6 versteckte Gründe, warum du nicht schwanger wirst

6 versteckte Gründe, warum du nicht schwanger werden kannst

Schwanger werden ist gar nicht mal so leicht, wie gedacht. Es gibt tatsächlich sechs schwerwiegende Gründe, die eine Schwangerschaft verhindern können. 

© iStock Dein sehnlichster Wunsch ist es, endlich ein Baby zu bekommen, aber auch diesen Monat bist du wieder nicht schwanger geworden? Dann musst du unbedingt diese geheimen Gründe wissen, die eine Schwangerschaft negativ beeinflussen können!

Darum wirst du nicht schwanger

Die bekannten Übeltäter, die eine Schwangerschaft verhindern können, sind uns ja allen bewusst. Neben der Antibabypille gibt es natürlich noch den Alkohol und die Zigaretten. Wer während der Schwangerschaft Alkohol trinkt und raucht, gefährdet sein Ungeborenes – das weiß jeder. Und leider tut es nicht jeder. Auch während der Stillzeit raten Ärzte dringend vom Zigaretten- und Alkoholkonsum ab. 

Aber abgesehen davon, gibt es noch sechs weitere Dinge, die eine Schwangerschaft negativ beeinflussen können. 

1. Fettiges Essen

Hand auf Herz: Wir lieben alle frittiertes Essen in jeder Form und Variation! Nichts geht über Süßkartoffelpommes. Aber wer hätte gedacht, dass der Verzehr von fettigem Essen wirklich die Schwangerschaft verhindern kann? Snacks wie Pommes und Burger können sich leider negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken und sogar einen Eisprung verhindern. Wenn du also Schwanger werden willst, solltest du den Konsum von fettigem Essen unbedingt reduzieren. Es gibt verschiedene gesunde Kohlenhydrate, die sogar viel besser schmecken! Fettiges Essen kann die Ovulationsstörung um ganze 73 Prozent erhöhen. Wir empfehlen gesunde Kohlenhydrate wie: Bananen, Vollkorn- oder Roggenbrot, Mandeln, Joghurt und Beeren. 

2. Zu viel Sport

Sport ist gut für den Körper und kann die Fruchtbarkeit sogar erhöhen. Aber wer übermäßig viel Sport macht, der riskiert das Energiegleichgewicht, das sich dann negativ auf den Fortpflanzungszyklus auswirken kann. Untersuchungen haben ergeben, dass zu intensives und langes Training die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann. Im schlimmsten Fall kannst du dann nicht Schwanger werden. Schalte einen Gang zurück – das tut nicht nur deiner Gesundheit gut, sondern auch deinem Körper. 

3. Zu niedriger Body Mass Index

Der Body Mass Index (BMI) geht mit der Gesundheit Hand in Hand – keine Frage. Wer einen niedrigen BMI hat, der ist ebenfalls gefährdet. Ein niedriger BMI kann eine Funktionsstörung der Eierstöcke hervorrufen. Eine Unfruchtbarkeit und Frühgeburt ist mit einem geringen BMI leider nicht auszuschließen. Frauen, die einen niedrigen BMI haben, leiden bereits oft an einem unregelmäßigen Menstruationszyklus. Sprecht am besten mit eurem Arzt genau darüber, wie ihr einen gesunden BMI erreichen könnt.

4. Zu viel Stress

Es muss nicht immer nur an uns Frauen liegen. Ein weiterer Grund wäre nämlich der Lebensgefährte. Wenn er unter viel Stress leidet, kann sich das auf seine Fruchtbarkeit ebenfalls auswirken. Sei es in der eignen Familie, auf der Arbeit oder in seinem sozialen Umfeld. Dieser Faktor muss angesprochen und behoben werden. Es gibt für jedes Problem eine Lösung. 

5. Das falsche Gleitgel

Du fragst dich gerade, was das Gleitgel mit der Fruchtbarkeit zu tun haben kann? Tatsächlich einiges! Es gibt Gleitmittel, dass die Fruchtbarkeit des Mannes ankurbeln kann und anderes wiederum kann eine negative Auswirkung auf seine Fruchtbarkeit haben. Wichtig hierbei ist der pH-Wert, der beim Kauf eines Gleitmittels beachtet werden muss. Der empfohlene pH-Wert liegt zwischen 7,2 und 8,0. Die Inhaltstoffe wie Magnesiumionen und Kalzium ahmen zusätzlich die körpereigenen natürlichen Flüssigkeiten nach. Ärzte empfehlen Babyöl. 

6. Fruchtbaren Tage falsch berechnet

Manchmal ist es gar nicht mal so leicht, eine genaue Vorhersage bezüglich der fruchtbaren Tage zu treffen. Vor allem für die Frauen, die einen unregelmäßigen Periodenzyklus haben oder viel rumreisen. Denn durch das Fliegen in unterschiedliche Länder, kann den Zyklus schon mal durcheinander bringen. Wir empfehlen euch eine App zu benutzen, die präzise die Daten von euch abspeichert und anhand dieser Daten dann genauer ausrechnen kann, wann eure fruchtbaren Tage anstehen und eure Chance am größten ist, schwanger zu werden. Laut Stifung Warentest, sind das die besten Zyklus-Apps. 

schwangere frau
Wann ist der beste Zeitpunkt? Und was ist ein Pre-Test? Wir haben für euch die wichtigsten Facts zum Thema "Ab wann ist der Schwangerschaftstest sinnvoll?". Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...