10. August 2020
Intimpiercing bei Frauen: Alle Infos zum Schmuck im Intimbereich

Intimpiercing bei Frauen: Alle Infos zum Schmuck im Intimbereich

Intimpiercings sind ein umstrittenes Thema. Welche Intimpiercings gibt es für Frauen und welche Risiken bringen sie mit sich? Hier gibt es alle Infos.

Intimbereich mit Blumen
© iStock
Es gibt einige Dinge, die ihr wissen solltet, bevor ihr euch für ein Intimpiercing entscheidet.

Ihr wollt euch ein Intimpiercing stechen lassen? Oder euch einfach nur etwas genauer mit dem Thema beschäftigen? Dann lest hier weiter. Wir erklären euch alles zum Thema Intimpiercings und beantworten all eure Fragen. Das Wichtigste schonmal zuallererst: Mit Intimpiercings verhält es sich etwas komplizierter als mit Piercings im Gesicht- und Ohren-Bereich. Der Intimbereich ist gleichzeitig die Quelle der sexuellen Lust. Genitalpiercings haben daher das Potenzial, sexuell zu stimulieren, im positiven, wie im negativen Sinne – für ein Intimpiercing solltet ihr euch also unbedingt in professionelle Hände begeben.

Tut ein Intimpiercing weh?

Ob ein Intimpiercing wehtut, lässt sich nur schlecht allgemein beantworten. Menschen haben unterschiedliche Schmerzgrenzen. Generell tut natürlich jedes Piercing weh. Zudem ist der Intimbereich, in dem sich viele Nervenenden befinden, recht sensibel. Trotzdem kann man nicht pauschal behaupten, dass ein Genitalpiercing schmerzhafter ist, als ein Mund-, Nasen-, oder Bauchnabelpiercing.

Intimpiercing: Welche Varianten gibt es?

Es gibt unterschiedliche Stellen eures Intimbereichs, die ihr piercen lassen könnt. Hier stellen wir euch alle Varianten von Intimpiercings vor.

1. Klitorisvorhaut

Für ein Piercings in der Klitorisvorhaut gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen kann das Piercing vertikal durch die Klitorisvorhaut gestochen werden. Dadurch wird die Klitoris leicht angehoben und der Sex kann sich für euch intensiver anfühlen. Aber es gibt auch noch eine weitere Möglichkeit. Dabei wird das Piercing horizontal durch die Vorhaut gestochen – hier wird die Stimulierung beim Sex nicht so stark sein.

2. Klitoris

Beim Klitoris-Piercing wird das Piercing nicht durch die Vorhaut, sondern durch die Klitoris an sich gestochen. Dies kann ebenfalls vertikal bzw. horizontal geschehen. Besonders beim Klitoris-Piercing ist es wichtig, dass ihr euch von einem/r erfahrenen PiercerIn stechen lasst, damit keine Nerven beschädigt werden. Ein Klitoris-Piercing kann euch beim Sex mehrere Wow-Erlebnisse bescheren.

3. Christina-Piercing

Ein Christina-Piercing wird genau dort gestochen, wo die beiden äußeren Schamlippen oben zusammenlaufen und kommt am oberen Venushügel wieder heraus.

4. Schamlippen-Piercing

Ein Schamlippen-Piercing wird jeweils durch die inneren bzw. äußeren Schamlippen gestochen.

5. Prinzessin-Albertina-Piercing

Dieses Intimpiercing wird von der Harnröhrenöffnung hin zur Vaginalöffnung gestochen. 

Welche Risiken gibt es beim Intimpiercing?

Jedes Piercing bringt Risiken mit sich – so auch ein Intimpiercing. Wichtig ist, sich unbedingt ein gutes Piercingsstudio zu suchen. Checkt vorher online die Bewertungen, schaut, ob es einen Instagram-Account gibt und macht euch vor Ort ein Bild. Beim Stechen an sich gibt es natürlich auch einige Risiken. Es können Nerven beschädigt werden, was besonders im Intimbereich nicht ganz ungefährlich ist. Zudem muss ein neu gestochenes Piercing sauber gehalten werden, um Infektionen zu verhindern. Ein frisch gestochenes Piercing ist eine Wunde und muss gut gepflegt werden.

Wie pflegt man ein Intimpiercing?

Die Pflege ist das A und O bei einem Intimpiercing. Wenn ihr in dieser Hinsicht eher unvorsichtig und faul seid, ist ein Intimpiercing wahrscheinlich nichts für euch. Nach dem Stechen solltet ihr das Genitalpiercing erstmal so gut es geht nicht anfassen – Sex ist auch in den ersten Wochen nicht erlaubt. Das frisch gestochene Piercing muss in Ruhe verheilen können und sollte nicht gereizt werden. Stellt euch also auf eine Pause von rund vier bis sechs Wochen ein. Reinigen solltet ihr die Wunde nur mit Wasser. Verzichtet auf Waschlotionen und Desinfektionssprays.

Frau lacht in die Kamera
Ihr möchtet eure Zähne zuhause bleichen? Wir haben alle wichtigen Infos und die besten Methoden für Bleaching und Co. für euch euch. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...