Hausmittel gegen Pickel: Diese Wunderwaffe habt ihr sicher schon zuhause!

Hausmittel gegen Pickel: Diese Wunderwaffe habt ihr sicher schon zuhause!

Babypuder scheint ein Beauty-Allheilmittel zu sein. Nicht nur gegen fettiges Haar, auch gegen Pickel soll Babypuder effektiv helfen! Wie? Erfahrt ihr hier.

Frau mit Rose
© Pexels
Im Kampf gegen Pickel brauchen wir keine teuren Cremes und Salben, denn dieses Hausmittel hat alle Inhaltsstoffe, um Hautunreinheiten zu bekämpfen!

Babypuder als Teil der Hautpflege? Klingt erstmal neu für uns. Denn wir kannten es lediglich als Geheimtipp gegen fettige Haaransätze, da das Puder überschüssiges Fett einfach aufsaugt. Doch was am Haaransatz funktioniert, sollte doch auch auf der Haut fruchten! Denn für die Entstehung eines Pickels sind meist (nicht immer!) eine erhöhte Talgproduktion und verstopfte Poren verantwortlich.

Babypuder im Kampf gegen Pickel

Die Hauptinhaltsstoffe von Babypuder sind im EInzelnen meist Talkum, Magnesiumkarbonat, Magnesiumstearat und Zinkoxid. Talkum hat auf der Haut eine Porenverkleinernde Wirkung, da sich die Poren zusammenziehen und die Talgproduktion so vermindert wird. Magnesiumstearat absorbiert Feuchtigkeit und überschüssiges Fett von der Haut und trocknet den Pickel so aus. Das Zinkoxid hat eine antiseptische Wirkung und hilft effektiv beim Abheilen des Pickels und wirkt präventiv vor neuen. Babypuder scheint wirklich ein unterschätztes Hausmittel gegen Pickel zu sein!

Babypuder als Gesichtsmaske

Wer zwei Esslöffel Babypuder mit fünf Esslöffeln Wasser mischt, erhält eine hervorragende Anti-Pickel-Maske, die überschüssigen Talg entfernt und großflächig bei Entzündungen entgegenwirkt. Das Gemisch einfach auf die Haut geben und nach dem Festwerden gründlich abwaschen.

SOS-Babypuder-Treatment über Nacht

Wer am Abend merkt, dass sich ein Pickel anbahnt, kann mit einem SOS-Babypuder-Treatment über Nacht dem Pickel den Kampf ansagen. Dafür einfach eine kleine Menge der Maske in der Hand anrühren und die Masse punktuell auf den Pickel auftragen. Das Zink bekämpft die Entzündung und entzieht dem Pickel seinen Nährboden. Der Pickel wird am Morgen nicht sofort verschwunden sein, doch er wird sich in geringerem Ausmaße zeigen!

Babypuder gegen Rasierpickel

Jeder kennt die kleinen lästigen Pickel in der Bikinizone, wenn wir uns zu hektisch oder mit einer stumpfen Klinge rasieren. Einfach etwas Babypuder auf ein Wattepad geben und damit über die betroffenen Stellen gehen. Etwas Babypuder im Slip kann ebenfalls Wunder beim Abklingen der Pickel bewirken! Ihr möchtet wissen, wie ihr die Rasierpickel vermeiden könnt? Hier entlang!

Frau mit reiner Haut
Trotz guter Pflegeroutine hast du ständig Pickel und weißt nicht, woher sie kommen? Vielleicht liegt es an einer dieser Angewohnheiten! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...