haben, bleibt man irgendwo hängen und schon bricht ein Nagel trotz Nagelhärter wieder ab. Ärgerlich! Aber anstatt alle Nägel nun radikal zu kürzen, kannst du versuchen, deinen eingerissenen Nagel mit einem bestimmten Trick zu retten. Wie das klappt, verraten wir dir hier.

Das kannst du gegen einen eingerissenen Nagel tun

Bevor du zum eigentlichen Reparieren des Nagels übergehst, musst du ihn gut vorbereiten. Dabei kommt es auch darauf an, wann er dir eingerissen ist. Wenn du gerade unterwegs bist und keine Möglichkeit hast, auf die Schnelle etwas zu unternehmen, solltest du den beschädigten Nagel zumindest mit einem Pflaster bedecken. So schützt du ihn davor, noch weiter einzureißen oder an deiner Kleidung hängenzubleiben. 

Übrigens: Kennst du schon den Zahnpasta-Trick für schöne Nägel?

Sobald du zu Hause bist, kannst du den Nagel reparieren. Entferne den Nagellack und bearbeite den betroffenen Nagel mit einer Feile. Entferne auch sämtliche Unebenheiten, die durch den Bruch entstanden sind. Der Nagel sollte sich glatt anfühlen, wenn du mit dem Finger über ihn fährst. Wenn du den Nagel gut vorbereitet hast, geht’s an die eigentliche Reparatur. 

Du brauchst:

  • einen Teebeutel
  • eine Schere
  • eine Pinzette
  • Klarlack 
  • Nagellack
  • Top Coat

So geht’s:

Schneide mit der Schere ein kleines Stück des Teebeutels ab. Dieses sollte so groß sein, dass es die Fläche des Risses gut abdeckt. Trage anschließend eine Schicht Klarlack auf den Nagel auf. Solange der Lack noch feucht ist, platzierst du das ausgeschnittene Stück Teebeutel mit der Pinzette auf die kaputte Stelle und drückst es leicht an. Alles gut trocknen lassen. Trage nun etwas farbigen Nagellack und im letzten Schritt einen Top Coat auf. Tipp: Damit das Teebeutel-Stück noch besser hält, kannst du es auch mit Nagelkleber anstatt Klarlack befestigen und deine Nägel anschließend wie gewohnt lackieren. 

Aber: Sollte der Nagel bis ins Nagelbett eingerissen sein, führt kein Weg am Kürzen vorbei. Sonst besteht die Gefahr, dass er noch weiter einreißt und sich eventuell entzündet.

Das könnte dich auch interessieren:

Verwendete Quelle: instagram.com

natürliche Fingernägel rosa
Kennst du den Zahnpasta-Trick für schöne Fingernägel? Zahnpasta kann deine Nägel wieder richtig zum Glänzen bringen. Lies hier, wie du den Trick genau anwenden kannst. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...