Prinz Harry: Emotionales Treffen mit Queen Elizabeth II.

Prinz Harry: Emotionales Treffen mit Queen Elizabeth II.

Offiziell herrscht seit dem großen Oprah-Interview zwischen Prinz Harry und seiner Familie Eiszeit, doch nun kam heraus, dass sich der 36-Jährige mit der Queen unter emotionalen Umständen getroffen haben soll...

Queen Elizabeth Meghan Markle Prinz Harry
© Getty Images
Wird die Queen wegen des Interviews Konsequenzen für Meghan und Harry ziehen?

In den vergangenen Monaten war in der britischen Königsfamilie eine Menge los. Auslöser für diesen Trubel waren oftmals Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle, die im Frühjahr den Megxit endgültig machtenund kurz darauf ein skandalträchtiges Interview mit Talkmasterin Oprah Winfrey hielten, in dem sogar Rassismusvorwürfe gegen einzelne Mitglieder der Royals im Raum standen.

Und auch sonst lassen die beiden keine Gelegenheit aus, um Kritik an der britischen Monarchie zu lassen. Demnach ist es kein Wunder, dass das familiäre Verhältnis aktuell ein wenig unterkühlt ist. Allerdings kam nun heraus, dass Prinz Harry sich heimlich mit seiner Großmutter Queen Elizabeth getroffen haben soll – und es war besonders emotional.

Heimliches Treffen zwischen Prinz Harry und der Queen

Anfang April mussten die Royals mit dem Tod von Prinz Philip einen tragischen Verlust verkraften und für Prinz Harry war es selbstverständlich, dass er zu der Beerdigung seines Großvaters von Kalifornien nach Großbritannien reisen würde. In einem Interview von "Town and Country" mit den beiden Autoren Omid Scobie und Carolyn Durand, die aktuell an einer Neuauflage des Bestsellers "Harry und Meghan: Auf der Suche nach Freiheit" (über Amazon ca. 20 Euro) arbeiten, kam nun heraus, dass der 36-Jährige sich laut eines Insiders auch heimlich mit seiner Großmutter – fernab der Öffentlichkeit und royalen Protokollen – getroffen haben soll. 

Laut dem Insider war dieses Meeting auch besonders emotional: "Es war etwas ganz Besonderes, sich nach so langer Zeit wiederzusehen, so lange, wie er die Queen nicht mehr gesehen hatte. Trotz allem, was geschehen ist, hat er die größte Liebe und den größten Respekt für sie." Bleibt zu hoffen, dass sie dort einige Probleme der Vergangenheit aus dem Weg räumen konnten.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Grazia.de erschienen.

Prinz Harry Meghan Markle Interview bei Oprah Winfrey
Meghan Markle und Prinz Harry haben 2020 das britische Königshaus verlassen. Ist eine Aktion der Queen daran Schuld? Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...