Fingervibrator: Das wohl praktischste Sextoy

Fingervibrator: Darum ist er das wohl praktischste Sextoy

Du kommst beim Sex nur schwer zum Höhepunkt? Dann ist dieses Sextoy perfekt für dich. Besonders Frauen, die vaginal nur schwer kommen, erleben mit dem Fingervibrator tolle Orgasmen.

Ob zum Vorspiel, beim Sex oder wenn du selber Hand anlegst – manchmal kann das Liebesspiel doch etwas eintönig werden. Willst du mal wieder für etwas Abwechslung sorgen und noch intensivere Orgasmen erleben, kann der Fingervibrator dein neuer bester Freund werden. Besonders wenn du Probleme dabei hast, nur durch vaginale Penetration zu kommen, kann dir das Sexspielzeug sehr gut helfen. Mit ihm kannst du unkompliziert und super praktisch gleichzeitig die Klitoris stimulieren. Er ist also quasi das Upgrade für deine Finger. Die Vorteile und unsere drei liebsten Lustspender findest du hier.

Was genau ist ein Fingervibrator?

Er ist der wohl beste Sidekick im Schlafzimmer: der Fingervibrator. Das kleine Universaltoy aus Silikon ist ein echter Allrounder und eignet sich sowohl für den Sex zu zweit (oder zu dritt 😉) als auch für den Solo-Sex. Anders als die meisten Vibratoren kommen Fingervibratoren in der Regel nicht in Penis-ähnlicher Form. Hierbei handelt es sich um kleine, oft kreisförmige Toys, die mithilfe einer Schlaufe wie ein Ring auf den Finger gezogen werden können.

Fingervibratoren eignen sich vor allem zur äußerlichen Stimulation der Klitoris. Mit ihnen können aber auch andere erogene Zonen wie die Nippel oder die Oberschenkelinnenseite stimuliert werden. Die sanften Vibrationen lassen das Herz schneller schlagen und helfen dabei, tolle Höhepunkte zu erleben.

Wofür eignet sich ein Fingervibrator?

Ein Fingervibrator ist das perfekte Sexspielzeug für das Vorspiel. Du setzt dir den Ring mithilfe der Schlaufe einfach auf den Finger und fährst damit vorsichtig und langsam am Körper deines Partners oder deiner Partnerin entlang. Besonders erogene Zonen wie die Nippel können damit stimuliert werden.

Beim Sex mit deinem Liebsten oder deiner Liebsten ist der Fingervibrator der perfekte Helfer. Er ist praktisch und unkompliziert und kann ganz einfach in das Liebesspiel integriert werden. Einer von euch setzt ihn einfach auf den Finger und kann während der Penetration zusätzlich noch die Klitoris von außen stimulieren. So eignet sich das Toy vor allem für alle Frauen, die nicht alleine durch eine vaginale Penetration kommen können, sondern zusätzlich eine klitorale Stimulation benötigen, um zum Orgasmus zu kommen. Das Beste daran: Da der Ring auf dem Finger sitzt, ist er sehr unauffällig, stört nicht und unterbricht das Liebesspiel nicht. Größere Toys hingegen sind oft im Weg und können beim Sex etwas unhandlich sein.

Und auch beim Solo-Sex ist das praktische kleine Toy ein wahres Wundermittel, um die Klitoris von außen zu stimulieren. Die meisten Vibratoren haben eine anpassbare Intensität und unterschiedliche Einstellungen für die Vibration. So kannst du die Vibrationen so einstellen, wie es dir am besten gefällt.

Noch ein Vorteil des Fingervibrators: Er ist super klein und eignet sich dadurch auch optimal für unterwegs und für Reisen. So lässt er sich sehr diskret im Gepäck verstauen.

Unsere Lieblinge: Die besten Fingervibratoren für Pärchen und Singles

5 Tipps: So verwendet man den Fingervibrator richtig

  1. Bei der Selbstbefriedigung kannst du den Fingervibrator toll mit anderen Toys kombinieren. Brauchst du eine doppelte Stimulation (vaginal und klitoral) und zu kommen, kannst du einen klassischen Dildo oder einen herkömmlichen Vibrator einführen und die Klitoris von außen mit dem Fingervibrator stimulieren.
  2. Beim Vorspiel könnt ihr gemeinsam die Vielseitigkeit des Fingervibrators erkunden. Mal kannst du ihn aufsetzen, mal dein Partner oder deine Partnerin. Fahrt mit den Fingern und dem aufgesetzten Vibrator am Körper des anderen entlang und schaut, wo es ihm oder ihr am besten gefällt. 
  3. Möchtest du beim Sex auch noch zusätzlich klitoral stimuliert werden, kannst du oder dein Partner bzw. deine Partnerin einfach den Fingervibrator aufsetzen und ihn während des Geschlechtsverkehrs an die Klitoris halten. Dank der unterschiedlichen Intensitätsstufen und Einstellungen für die Vibration kannst du ihn so einstellen, wie es dir am besten gefällt.
  4. Für manche kann es auch besonders erregend sein, wenn der Fingervibrator nicht nur an die Klitoris gehalten wird, sondern auch leichte kreisende oder klopfende Bewegungen durchgeführt werden. Übrigens: Nicht nur der Vagina, sondern auch dem Penis kann das Toy Freude bringen. Probiert euch einfach aus und schaut, was sich am besten anfühlt.
  5. Nach der Verwendung ist es sehr wichtig, dass der Fingervibrator gut gereinigt und desinfiziert wird. Anschließend den Vibrator geschlossen, am besten in einem Beutel aufbewahren, sodass kein Schmutz oder Staub an das Gerät kommt.

Auch interessant:

Paarvibrator: Diese 7 Toys bringen doppelt Spaß

Yoni-Ei: So funktioniert das Workout für die Vagina

Kondom überziehen: So machst du es richtig

Verwendete Quellen: eis.de, amorelie.de

Mann im Bett
Sexspielzeug gibt es nicht nur für uns Frauen. Auch Männer können mit einem Toy ihren Spaß haben. Die fünf besten Sextoys für Männer hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...