Wie schminke ich mich richtig?

Ein perfektes Make-up dauert zu lange? Oder ist zu schwierig? Nein! Wir zeigen euch, wie ihr einen perfekten, schönen und schlichten Look bekommt. Hier erfahrt ihr in zehn Schritten die besten Schminktipps vom Profi!

© GORUNWAY.com Wie schminke ich mich richtig? Folgt unserer 10-Schritte-Anleitung für ein schlichtes schönes Make-up!

Was braucht ihr, um euch zu schminken?

Wichtig ist vor allem, dass ihr die richtigen Tools habt, um euch perfekt zu schminken. Und bei dem riiieeesen Angebot an Schminkutensilien fällt es uns oft gar nicht so leicht, die richtigen Sachen zu shoppen. Um euch ein wenig unter die Arme zu greifen, haben wir hier eine kleine Grundausstattung zusammengefasst. Mit dieser fällt es besonders leicht, tolle Make-Up-Ergebnisse zu erzielen.

  • Feuchtigkeitspflege
  • Concealer und bei Bedarf Corrector 
  • Foundation oder getönte Feuchtigkeitscreme
  • Puder-, Rouge- und Lidschattenpinsel
  • Gesichtspuder (gepresst oder lose)
  • Rouge (Puder bei fettiger, Creme bei trockener Haut)
  • Lippenstift und evtl. Lippenkonturenstift
  • Augenbrauen-Stift oder -Puder
  • Lidschatten
  • Eyeliner
  • Kajal
  • Mascara 

 

Step by Step zum perfekten Make-Up

© Bobbi Brown

Vorbereitung: Voraussetzung für ein schönes Make-Up ist neben den perfekten Schminktipps, die richtige Vorbereitung. Eine Feuchtigkeitscreme glättet eure Haut, bringt ein frisches Aussehen und bildet die perfekte Grundierung für das Make-Up. So wirkt alles schön ebenmäßig und euer Teint bekommt einen unwiderstehlichen Glow! Beginnt bei eurer Gesichtspflege immer mit einer leichten Augencreme. Dann lässt sich der Concealer gleichmäßig auftragen und richtig verblenden.

 

© Bobbi Brown

Schritt 1: Concealer/Corrector
Mit dem Corrector neutralisiert ihr dunkle Stellen und gleicht so optische Unebenheiten aus. Hierfür eignet sich ein Rosa- oder ein Pfirsichton, den ihr auf die dunkelsten Stellen auftragt. Über den Corrector könnt ihr dann einen gelblichen Concealer geben, der Unebenheiten zusätzlich bekämpft. Tragt den Concealer auch unter den Augen auf und klopft ihn mit den Fingern leicht ein und verblendet ihn in alle Richtungen. Zum Fixieren der Schminke nehmt ihr ein am besten etwas Puder. Tragt dieses auch auf den Augenlidern auf, denn es mindert glänzende oder dunkle Stellen. Für ein perfektes Make-up wählt ihr euren Concealer eine Nuancen heller als euren Hautton.

© Bobbi Brown

Schritt 2: Foundation
Für einen ebenmäßigen Hautton müsst ih den richtigen Foundation-Farbton für euren Hauttyp finden. Dafür gebt ihr verschiedene Nuancen auf eure Wange und Stirn. Der richtige Ton verschwindet auf der Haut. Ihr solltet die Farben bei Tageslicht betrachten. Die Grundierung könnt ihr mit einem Pinsel, Schwämmchen oder euren Fingern verteilen und verblenden. Ihr könnt die Foundation auf das ganze Gesicht geben oder nur dort, wo das Make-up besonders für einen gleichmäßigen Teint sorgen soll. Um Unreinheiten abzudecken, Make-up-Stift oder Abdeckstift direkt auf die betroffene Stelle geben und ihn mit den Fingern sanft einklopfen. Als leichte Alternative zu einer Foundation könnt ihr eine getönte Feuchtigkeitscreme verwenden.

© Bobbi Brown

Schritt 3: Puder
Ihr wollt euer Make-up haltbarer machen und euren Teint abmattieren? Gebt Puder in einem blassen Gelbton über die Stellen mit Concealer. Seid ihr ein sehr heller Hauttyp könnt ihr auch weißen Puder nehmen, seid ihr hingegen ein sehr dunkler Hauttyp, nehmt eine dunkle Nuance. Anschließend verteilt ihr mit einem Puderpinsel oder einer Puderquaste Puder auf dem ganzen Gesicht. So könnt ihr sicher sein, dass alle Unebenheiten ausgeglichen werden und euer Make-Up da bleibt, wo es sitzen soll. Den ganzen Tag!

© Bobbi Brown

Schritt 4: Rouge
Für einen frischen Look gehört zum perfekten Make-Up auch das richtige Rouge. Lächelt und gebt einen natürlichen Rougeton auf den hervorstehenden Teil eurer Wangen. Verwischt das Rouge zum Haaransatz hin und nach unten.
Für mehr Leuchtkraft könnt ihr etwas Schimmerpuder oder Cremerouge auf die Wangenknochen geben. Möchtet ihr eurer Gesicht zusätzlich formen, könnt ihr mit einem dunklen, matten Rouge eine Contouring-Technik einsetzen. Das Contouring sorgt dafür, dass euer Gesicht mehr Struktur bekommt. Selbst das rundeste Gesicht wirkt durch Contouring schmaler und Ecken und Kanten softer.

© Bobbi Brown

Schritt 5: Lippenstift
Auch hier ist die Vorbereitung für ein perfektes Make-Up sehr wichtig! Eure Lippen müssen sauber und glatt sein. Lippenstifte in kräftigeren Farben sollten mit einem Lippenpinsel aufgetragen werden, da ihr dadurch die Farbe präziser verteilen könnt. Neutrale und transparente Lippenstifte könnt ihr auch direkt auftragen. Achtet darauf, dass der Lippenstift zu eurer natürlichen Lippenfarbe passt. Sonst wirkt euer Make-Up schnell unnatürlich.

© Bobbi Brown

Schritt 6: Lippenkonturenstift
Wenn ihr eure Lippen umrandet, nachdem ihr den Lippenstift aufgetragen habt, erscheint euer Look sehr natürlich.  Der Konturenstift verhindert auch ein Auslaufen der Farbe. Für ein langlebiges Make-Up könnt ihr eure kompletten Lippen mit Konturenstift ausmalen, bevor ihr den Lippenstift auftragt.

© Bobbi Brown

Schritt 7: Augenbrauen
Mit dem richtigen Make-Up bringt ihr eure Augenbrauen perfekt in Form und bringt so eure Augen toll zur Geltung. Betont die Augenbrauen mit einem Augenbrauenstift oder Brauenpuder in eurer Brauenfarbe. Beim Schminken beginnt ihr an der Braueninnenseite und folgt mit leichten Strichen der natürlichen Brauenform. Bei widerspenstigen Brauenhaaren könnt ihr Brow-Shaper zum Bändigen nehmen. Der Wichtigste unter den Tipps: Mit einem Bürstchen gründlich durch die Brauen bürsten, damit alles schön natürlich wirkt.

© Bobbi Brown

Schritt 8: Lidschatten
Gesichtspuder auf den ungeschminkten Lidern ist die perfekte Grundlage für das Augen Make-Up, da es die Haut glättet und die Haltbarkeit verlängert. Wählt Farben, die zu eurem Hauttyp passen. Tipp: Die meisten Frauen können ganz einfach zu warmen Nuancen greifen. Zuerst verteilt ihr gleichmäßig einen hellen Lidschatten vom Wimpernrand bis zum Brauenknochen und verblendet ihn. Gebt dann einen mittleren Ton bis zur Lidfalte auf das Lid. Wenn ihr noch einen Akzent setzen wollt, könnt ihr eine weitere Farbe auf das bewegliche Lid geben. Wichtig: Immer schön verblenden, damit sich die Farben sanft mit der Farbe eures Teints verbinden!

© Bobbi Brown

Schritt 9: Eyeliner
Zum perfekten Augen Make-Up gehört auch der richtige Lidstrich auf eurem Wimpernkranz. Zieht den oberen Wimpernrand nach. Wählt hierfür eine möglichst dunkle Farbe, diese kann trocken oder nass sein. Falls ihr auch den unteren Wimpernkranz nachziehen möchtet, solltet ihr darauf achten, dass sich die beiden Lidstriche im äußeren Augenwinkel treffen und dass die untere Linie weicher ist. Ein besonderer Make-Up-Tipp für feminine Augen: Setzt einen zusätzlichen Lidstrich direkt über eurem normalen Lidstrich. Wählt hierfür einen schwarzen Eyeliner.

© Bobbi Brown

Schritt 10: Mascara
Zuerst müsst ihr euch entscheiden, welche Mascara ihr zum Schminken benötigt. Soll euer Make-up vor allem lange halten? Dann solltet ihr auf jeden Fall wasserfeste Mascara wählen. Volumenmascara lässt eure Wimpern dichter wirken. Wenn ihr ein natürliches Make-Up wollt, solltet ihr zu einer wimpernverlängernden Mascara greifen. Die Farbe eurer Wimperntusche sollte auch abhängig von eurem Typ und dem Make-Up-Look gewählt werden. Tiefschwarze Mascara hebt die Augen besonders hervor und hinterlässt den stärksten Eindruck, braune Mascara eignet sich gut für einen weicheren Look.

Vor dem Tuschen könnt ihr eure Wimpern mit einer Wimpernzange in Form bringen, danach solltet ihr das nicht mehr tun: Die Wimpern können sonst brechen! Beim Tuschen der Wimpern haltet ihr die Mascarabürste waagrecht und bürstet vom Wimpernansatz zu den Spitzen. Rollt die Bürste dabei leicht ab, damit eure Wimpern nicht verkleben und sich keine Klumpen bilden. Tragt zwei bis drei Mascaraschichten auf.

© Bobbi Brown

Und hier das Schmink-Endergebnis! Gefällt es euch? Alle Bilder aus dem Buch Bobbi Brown Make-Up Manual, erschienen im teNeues Verlag, um 39 Euro, erhältlich bei Amazon.

Lade weitere Inhalte ...