Fettige Haut: Mit dieser Abschmink-Routine werdet ihr sie für immer los!

- Fettige und glänzende Haut ist weder schön anzusehen, noch fühlen wir uns mit ihr wohl. Wenn auch ständiges Abpudern und Nachschminken nicht mehr hilft, sollte das Problem am Ursprung behandelt werden. Und der liegt meist in der falschen Abschmink-Routine. Wie ihr euch am besten abschminkt, um überschüssigen Talg dauerhaft loszuwerden, lest ihr hier.

fettige-haut

Mit dieser Abschmink-Routine werdet ihr fettige Haut für immer los!

Warum habe ich fettige Haut?

Die Talgdrüsen der Haut bilden ein Sekret namens Sebum, das dafür verantwortlich ist, dass die Haut mit Feuchtigkeit versorgt wird. Wenn ihr aber täglich in ein glänzendes Gesicht schaut, geben die Talgdrüsen Vollgas und produzieren zu viel Sebum, das sich dann auf der Haut ablagert. 

Was ist die Ursache von fettiger Haut?

Hormone spielen eine große Rolle bei fettiger Haut. Vor allem in der Pupertät ist es oft ein Problem, da die Hormone dort gerne mal verrückt spielen. Aber auch Erwachsene leiden häufig unter fettiger Haut. Das Absetzen der Pille und die damit einhergehende Überproduktion von Testosteron ruft ebenfalls fettige Haut hervor

Auch Stress ist ein großer Faktor. Erholt sich die Haut in einem Urlaub, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass eine Erholung dringend notwendig war.

Doch meist ist auch die falsche Ernährung das Problem. Fettiges Essen, Fastfood und raffinierter Zucker kurbeln die Talgproduktion an und rufen auch nicht selten Pickel hervor. 

Die richtige Pflege-Routine bei fettiger Haut

Beim Abschminken und Reinigen von fettiger Haut gilt: Mehr ist mehr. Deshalb reicht es nicht, Make-up nur mit einem Wattepad und Mizellenwasser vom Gesicht zu nehmen. Ein weiterer Schritt ist, neben dem Entfernen von Augen-Make-up, das Reinigen mit einem Waschschaum. Denn der entfernt überschüssigen Talg aus dem Gesicht. Ein Mizellenwasser kann da nicht mithalten. Das Waschgel mit warmem Wasser entfernen und mit einem sauberen Handtuch das Gesicht trocken tupfen. 

Ein Peeling hält die Poren frei und sollte mindestens einmal die Woche angewendet werden. Hierbei auf schwarfkantige Körner verzichten und stattdessen auf ein sanftes Peeling setzen. 

Vor dem Auftragen der Pflege desinfiziert ein Gesichtswasser die zuvor geöffneten Poren. So können keine Pickel entstehen und die Haut wird doppelt gereinigt. Perfekt! 

Als Abschlusspflege am Morgen und am Abend sollte eine ölfreie und mattierende Creme zum Einsatz kommen. Denn auch fettige Haut muss mit Feuchtigkeit versorgt werden

Unsere Produktempfehlungen aus der Redaktion gegen fettige Haut

fettige-haut-produkte

Unsere geheimen Wundermittel gegen fettige Haut

1. Aok Seesand Peeling, ca. 9 Euro

2. Avène Cleanance Reinigungsgel, ca. 15 Euro

3. La Roche Posey Mizellenwasser, ca. 12 Euro

4. Avène mattierende Gesichtscreme, ca. 15 Euro

5. Alcina Skin Manager Gesichtswasser, ca. 9 Euro

Noch mehr Beauty-Geheimnisse:

Squalan: Auf dieses Öl schwören jetzt alle Beauty-Profis

Das große Kosmetik-Wirkstofflexikon

Retinol: Ein Wunder-Wirkstoff gegen Falten?