Selbstbefriedigung gegen Kopfschmerzen

© Asdrubal luna/Unsplash
15 Fakten über Selbstbefriedigung

Selbstbefriedigung trotz Beziehung?

Alle tun es, aber keiner spricht darüber: Selbstbefriedigung ist auch im ach so aufgeklärten und übersexualisierten Deutschland immer noch ein Tabuthema. Damit ist jetzt Schluss! Jolie.de hat 15 Fakten über Mastur ...
Weiterlesen

Endlich sagt's mal einer: Selbstbefriedigung ist gesund! Sie ist sogar besser als jedes Schmerzmittel: Masturbation fördert nicht nur die Durchblutung des Körpers und hält die Muskeln auf Trab, sondern ein Orgasmus (also auch durch Selbstbefriedigung) ist auch ein erprobtes Mittel gegen Kopf- und Menstruationsschmerzen.

Selbstbefriedigung gegen Kopfschmerzen und Regelschmerzen: der Grund

Denn Forscher haben tatsächlich herausgefunden, dass ein Orgasmus Oxytocin, Serotonin und Endorphine im Körper freisetzt. Dadurch wird die Schmerzgrenze erhöht und mehr noch: Schmerzen kann damit sogar in manchen Fällen vorgebeugt werden. Selbstbefriedigung als eine tolle Alternative zu Aspirin? Scheint wohl so! Und auch bei Regelschmerzen hilft es, selbst mal Hand anzulegen. Denn: Der gesamte Beckenboden wird durch einen Orgasmus gelockert und entspannt. Zudem wirkt er krampflösend. 

Lade weitere Inhalte ...