Queen Elizabeth II. (†96): Neue Infos Zur Beerdigung

Queen Elizabeth II. (†96): Neue Infos Zur Beerdigung – So wird sie ablaufen

Am Donnerstagabend, den 8. September 2022 starb die Queen. Der Königspalast gab die traurige Nachricht offiziell um 19:30 Uhr bekannt. Jetzt gibt es Details zur Beerdigung.

„London Bridge is down“ – Der Satz war der Code, wenn die Queen stirbt. Leider wurde dieser Satz gestern offiziell ausgesprochen, als Queen Elizabeth II. friedlich auf ihrem schottischen Landsitz starb. Somit ist auch eine große Ära zu Ende gegangen. Der Buckingham Palast verkündete die Nachricht offiziell um 19:30 Uhr deutscher Zeit. Mit dem Tod der Queen wird sich einiges für die Briten ändern. Doch auch für die royale Königsfamilie bringt der Tod der Königin Änderungen mit sich: Prinz William und Herzogin Kate erhalten neue Adelstitel. Aus Prinz Charles wurde König Charles III.

Erste Infos zur Beerdigung bekannt

Laut dem Plan der „Operation London Bridge“ wird die Monarchin nach 10 Tage Trauerzeit ein Staatsbegräbnis erhalten. Der Trauergottesdienst wird in Westminster Abbey abgehalten. Britischen Medienberichten zu Folge soll der Termin der Beerdigung zwischen dem 18. Und 20. September stattfinden. Das genaue Datum werde erst in den kommenden Tagen feststehen.

  • Der „Guardian“ berichtet, dass der Sarg der Queen (†96) am Tag der Beisetzung auf einem Geschützwagen von Soldaten durch die Straßen Londons gezogen wird. Begleitet wird die Trauerfeier der königlichen Familie und dem Militär.
  • Politiker und Politikerinnen aus dem Ausland werden ebenfalls zur Beerdigung der verstorbenen Königin erwartet.
  • Anschließend werde ein Trauergottesdienst in der St. George’s Chapel auf dem Gelände von Schloss Windsor folgen.
  • Beigesetzt wird die Queen neben ihrem verstorbenen Vater König George VI.
  • Ihr verstorbener Ehemann Prinz Philip, der in „Royal Vault“, einer Grabkammer unter der Kapelle begraben ist, wird daraufhin umgebettet und neben der Queen bestattet.

Wie die Trauerfeier im TV übertragen?

Die ganze Welt trauert um die verstorbene Queen Elizabeth II., dass sich die Fans eine Live-Übertragung der Trauerfeier wünschen, lässt sich sicherlich vermuten. Aber ob die Beerdigung tatsächlich im TV übertragen wird, gab der Königspalast noch nicht bekannt.

Verwendete Quellen: glomex.de

Weitere News zum Tod der Queen:

meghan Markle 2012
Erst "Suits", dann der britische Palast: Meghan Markles Lebens hat sich über die Jahre ganz schön verändert. Wir gehen mit der Herzogin auf Zeitreise. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...