“Wer wird Millionär?”: Null Euro! Kandidat scheitert an DIESER banalen Scherzfrage

“Wer wird Millionär?”: Null Euro! Kandidat scheitert an DIESER banalen Scherzfrage

Kaum saß er auf dem Stuhl, schon musste er wieder gehen: Bei der RTL-Quizshow “Wer wird Millionär” scheiterte ein Kandidat nahezu spektakulär an einer Scherzfrage, weil er ein offensichtliches Detail übersehen hat...

“Wer wird Millionär” begeistert seit mehr als 20 Jahren Millionen von Zuschauerinnen und Zuschauern. Etliche Kandidatinnen und Kandidaten nahmen schon auf dem heiß begehrten Quizstuhl gegenüber von Moderator Günther Jauch (65) Platz und stellten ihr Wissen unter Beweis – so auch Elektrotechniker Tobias Hansch (37) in der jüngsten Ausgabe. Doch ihm ist etwas passiert, was es schon lange nicht mehr gab: Der 37-Jährige scheiterte bereits innerhalb der ersten paar Minuten. Dabei war er sich so sicher, dass er die richtige Antwort kennen würde – allerdings übersah er ein offensichtliches Detail.

"Wer wird Millionär": An dieser Frage scheiterte der Kandidat

Die 100-Euro-Frage, die für Tobias Hansch nach wenigen Minuten das Aus bedeutete, war folgende: “Wem begegnet man in der norddeutschen Region Dithmarschen zumindest buchstäblich auf jeden Fall?: A: Drecksack, B: Arsch, C: Schweinehund oder D: Wichser”.

“Buchstäblich” ist hier das Schlüsselwort. Schaut man sich die Wörter genau an, ist zu erkennen, dass das Wort “Arsch” buchstäblich in “Dithmarschen” steckt und somit die richtige Antwort ist. Doch der Kandidat bog komplett in die falsche Richtung ab:

Dithmarschen? Da, würde ich sagen, begegnet man am ehesten Schweinen und Hunden, also Schweinehund.

Jauch versuchte noch, den 37-Jährigen von seiner offensichtlich falschen Antwort wegzulocken und betonte, dass es sich um einen buchstäblichen Begriff handeln würde. Doch Tobias Hansch war felsenfest von seiner Antwort überzeugt und besiegelte damit sein Quiz-Aus.

"Wer wird Millionär": Kandidat geht leer aus

Erst nachdem die falsche Antwort eingeloggt war, klärte Jauch seinen Kandidaten auf: 

Buchstäblich heißt, wir gehen nach den Buchstaben! Und wo findet man denn im Wort 'Dithmarschen' einen Schweinehund?

Da fiel es dem Elektrotechniker wie Schuppen von den Augen, doch es war zu spät. Sein Auftritt dauerte nur wenige Minuten und er musste leer nach Hause gehen. “Betreutes Gewinnen” gebe es laut Jauch eben nicht. Dennoch: Zuhause lässt es sich immer leichter mitraten als im Studio vor einem Millionenpublikum. Da kann man vor lauter Nervosität und Aufregung schon mal auf dem Schlauch stehen – ärgerlich ist es natürlich trotzdem.

Das könnte dich auch interessieren:

Dschungelcamp 2022: Startdatum steht fest!

Verona Pooth: Schock! Einbrecher räumen Villa an Heiligabend aus

Aus und vorbei! Yvonne Catterfeld und Oliver Wnuk haben sich getrennt

Verwendete Quelle: rtl.de

Bachelor 2022
Die Zeit bei "Der Bachelor" neigt sich dem Ende zu und Dominik Stuckmanns (30) große Entscheidung steht bevor. Eine Kleinigkeit könnte nun die Siegerin verraten haben – und sogar, ob die beiden nach dem Finale noch zusammen sind. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...