"Let’s Dance": Sexismus-Eklat! Amira Pocher erhebt Vorwürfe

"Let’s Dance": Sexismus-Eklat! Amira Pocher erhebt Vorwürfe

Amira Pocher (29) erhebt nach der zweiten "Let's Dance"-Show schwere Sexismus-Vorwürfe. Dabei geht es ausgerechnet um Publikumsliebling Rúrik Gíslason (34).

Ärger um Rúrik Gíslason

  • Für die neue Staffel von "Let's Dance" hagelt es Kritik
  • Jetzt meldet sich auch Teilnehmerin Amira Pocher zu Wort
  • Sie kritisiert den Umgang mit Rúrik Gíslason

Amira Pocher: Abrechnung im Podcast

In ihrem Podcast "Die Pochers hier" besprichen Amira und Oliver Pocher aktuelle Themen. Für die 29-Jährige dreht sich aktuell natürlich alles um ihre Teilnehme an "Let's Dance". Ihr Mann war im vergangenen Jahr Kandidat, die beiden kennen sich also bestens aus und Amira Pocher verrät, dass ihr das Tanztraining wahnsinnig viel Spaß macht. Doch es gibt auch einen Punkt, der ihr gar nicht zu passen scheint. Und der hat mit Publikumsliebling Rúrik Gíslason zu tun.

Gerade erst haben sich die beiden Profitänzer Oana Nechiti und Erich Klann öffentlich darüber geärgert, dass der Ex-Fußballprofi in der Jury eingesetzt wurde. Mit den Kompetenzen des Gast-Jurors hat Amira Pochers Ärger aber nichts zu tun. Ihr geht es um etwas ganz anderes, und zwar Sexismus!

Sexismus bei "Let's Dance": "Das ist so krass respektlos!"

"Eine Sache geht mir so enorm auf die Nerven, dieses Rumgelechze nach Rúrik", beginnt Amira Pocher ihre Abrechnung. "'Oh mein Gott, ist der geil.' Das ist so krass respektlos, wenn der Ehemann daneben steht. Also da steht Valentin Lusin und dann wird zu Renata gesagt, 'Na wie ist es mit dem heißen, tollen, sexy Rúrik? Darfst du heute noch mal mit dem tanzen?'" In ihren Augen habe sich bei "Let's Dance" "alles nur um Rúriks Optik" gedreht", und das sei nicht in Ordnung. 

"Aber dann dachte ich mir auch, stell dir mal vor, das wäre eine Frau und die Männer würden die ganze Zeit so Rumlechzen", dreht sie den Spieß um. Und Oliver Pocher stellt fest:

Das wäre Sexismus.

Genau so sieht es auch Amira. : "Wäre das eine Frau und die ganzen Männer würden sagen 'Na, die geile Amira' oder einfach so dastehen und sagen: 'Ich will dich nur anschauen', das wäre wieder Sexismus."" Dass Rúrik Gíslason sympathisch und ein talentierter Tänzer sei, werde bei "Let's Dance" überhaupt nicht thematisiert, es gehe nur um sein Aussehen. 

"Let's Dance" läuft immer freitags um 20:15 Uhr auf RTL und jederzeit bei RTL+.

Das könnte dich auch interessieren:

"Let's Dance"-Gewinner: Alle Sieger der vergangenen Staffeln auf einen Blick

Rúrik Gíslason: Das sind seine geheimen Karrierepläne

"Let's Dance": Harte Kritik! "Alle sagen Ja und Amen zu Joachim Llambi"

Quelle: Stern

Dieser Artikel ist ursprünglich auf ok-magazin.de erschienen.

Amira Pocher
Amira Pocher, 29, trainiert seit Wochen hart für "Let's Dance". Sie gibt zu: Viel Zeit für Zweisamkeit mit Ehemann Oliver Pocher, 44, bleibt da nicht. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...