Beauty-Tipp 2022: Selbstbräuner richtig auftragen

Beauty-Tipp: Mit diesen 4 Tipps trägst du Selbstbräuner richtig auf

Du möchtest im Sommer mit einer zart gebräunten Haut und einem sommerlichen Glow punkten? Dann probier’s mal mit Selbstbräuner!

Viele möchten im Sommer möglichst braun sein, doch so ziemlich jeder weiß: Ausgiebiges Sonnenbaden schadet der Haut nachhaltig. Die Lösung liegt auf der Hand: Selbstbräuner muss her! Was so einfach klingt, kann sich in der Praxis schnell als Fauxpas erweisen. Denn das Auftragen eines Selbstbräuners kann schnell richtig schief gehen. Die Folge: Fiese Streifen auf dem Körper und eine Hautfarbe, die eher an Orange statt an Braun erinnert. Doch mit der richtigen Technik und Pflege kannst du ein optimales Ergebnis erzielen. Wir verraten dir, wie du Selbstbräuner richtig aufträgst.

Auch interessant: Darum schadet die Sonnencreme aus dem letzten Sommer deiner Gesundheit, Sonnenbrand: So wirst du ihn schnell wieder los

Mit diesen 4 Tipps trägst du Selbstbräuner richtig auf

1. Die richtige Vorbereitung

Die richtige Vorbereitung ist das A und O. Damit das Ergebnis streifenfrei wird, solltest du folgende 2 Dinge vor dem Auftragen beachten:

  1. Haut peelen: Ein Peeling löst abgestorbene Hautschuppen und sorgt für eine ebene Oberfläche.
  2. Körperhaare rasieren: Damit eine glatte Oberfläche entsteht, sollten möglichst alle Haare entfernt werden.

2. Schwierige Körperstellen erreichen

Auf einigen Partien, wie beispielsweise dem Rücken oder den Schultern, kannst du den Selbstbräuner nur schwer gleichmäßig verteilen. Um auch hier ein optimales Ergebnis zu erhalten, kannst du auf ein Tanning-Spray zurückgreifen, das durch sanften Sprüh-Nebel die Bräune auf den schwer zu erreichenden Stellen verteilt.

3. Bräunungsintensität bestimmen

Orientiere dich dabei an deinem Hauttyp. Bist du eher ein heller Typ, wird ein zu starker Selbstbräuner schnell künstlich wirken. Das möchtest du sicher unbedingt verhindern. Daher achte beim Kauf auf Hinweise und Produktempfehlungen, wie beispielsweise "für helle Haut" oder "für dunkle Hautypen geeignet". Solltest du dir nicht sicher sein, greife im Zweifelsfall immer zur helleren Nuance. So kann weniger schief gehen und du kannst deine Bräune nach jeder Anwendung intensivieren. Toll sind auch Selbstbräunungs-Produkte, die du unter deine normale Bodylotion rühren kannst, wie beispielsweise Tanning-Seren.

4. Auftragetechnik

Dosiere die Creme in deiner Hand vor und trage sie anschließend in kreisenden Bewegungen gleichmäßig auf. Empfehlenswert sind auch spezielle Handschuhe zum Eincremen. Diese verhindern, dass sich die Stellen zwischen Finger durch den Selbstbräuner verfärben.

Das solltest du beachten

Besonders aufpassen solltest du bei Stellen, die verhornt sind, wie beispielsweise Ellenbogen, Knien oder Fersen. Hier kann sich der Selbstbräuner schnell in den Fältchen ablagern oder die Bräune wird nicht gleichmäßig, da einige Hautschuppen älter sind als andere. Vorsicht ist auch bei Hautstellen geboten, die zwar behaart sind, aber häufig nicht rasiert werden. Dies ist oft bei Armhaaren oder kleinen Härchen im Gesicht der Fall. Achte hier besonders auf die Einwirkzeit des Selbstbräuners. Um Flecken an diesen Hautpartien zu vermeiden, kannst du ihn nach ca. 3 Minuten mit einem Taschentuch abwischen. Partien, wie beispielsweise Augenbrauen oder der Haaransatz, sollten hingegen gänzlich ausgespart werden.

Hier kannst du unsere Favoriten direkt nachshoppen 🛒:

Verwendete Quellen: ybpn.de, nivea.de

Gebräunte Haut
Du möchtest im Sommer eine sanfte Bräune, deine Haut aber nicht der Sonne aussetzen? Wir verraten dir, mit welchem Beauty-Produkt ein Tan auch ohne Bruzzeln klappt! Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...