Mirco Nontschew (†52): Rührend! So geht es mit "LOL" weiter

Mirco Nontschew (†52): Rührend! So geht es mit "LOL" weiter

Nach dem überraschenden Tod von Mirco Nontschew (†52) findet Michael Bully Herbig (53) liebevolle Worte für den Comedystar - und verrät, wie es jetzt mit "LOL: Last One Standing" weitergeht ...

Offene Worte von Michael Bully Herbig

  • Mirco Nontschew starb Ende 2021 völlig überraschend
  • Er wird trotzdem in der neuen "LOL"-Staffel zu sehen sein
  • Gastgeber Michael Bully Herbig kündigte nun an, was die Fans erwartet

Mirco Nontschew ist in der neuen "LOL"-Staffel zu sehen

Mirco Nontschews Tod löste nicht nur bei seinen Hinterbliebenen große Trauer aus. Auch seine Fans und Comedy-Kollegen zeigten sich zutiefst getroffen von dem plötzlichen Ableben des 52-Jährigen, der am 3. Dezember 2021 leblos in seiner Wohnung aufgefunden worden war.

Zuletzt war Mirco Nontschew in den ersten beiden Staffeln von Michel Bully Herbigs Erfolgssendung "LOL: Last One Laughing" zu sehen. Nach seinem Tod wurde lange überlegt, was mit der dritten Staffel, für die der Komiker ebenfalls vor der Kamera stand, passieren soll. Im Raum standen drei Möglichkeiten: Die Staffel wird komplett gestrichen, Mircos Szenen werden herausgeschnitten, oder aber die Folgen werden gänzlich ohne Veränderung gezeigt. Entschieden wurde sich letztlich für die dritte Variante.

"Natürlich widmen wir ihm diese Staffel"

Nun steht auch endlich der Starttermin fest:  Die neue "LOL"-Staffel mit Mirco Nontschew ist ab dem 14. April auf Amazon Prime Video zu sehen. Gegenüber der österreichischen Zeitung "Kurier" erklärt Gastgeber Michael Bully Herbig:

Wir waren uns schnell einig: Das Schlimmste, was wir jetzt tun könnten, ist, den Mirco rauszuschneiden. Das wäre ganz furchtbar für uns und für Mirco selbst. Ich glaube, er hätte das auf keinen Fall gewollt.

Der "RTL Samstag Nacht"-Star sei ein "talentierter Entertainer" und "ein richtiges Geschenk" gewesen, auch in der neuen "LOL"-Staffel sei er fantastisch gewesen. Trotzdem gibt Michael Bully Herbig zu, dass es schwierig war, eine Entscheidung zu treffen: "Natürlich macht man sich Gedanken, wie man schnitttechnisch damit umgeht, aber es war dann gar nicht so kompliziert, weil alles sehr harmonisch, liebenswert, kollegial und freundschaftlich abgelaufen ist."

Außerdem betont er:

Mirco gehört da rein und wir wollen zeigen, was er da wieder Großartiges gemacht hat! Und natürlich widmen wir ihm diese Staffel.

In den neuen "LOL"-Folgen wird Mirco Nontschew also ein letztes Mal in seinem Element zu sehen sein. Das Konzept des Formats: Die anderen teilnehmenden Comedystars zum Lachen zu bringen, ohne dabei selbst ins Schmunzeln zu geraten ...

Verwendete Quelle: Kurier

Dieser Artikel ist ursprünglich auf ok-magazin.de erschienen.

Nattascha Ochsenknecht
Natascha Ochsenknecht (57) und ihr Ex Uwe (66) sind zwar seit einiger Zeit kein Paar mehr, doch während der Ehe konnte Natascha sich durchaus auch international präsentieren. Sie begleitete Uwe sogar einst zu den Oscars, doch berichtete sie nun alles... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...