Barrel Jeans: 3 Stylingtipps für jede Figur

Barrel Jeans: Mit diesen 3 Stylingtipps schmeichelt der Modetrend jeder Figur

Die "Barrel Jeans" liegt dank ihres besonderen Schnittes im Trend. Wir verraten dir hier, wie du sie richtig kombinierst.

Das Wort "Barrel" heißt auf Englisch "Fass". Doch keine Sorge: Mit diesem Modetrend wirst du nicht aussehen wie ein Fass. Ganz im Gegenteil: Die angesagte Barrel Jeans ist durch ihren besonders Schnitt sehr schmeichelhaft für verschiedenste Figurentypen und wird so schnell dein neues Denim Lieblingsteil im Kleiderschrank werden. Die Denim Hose passt zu Sneakern, schicken Oberteilen, lässigen Looks und lässt sich auch in chices Styling etablieren. Was man am besten zur Barrel Jeans trägt und welche Schuhe man zu diesem Modell kombinieren sollte, verraten wir dir hier.

Modetrend Barrell Jeans: Das macht sie so besonders

Eine Barrel Jeans sitzt an der Hüfte bzw. an der Taille etwas enger, die Hosenbeine werden ab den Oberschenkeln voluminöser und der Saum zum Knöchel hin wieder schmaler. Nun macht auch der Name einen Sinn: mit der O-Form erinnern die Beine der Denim Jeans tatsächlich ein bisschen an ein Fass. Doch obwohl das auf den ersten Blick gar nicht vorteilhaft klingt, machen Barrel Jeans beim Styling tatsächlich eine tolle Figur. Das Volumen der Jeans lässt den Oberkörper schmaler wirken. Viele Modelle der Jeans sind zusätzlich High Waist geschnitten, was die Taille noch mehr betont und besonders bequem ist.

Eine Barrel Jeans ist an sich mega lässig und bequem, lässt sich aber nach Wunsch noch schicker oder entspannter stylen. T-Shirt und Sneaker machen den Freizeitlook beispielsweise perfekt, doch zu High Heels und Blazer wird die Barrel Jeans auch zu einem Denim Styling für die Abendgarderobe.

Favoriten zum Nachshoppen

Klicke dich durch die Bildergalerie, um dein neues Lieblingsmodell der Barrel Jeans zu finden:

Modetrend Barrell Jeans: Mit diesen Stylingtipps macht die Hose eine gute Figur

Wenn du deine neue Lieblingsjeans gefunden hast, geht es ans Styling der Silhouette. Dabei sind vor allem drei Dinge besonders wichtig, damit die Barrel Jeans dir schmeichelt:

  1. Da die Hose für viel Volumen in deinem Look sorgt, solltest du ein enganliegendes Oberteil wählen. Deine Taille bzw. Silhouette sollte hervorgehoben werden und auch, wenn du einen weiten Blazer oder eine Jacke trägst – achte darauf, dass deine Taille deutlich sichtbar ist und sich der Oberkörper vom Unterkörper abhebt.
  2. Auch was die Auswahl der Schuhe zur Denim Jeans angeht, solltest du eher auf elegante und zarte Schuhe setzen, als auf schwere Boots. Hier eignen sich beispielsweise Mules, Riemchensandalen oder Sneaker besonders.
  3. Da die Barrel Jeans aber am Ende des Tages doch nur eine einfach Denim Jeans ist, darf der Rest des Looks und Stylings gerne bunt und auffällig sein. Eine bunte Bluse, Spitzenbesatz oder Rüschen, bunte Accessoires oder auffälliger Schmuck: Hier kannst du deiner Fashion Kreativität freien Lauf lassen.

Extra Tipp: Um größer zu wirken, kannst du darauf achten, dass der Saum der Hose nicht ganz über den Knöchel geht und ein Stück Haut zwischen Hose und Sneakern zu sehen ist. Dieser sichtbare Knöchel streckt dein Bein optisch.

Auch spannend:

Verwendete Quellen: zara.de, hm.com, instagram.de, breuninger.de

Abseits der Serie „Bridgerton“ überzeugt Nachwuchstalent Charithra Chandran mit ihrem effortless Chic – wir verraten dir ihr Stilgeheimnis. Text von: Giulia Wilzewski Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...