Rollenspiele beim Sex: 5 heiße Ideen für mehr Abwechslung

Rollenspiele beim Sex: 5 heiße Ideen für mehr Abwechslung im Bett

Erotische Rollenspiele können eurem Sexleben einen neuen Anstrich verleihen. Fünf prickelnde Ideen findet ihr hier.

Fesselspiele, Dreier oder Analsex – Sexfantasien hat jeder. Während einige unbedingt mal Sex im Freien ausprobieren wollen, möchten andere gerne in die Rolle einer anderen Person schlüpfen und der Fantasie beim Rollenspiel freien Lauf lassen. Ihr wollt gemeinsam als Paar etwas Schwung in euer Liebesleben bringen und die Erotik wieder entfachen? Dann könnten euch diese fünf Ideen für Rollenspiele gefallen.

Sex Rollenspiele: Warum es sich lohnt, in andere Rollen zu schlüpfen

In einer monogamen Langzeitbeziehung habt ihr wahrscheinlich schon zig Mal miteinander geschlafen. Ihr kennt den Körper des anderen in- und auswendig, wisst genau, was er oder sie mag und mit der Zeit hat sich bestimmt eine Routine entwickelt. Doch einige sexy Fantasien schlummern bestimmt noch in euch, die ihr noch nicht richtig ausleben konntet.

Um wieder etwas Abwechslung in euer Sexleben zu bringen und der Leidenschaft richtig einzuheizen, kann es sehr aufregend sein, gemeinsam ein Rollenspiel auszuprobieren. Es kann zwar etwas Überwindung kosten, doch teilt ihr eurem Partner oder eurer Partnerin mit, was ihr euch schon immer mal im Kopf ausgemalt habt, könnt ihr euch noch besser kennenlernen und euch auf eine andere Art und Weise erkunden. Wer weiß, vielleicht habt ihr ja sogar ähnliche erotische Fantasien, die ihr gemeinsam umsetzen wollt.

Tabus gibt es nicht. Sprecht miteinander, findet einen Konsens und vor allem: kein Shaming. Würde dein Partner oder deine Partnerin sich gerne mal als Superheld beim Sex verkleiden und dich nach der Rettung der Welt so richtig rannehmen und du fühlst dich mit dieser Fantasie wohl, dann probiert es doch einfach mal aus. Das erotische Rollenspiel bringt euch aus der gewohnten Sex-Routine, sorgt für mehr Abwechslung und kann sowohl beim Mann als auch bei der Frau für mehr Lust sorgen.

Rollenspiele für Paare: So geht ihr das Sexperiment richtig an

Dreht ein Schauspieler einen Film, bekommt er ein Drehbuch, geht vorher in die Maske und legt dann seine gut einstudierte Performance hin. Beim sexy Rollenspiel sieht das hingegen etwas anders aus. Hier sucht ihr euch als Paar zwar eine Fantasie aus, die ihr gemeinsam ausleben wollt, überlegt euch vielleicht sogar eine kleine Story, doch ein gut niedergeschriebenes Drehbuch mit genauen Anweisungen und Textzeilen gibt es nicht.

Vielen Paaren fällt es am Anfang schwer, sich in die neue Rolle reinzuversetzen. Was dann helfen kann, ist es, sich bereits vorher zusammen eine Geschichte bzw. eine Situation auszudenken, die nachgestellt werden soll. Versucht, euch mit eurer Rolle zu identifizieren, switcht nicht zwischen realer Person und Rolle und vor allem: Schämt euch nicht und betrachtet das Rollenspiel mit einem Augenzwinkern. Euch muss nichts peinlich sein. Das Wichtigste, das hier Grundvoraussetzung ist, ist Vertrauen. Vertraut ihr einander und kommuniziert offen und respektvoll, welche Fantasien ihr habt, wo eure Grenzen sind und überlegt euch auch schon einmal, wie genau ihr das Ganze angehen wollt, kann im Grunde nichts schiefgehen.

Was ihr für das Rollenspiel braucht, hängt ganz von eurer Sexfantasie ab. Schlüpft ihr in bestimmte berufliche Rollen, besorgt euch passende Kostüme, um das Ganze noch authentischer zu machen und euch noch besser in eure Rollen reinzuversetzen. Stripper/Stripperin, Polizist/Polizistin oder Arzt/Ärztin – das passende Outfit hilft euch, das Rollenspiel noch heißer zu gestalten. Es gibt aber auch Rollenspiele, die nicht so viel Zubehör verlangen. Spielt ihr zwei Fremde, die sich in einer Bar oder im Supermarkt kennenlernen, braucht ihr nicht viel Chi-Chi. Spielt einer von euch einen Masseur/eine Masseurin und die andere Person wird bei der Ganzkörpermassage kurzerhand verführt, braucht ihr im Grunde nur ein Handtuch und Massageöl.

Und auch ein Ortswechsel kann euch helfen, besser in eure neue Rolle zu schlüpfen. Seid ihr im Urlaub oder verlegt ihr den Sex raus aus dem Bett und hin zu einem von euch noch unerforschten Ort, kann das neue Setting schon dafür sorgen, dass ihr aus eurer klassischen Routine ausbrecht.

Rollenspiele Ideen: 5 Rollenspiele für noch aufregenderen Sex

In welche Rollen ihr schlüpfen wollt, ist ganz euch überlassen. Wir haben hier fünf Vorschläge für Rollenspiel Anfängerinnen, Anfänger und Fortgeschrittene.

1. Hello Stranger

Viele Personen fantasieren davon, Sex mit einer fremden Person zu haben. Die Vorstellung vom One Night Stand mit einem oder einer Fremden kann extrem sexy sein, denn hier lassen sich Dinge ausleben, die man sich sonst nicht trauen würde. Gerade in festen, monogamen Beziehungen kann das Rollenspiel vom Sex unter Fremden sehr aufregend sein. Ihr könnt euch beide neue Identitäten zulegen und vermischt diese mit euren heimlichen Träumen und Fantasien. Flirtet, lernt das Alter Ego eures Partners kennen und probiert dann Dinge aus, die ihr als Paar in der Realität vielleicht nicht machen würdet.

Ein Beispiel für ein "Blind Date“: Geht in eine Bar und tut so, als würdet ihr euch nicht kennen. Einer von euch macht dann den ersten Schritt, ihr kommt euch näher und landet am Ende des Abends beim anderen im Bett. Versucht, nicht aus der Rolle zu fallen. Fragt den anderen, was er oder sie mag und probiert auch mal etwas Neues aus.

2. Flashback Sex

Ihr vermisst den Zauber des Anfangs? Gerade in langen Beziehungen geht die Leidenschaft und das Verlangen manchmal deutlich zurück und der Zauber des Anfangs, wo noch alles aufregend war und ihr nicht die Finger voneinander lassen konntet, verschwindet. Wollt ihr euch noch mal an diese Zeit erinnern und euch so fühlen wie am Anfang eurer Beziehung, dann könnt ihr gemeinsam eine Reise in die Vergangenheit wagen.

Stellt noch einmal euer allererstes Date nach oder durchlebt euer gemeinsames erstes Mal miteinander noch einmal. Hierfür braucht ihr weder Kostüm noch Fantasie. Denkt einfach an den Abend zurück, an dem ihr euch das allererste Mal gespürt habt, den anderen geküsst und euch ineinander verliebt habt. Vielleicht springt der Zauber der Vergangenheit ja auf euch über und ihr gebt eurer Beziehung wieder mehr Leidenschaft, Abenteuer und Aufregung.

3. Dom und Sub

Ganz Experimentierfreudige können auch ein Rollenspiel ausprobieren, bei dem es um Strenge und Gehorsam geht. Während eine Person den Dominanten/die Dominante (Dom) spielt, nimmt die andere Person die Rolle des Submissives (Sub) ein. Ihr spielt mit einer Art Hierarchie. Der oder die eine bestimmt, was getan wird und gibt den Ton an. Die andere Person muss gehorchen und wird ggf. bestraft, wenn er oder sie nicht brav ist.

In welcher Form ihr das Ganze gestaltet, ist euch überlassen. So könnt ihr zum Beispiel in Rolle von Chef/Chefin und Angestellten eintauchen, einer von euch ist Professor/Professorin und der andere Student/Studentin, der Arzt/die Ärztin gibt Anweisungen an den Krankenpfleger/die Krankenschwester oder einer von euch schlüpft in die Rolle des Polizisten/der Polizistin und der andere nimmt die Rolle des Kriminellen/der Kriminellen ein.

Wichtig: Auch wenn der Dom den Ton angibt, heißt das nicht, dass der Sub etwas tun muss, womit er oder sie sich nicht wohlfühlt. Benennt eure Grenzen vorher und legt auch die Art der Bestrafung fest. Kommunikation ist bei diesem Rollenspiel das A und O. Wichtig ist auch, dass ihr das Rollenspiel außerhalb des Schlafzimmers nicht weiterführt. Ein Spiel ist letztendlich nur ein Spiel und sollte danach nicht in euren Alltag mit übergehen.

4. Cosplay Sex

Einige lieben es, sich aufwendig zu inszenieren, um dem Rollenspiel einen noch realeren Charakter zu verleihen. Was ihr also tun könnt, ist, euch in Schale zu werfen: Besorgt euch Outfits oder Kostüme, die zu eurer Rolle passen und gestaltet das Rollenspiel so authentisch wie möglich. Ob wie Krankenschwestern/Krankenpfleger und Ärzte/Ärztinnen bei Grey’s Anatomy im Kittel, als Mangafiguren, Rotkäppchen und der Wolf oder Leo und Kate auf der Titanic – in welche Rollen ihr schlüpft und als wer ihr euch verkleidet, ist ganz euch überlassen.

Der Vorteil: Ihr werdet in eine andere Welt entführt, verändert euer Aussehen für ein paar Stunden und entkommt dem routinierten Sex-Alltag für eine kurze Zeit. 

5. Porn Stars

Fest jeder Mann und jede Frau hat schon mal einen Porno gesehen. Doch was dort dargestellt wird, ist oft sehr fernab von der Realität. Warum dann nicht einfach mal ein eigenes Filmchen drehen und eine ganz neue sexuelle Erfahrung machen? Sehr ihr schüchtern und fühlt euch noch nicht so wohl vor der Kamera, könnt ihr das Ganze auch mit einem Rollenspiel kombinieren. Denkt euch eine Szene aus, verwandelt euch in waschechte Schauspieler und dann heißt es: Lights, Camera, Action!

Und das Beste daran: Ihr könnt euch euren gemeinsamen Film danach, wenn ihr wollt, immer wieder ansehen und euch so die nächsten Male so richtig einheizen. Fühlt ihr euch nicht so wohl damit, könnt ihr den DIY-Porno aber auch direkt wieder löschen.

Wichtig: Macht das Ganze nur mit einem Partner/einer Partnerin, dem oder der ihr auch vertraut. Schließlich will keiner, dass später ungefragt ein Film von einem im Internet landet.

Auch interessant:

Libidoverlust: Was tun bei sexueller Unlust?

Die besten Paarvibratoren

Erotische Spiele: 11 aufregende Ideen

Pärchen im Wasser
Du willst unbedingt mal Sex im Wasser haben? Dann solltest du dir vorher diese Tipps und Stellungen genauer anschauen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...