Meghan Markles Freundin packt aus: So manipulativ ist die Herzogin

Meghan Markles Freundin packt aus: So manipulativ ist die Herzogin

Diese Gerüchte werden Meghan Markle vermutlich nicht sehr erfreuen: Ihre ehemalige Freundin Lizzie Cundy erhebt schwere Vorwürfe – und nennt die Herzogin sogar manipulativ und berechnend. Was ist zwischen den Freundinnen vorgefallen? 

© Getty Images Lizzie Cundy, eine ehemalige Freundin von Meghan Markle, lässt kein gutes Haar an der Frau von Prinz Harry. 

Es ist nicht das erste Mal, dass Meghan sich in der brodelnden Gerüchteküche wiederfindet. Mal missachtet sie traditionelle Regeln, mal verlässt sie ihre Familie für ihre eigenen Interessen. Doch dieses Mal wird Herzogin Meghan von einer ehemaligen Freundin angegriffen. Der Vorwurf: Meghan soll vor ihrer Heirat bereits auf der Suche nach einem berühmten Freund gewesen sein und würde mit geschickter Manipulation an ihre Ziele kommen. 

Lizzie Cundy: Ehemalige Freundin von Meghan packt im Interview pikante Details aus 

Die britische Reporterin Lizzie Cundy ist sich sicher: Meghan hat einen ausgeklügelten Liebesplan verfolgt, bevor sie mit Prinz Harry zusammengekommen ist. Die beiden Frauen, die sich 2013 bei einer Veranstaltung kennengelernt haben, hätten sich damals über zahlreiche private Dinge ausgetauscht – unter anderem auch über Meghans Partnersuche. "Sie sagte, sie wolle einen Freund, am liebsten einen berühmten Freund und in meinen wildesten Träumen hätte ich nie gedacht, dass sie am Ende Prinz Harry heiraten würde", äußerte Lizzie in einem Interview mit "60 Minutes Australia". 

"Ich habe eine andere Seite gesehen": Hat sich Meghan so sehr verändert?

Hat Meghan also wirklich einen Plan verfolgt und explizit Männer gesucht, die einen gewissen Status haben? Lizze Cundy ist sich ihrer Sache ziemlich sicher – und berichtet im Interview von einer anderen Seite von Meghan Markle. "Ich glaube, Meghan hat sich in ein Mädchen verwandelt, das vielleicht manipulativer war, als Meghan es selbst will." Zuvor sei die ehemalige Schauspielerin freundlich gewesen und für jeden Spaß zu haben. Auch vor dem ein oder anderen Drink hätte der "Suits"-Star nicht zurückgeschreckt. Seit sie sich im Kreise der Royals bewege, hätte sich allerdings viel geändert – auch die Freundschaft zu Lizzie hat Meghan kurzerhand abgebrochen.

Wie viel Wahrheit man den Aussagen von Lizzie Cundy schenken mag, sei dahingestellt. Fans von Meghan Markle und der Königsfamilie reagieren eher fassungslos auf die kontroversen Vorwürfe der 50-jährigen Reporterin. Auf Twitter sind sich die Nutzer jedenfalls einig: Die Royals sollen sich glücklich schätzen, dass Prinz Harry in Meghan, die intelligent, schön und freundlich zugleich ist, seine große Liebe gefunden hat. Und dem können wir nur zustimmen! 

Meghan und Harry
Meghan und Harry gönnen sich momentan eine sechswöchige Auszeit in Kalifornien. Doch schon wieder muss sich Meghan sogar fernab von der britischen Wahlheimat üblen Vorwürfen stellen.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...