Lost in Vagina: Was Frauen so "verlieren"

Wer sich schon auf die nächste warme Mahlzeit freut und den Appetit nicht verdorben bekommen will, der liest am besten an dieser Stelle nicht weiter. Es wird nämlich ganz schön eklig. Laut diversen Foren und Blogeinträgen aus aller Welt kommt es weitaus öfter als man vermutet zu kleineren oder größeren Zwischenfällen, wenn diverse Dinge plötzlich "Lost in Vagina" sind. Ganz richtig gehört: Frauen verlieren in ihrer Vagina nicht nur Tampons und Kondome, sondern auch ganz andere Gegenstände wie Ping-Pong-Bälle, Chips, Knoblauchzehen & Co. Wie die wandernden Objekte wieder ans Tageslicht kommen, erfahrt ihr hier.

Zur Intimpflege gehört es auch, immer sämtliche eingeführte Gegenstände wieder rauszuholen. Also: Obacht!

Zur Intimpflege gehört es auch, immer sämtliche eingeführte Gegenstände wieder rauszuholen. Also: Obacht!

Warum verschwinden Tampons?

Dass man mal eine Kontaktlinse im Auge verliert und diese dann nach ein paar Minuten, Stunden oder auch Tagen von alleine wieder auftaucht, kann mal passieren. Aber wie zur Hölle kann es sein, dass frau einen Tampon in ihrer Vagina verliert? Vergisst man denn wirklich, dass man seine Tage hat und den Tampon noch entfernen muss? Warum geht man nicht sicherheitshalber direkt zum Frauenarzt und lässt sich das abhandengekommene Objekt entfernen?

Horrorstory über verlorengegangenen Tampon

Auf dem amerikanischen Blog "xoJane" schrieb Autorin Mandy Stadtmiller jedenfalls davon, wie sie erst nach mehreren Wochen bei einem Termin bei ihrer Frauenärztin ein altes Tampon auffinden und entfernen ließ. In der Zwischenzeit hatte sie sich über den merkwürdigen Geruch gewundert, der besonders nach dem Sex mit ihrem damaligen Freund auftrat. Wir möchten euch an dieser Stelle mit weiteren Details verschonen, die Hartgesottenen dürfen sich die Story aber gerne hier durchlesen.

Was verlieren Frauen in ihrer Vagina?

Durchforstet man das Internet, stößt man immer wieder auf ähnliche Geschichten, bei denen Frauen die Panik ergreift, nachdem sie sich einen Gegenstand (Dorito-Chips, Knoblauchzehen, Ping-Pong-Bälle & Co.) eingeführt haben und dieser nun "Lost in Vagina" ist. Vor lauter Scham trauen sie sich wohl auch nicht, sofort zum Arzt zu gehen, um den ungebetenen Gast aufzuspüren und entfernen zu lassen.

Unbedingt sofort zum Arzt gehen

Doch Spaß beiseite: Wenn auch euch so ein Malheur passiert, zögert nicht und geht sofort zum Arzt. Jeglicher Gegenstand, der da unten nicht reingehört, sollte auch zuverlässig und vollständig wieder entfernt werden können. Ihr wollt doch nicht riskieren, dass ihr euch eine Infektion einfangt, oder?

Frauenarzt aufsuchen

Im "Lost in Vagina"-Fall gibt's nur eins: Sofort zum Arzt!