6 super peinliche erste Male in einer neuen Beziehung

- Das erste Mal mit dem neuen Lover ins Kino gehen, das erste romantische Candle Light-Dinner, das erste Mal gemeinsam feiern gehen – hach, all die ersten Male in einer neuen Beziehung sind schon aufregend. Auf DIESE ersten Male würden wir aber lieber verzichten!

Paare-peinliche-Situationen

1. Das erste Mal schmieriges Fast Food zusammen essen

Ein beherzter Biss in einen saftigen Burger, Döner oder Taco – aahh, uns läuft schon beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammen. Und nicht nur da läuft es. Denn Mayo, Ketchup, Guacamole und Co. machen sich dabei überall da breit, wo wir sie NICHT haben wollen! Es tropft vom Kinn, läuft den Mundwinkel runter und ja, vielleicht finden wir auch zwischen den Zähnen noch das eine oder andere Salatblättchen. Peinlich! Das erste Mal mit den neuen Lover wirklich schmieriges Fast Food essen? Unangenehm… Aber da müssen wir durch, es gibt doch schließlich nichts sexieres, als zusammen einen ausgedehnten Cheat Day zu zelebrieren, oder?

2. Das erste Mal auf Toilette gehen

Er steht schon seit Stunden unter der Dusche und so langsam kannst du den Toilettengang einfach nicht mehr aufschieben – und jetzt? Vor ihm auf Toilette gehen? Undenkbar, wenn man noch nicht allzu lange zusammen ist. Aber irgendwann lässt es sich einfach nicht mehr verhindern. Nimm’s gelassen. Irgendwann hält Normalität einfach Einzug in eine neue Beziehung. Und gegenseitiges Vertrauen ist ja auch viel wert. Sich beim "großen Geschäft" zusehen, das geht selbst uns dann aber ein Stück zu weit!

3. Das erste Mal zusammen krank sein

Fieber, Schnupfen, Husten, Hals, Kopf – der Partner, der uns aushält, wenn wir nur noch heulen wollen, der bleibt bei uns. Andersrum ist es aber vermutlich noch schlimmer. Wir kennen sie alle, die fiese, nicht selten lebensbedrohlich verlaufende Männer-Grippe. Und die macht vor keinem männlichen Wesen Halt. Ihn zu ertragen, wenn er nach Mama winselt, während du seine verdreckten Taschentücher beseitigst und ihm neue kalte Wadenwickel machst – das ist wahre Liebe.

4. Das erste Mal "Luft lassen"

Paare, die gemeinsam furzen, sind nicht nur glücklicher, sie bleiben auch länger zusammen! Echt jetzt! Das haben wissenschaftliche Studien allen Ernstes herausgefunden. Aber das erste Mal, wenn es aus Versehen passiert, dürfte wohl einer der peinlichsten Momente ever sein! Überspielen bringt nichts, er wird riechen, was dir da gerade passiert ist. Aber wie reagiert man, wenn man sich unabsichtlich Luft gemacht hat? Nimm’s mit Humor. Oder eben der Wissenschaft. Die besagt nämlich, dass die Partnerschaft deutlich enger wird, wenn ihr voreinander flatuliert.

5. Das erste Mal "groß" in seiner Wohnung

Irgendwann lässt es sich einfach nicht mehr vermeiden! Aber was macht man, wenn "es" passiert ist? Reiniger im Klo nachkippen, Fenster auf, mit dem Handtuch wedeln, um unangenehmen Geruch zu vertreiben, und irgendwas herumsprühen, das gerade in greifbarer Nähe aufzutreiben ist. Ja, das sind Möglichkeiten fürs "erste Mal", aber auf Dauer wirst du dich einfach daran gewöhnen müssen, auch mal zu müssen, wenn ihr bei ihm seid.

6. Der erste Mal rülpsen

Seine Kumpels kassieren High Fives, wenn sie einander anrülpsen, aber wie findet er es, wenn dir das erste Mal Luft entwischt? Sicherlich nicht schlimm! Im Gegenteil. Es ist erwiesen, dass nicht wenige Paare sich einen Spaß daraus machen, wer lauter rülpsen kann. Strange, aber total normal. Und ein weiteres Zeichen dafür, dass eure Beziehung ziemlich intim ist.

Noch mehr Beziehungsthemen für dich:

Sexfantasien von Frauen

3 verwirrende Dinge, die Männer tun, wenn sie uns mögen

Darum haben Männer mehr Sexpartner als Frauen

Diese vier Dinge zerstören jede Beziehung