Beauty-Trend Dry Brushing: Mit Bürsten zu straffer Haut

Dry Brushing: Strafft regelmäßiges Bürsten die Haut?

Dry Brushing ist gerade DER Beauty Trend im Netz. Doch was verspricht die Beauty-Routine mit der Trockenbürste? Und wie funktioniert das genau? Hier lest ihr mehr dazu.

Dry-Brushing
© iStock
Wie funktioniert der Beauty-Trend "Dry-Brushing"?

Trockenbürsten – oder auch Massagebürsten genannt, sind uns wenn überhaupt eher durch unsere liebe Großmutter ein Begriff. Lange Zeit dienten die Bürsten zum Einschäumen des Rückens und sind die letzten Jahrzehnte ziemlich aus der Mode gekommen. Doch genauso wie Schlaghosen und Radlerhosen, sind auch Trockenbürsten nun wieder en vogue. Was wir damit im Jahre 2020 tun? Das erfahrt ihr jetzt!

Dry Brushing: So bekommt ihr straffe, strahlende Haut

Aktuell feiern die Massagebürsten aus Naturborsten in Form des "Dry Brushing" ihr Comeback und sollen uns mit dieser Methode zu strahlender, straffer Haut verhelfen. Weltweit hat der Beauty-Trend mittlerweile schon namenhafte Beauty-Salons erobert. Doch wir können die Methode auch ganz einfach zuhause anwenden. Hierfür massiert man einfach nur den Körper vor dem Duschen mit einer Massagebürste in kreisenden Bewegungen. (Eine Massagebürste könnt ihr hier ganz einfach für wenig Geld nachshoppen.) Ganz wichtig: Die Anwendung sollte im Trockenzustand stattfinden. 

Dry Brushing: Step-by-Step-Anleitung für zuhause

  1. Wählt eine Bürste mit natürlichen Borsten
  2. Massiert euren gesamten Körper im trockenen Zustand vor dem Duschen und in kreisenden Bewegungen von den Füßen aufwärts in Richtung Herz
  3. An empfindlichen Hautpartien, zum Beispiel im Brustbereich, solltet ihr vorsichtig sein
  4. Nach der Massage nehmt ihr eine Dusche mit abwechselnd warmem und kaltem Wasser. Damit wird eure Blutzirkulation zusätzlich stimuliert
  5. Anschließend könnt ihr euren Körper mit einer Feuchtigkeit spendenden, hautstraffenden Lotion verwöhnen. Wir empfehlen diese von Garnier. 

Diese Effekte verspricht das Dry Brushing

Die Effekte des Dry Brushing klingen ziemlich vielversprechend! Zum einen wird durch die Massage mit der Trockenbürste der Lymphfluss angeregt. Bedeutet: Der Körper entschlackt und reinigt sich selbst von innen. Außerdem könnt ihr mit dem Dry Brushing euer Bindegewebe stärken. Damit reduzieren sich Cellulite und durch das Bürsten werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt. Hallo straffe, makellose Beine! Und: Ihr werdet mit einem Energie-Boost belohnt! Denn durch die Anregung der Blutzirkulation werdet ihr euch fit und bereit für den Tag fühlen. Es lohnt sich also, morgens 10 Minuten in das Dry Brushing zu investieren um munter und strahlend durch den Tag zu kommen. 

Wenn ihr euch täglich für das Dry Brushing Zeit nehmt, könnt ihr schon nach 30 Tagen erste Ergebnisse erzielen. 

microneedling-zuhause-machen
Microneedling Zuhause ist ganz einfach! Wir erklären euch, was Microneedling ist, wie ihr die Anwendung durchführt und welche Ergebnisse ihr erzielen könnt. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...