Club der roten Bänder

- Die neue Krankenhaus-Serie "Club der roten Bänder" bringt frischen Wind in die deutsche Serienlandschaft. Zuschauer und Kritiker sind begeistert von der zehnteiligen Drama-Serie von Vox. Über zwei Millionen Menschen verfolgten die Premieren-Folge im Fernsehen. Wir haben für euch die wichtigsten Infos zur Serie zusammengefasst und verraten euch den Starttermin von Staffel 2!

Club der roten Bänder: die Darsteller Tim Oliver Schultz (Leo), Luise Befort (Emma), Timur Bartels (Alex), Ivo Kortlang (Toni), Nick Julius Schuck (Hugo) und Damian Hardung (Jonas)

Club der roten Bänder: die Darsteller Tim Oliver Schultz (Leo), Luise Befort (Emma), Timur Bartels (Alex), Ivo Kortlang (Toni), Nick Julius Schuck (Hugo) und Damian Hardung (Jonas)

Der Club der roten Bänder - worum geht's?

Der Club der roten Bänder erzählt die bewegende Geschichte von Leo (Tim Oliver Schultz), Jonas (Damian Hardung), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels), Toni (Ivo Kortlang) und Hugo (Nick Julius Schuck). Anders als ihre Altersgenossen verbringen die schwerkranken Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren ihre Zeit nicht in der Schule oder mit Freunden, sondern auf der Pädiatrie-Station im Krankenhaus. Zwischen den sechs Teenagern entsteht eine außergewöhnliche Freundschaft und sie gründen den Club der roten Bänder. Ein rotes Band steht für jede Operation, die die Gruppenmitglieder hinter sich gebracht haben.

Club der roten Bänder Staffel 3: Das erwartet euch in der finalen Staffel

Aller guten Dinge sind drei: Staffel 3 wird die letzte Staffel von Club der roten Bänder sein. Der Abschluss der Krankenhaus-Triologie wird 10 Folgen umfassen, die ab dem 13. November in Doppelfolgen zur Primetime auf Vox ausgestrahlt werden. Der Club der roten Bänder rund um Leo, Emma, Jonas, Hugo und Toni steht auch in den finalen Folgen vor großen Herausforderungen, so muss Leo erneut gegen den Krebs ankämpfen und jedes Mitglied ist auf der Suche nach der eigenen Bestimmung im Leben, so Vox.

Erste Eigenproduktion des Fernsehsenders Vox

Vox wagt sich mit der Serie auf Neuland: Der Club der roten Bänder ist die erste Serien-Eigenproduktion des deutschen Fernsehsenders. Die Krankenhaus-Serie basiert auf den Erlebnissen von Albert Espinosa. Der Spanier veröffentlichte 2008 seinen Debütroman Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt (El mundo amarillo), in dem er von seiner Jugend und dem Kampf gegen den Krebs berichtet. Mit 14 erkrankt der Autor an Knochenkrebs und verbringt über zehn Jahre immer wieder im Krankenhaus. Espinosas langwieriger Kampf lohnt sich - er überlebt, obwohl die Ärzte ihm nur eine dreiprozentige Überlebenschance in Aussicht stellen. Das autobiografische Buch wurde zum Bestseller, allein in Spanien und Lateinamerika wurden über eine Million Exemplare verkauft.

Die auf Albert Espinosas Geschichte beruhende Fernsehserie wurde in 18 Ländern gesendet und in 13 Ländern adaptiert. 14 rote Bänder hat Autor Albert Espinosa während seiner Klinikzeit gesammelt, nur eines hat er behalten. Regisseur Steven Spielberg wollte das Band für 100.000 Dollar kaufen, Espinosa lehnte jedoch ab! 

Club der roten Bänder Staffel 2

2,3 Millionen Zuschauer verfolgten wöchentlich im Schnitt die Folgen der ersten Staffel - kein Wunder also, dass Vox die preisgekrönte Drama-Serie (Deutscher Fernsehpreis "Beste Serie", Grimme-Preis "Kinder und Jugend" uvm.) in die zweite Runde schickt. Ab dem 7. November 2016 konnte der Krankenhausalltag von Leo und Co. immer montags um 20:15 Uhr als Doppelfolgen bei VOX weiterverfolgt werden. Zum Start der dritten Staffel von Club der roten Bänder wiederholt Vox die zweite Staffel ab dem 09.10. immer montags um 20:15 Uhr.

Unterstützung erhält der Cast rund um Tim Oliver Schultz in den insgesamt zehn Episoden der zweiten Staffel von Club der roten Bänder von Lucas Reiber ("Fack ju Göhte 2") und Nele Schepe ("Soko Wismar").