Nachhaltig Abschminken: Was können Abschminkpads?

Waschbare Abschminkpads: So funktioniert die nachhaltige Alternative zu Abschminktüchern

Waschbare Abschminkpads sind DIE nachhaltige Alternative für Abschminktücher. Warum wir die weichen Pads so sehr lieben, erfahrt ihr hier.

Blonde Frau beim Abschminken
© iStock
Waschbare Abschminkpads sind gerade in aller Munde. Was kann die nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Abschminktüchern?

Wenn wir uns jeden Tag schminken und anschließend abends das Make-up entfernen, werfen wir in einem Jahr um die 365 Abschminktücher in den Müll. Wirklich nachhaltig ist das irgendwie nicht. Hinzu kommen noch diejenigen Abschminktücher, die von uns gedankenlos in die Toilette geworfen werden und in den Abwassersystemen landen, wo sie nicht zerfallen. Ergo: Sie gelangen ins Meer und stellen mit ihren auf Kunststoff basierenden Fasern ein erhebliches Risiko für die Meeres-Lebewesen dar. Da Abschminktücher zum einen also alles andere als nachhaltig sind und es zum anderen auch nicht schaffen, alle Überreste unseres Make-Up aus unserem Gesicht zu verbannen, muss eine Alternative her – und wir sind selbstverständlich fündig geworden. 

Waschbare Abschminkpads: Deshalb lieben wir sie

Um unser Badezimmer auf „nachhaltig“ umzukrempeln, haben wir zuallererst unsere Abschmink-Routine unter die Lupe genommen. Diese mussten schnell weichen und Platz für waschbare Abschminkpads machen. Ganz im Gegensatz zu manch anderen nachhaltigen Alternativen, die uns in verschiedenen Lebensbereichen bisher begegneten, bedarf es bei der Nutzung der waschbaren Abschminkpads keiner Eingewöhnungsphase. Sie kamen, war sahen sie – und sie siegten. Seither sind waschbare Abschminkpads fester Bestandteil unserer abendlichen Abschmink-Routine. Sie machen unser Gesicht nämlich nicht nur sauber – auch kleinere Unreinheiten sind seltener geworden. Unser Hautbild ist so gut wie nie.

So benutzt ihr waschbare Abschminktücher

Dass wir uns von jetzt auf gleich an die Abschminkpads gewöhnen konnten, liegt nicht zuletzt an der einfachen Benutzung. Die Pads sind zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen wie Bambus hergestellt. Außerdem haben sie eine ziemlich lange Lebensdauer – das ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch gut für unser Sparschwein. Meist kommen die Pads im zehner- oder zwölfer-Pack daher. Zum Abschminken einfach ein Pad mit warmen Wasser befeuchten und anschließend über das gesamte Gesicht waschen. Ganz besonders haben es uns die Abschminkpads von TrustPanda angetan.

Wie reinigt man die Pads richtig?

Mitgeliefert wird ein kleines Baumwollnetz, in dem die Pads gesammelt und anschließend bei 40 Grad Celsius gewaschen werden können. Andernfalls könnt ihr die feuchten Pads aber euch einfach mit Seife einreiben und anschließend mit warmem Wasser ausspülen. Danach gut auswringen und zum Trocknen aufhängen. 

Badezimmer
Nachhaltigkeit im Badezimmer? Was sich auf den ersten Blick schwierig anhört, ist einfacher umzusetzen als man denkt. Wir verraten euch Schritt für Schritt wie es funktioniert – und haben sogar Experten dazu befragt. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...