Footjob: So funktioniert die Sex-Technik mit dem Fuß

Footjob: So funktioniert die Sex-Technik mit dem Fuß

Wenn beim Sex Füße zum Einsatz kommen, kann es ganz schön heiß werden. Wieso "Füßeln" nicht nur mit einem Fußfetisch geht und wie du einen guten Footjob geben kannst, verraten wir dir hier.

Wie du deinen Partner mit Blowjobs und Handjobs um den Verstand bringt, weißt du längst - deshalb möchtest du ihn jetzt gerne mal mit einem Footjob verwöhnen? Dann findest du hier alles, was du zu der unterschätzten Sex-Praktik wissen musst. Und schon vorab: Einen Fußfetisch zu haben, ist keine Voraussetzung für einen guten Footjob.

Was ist ein Footjob?

Wenn du Lust auf Fuß-Erotik hast, ist ein Footjob genau das Richtige für dich. Ein Footjob ist eine Sex-Technik ohne Penetration. Am häufigsten wird er an einem Penis durchgeführt, kann aber auch Vulven und Nippel stimulieren. Bei einem Penis-Footjob befriedigst du den Penis deines Sexpartners mit dem Fuß, indem du ihn zwischen deinen Füßen hin und her reibst. Das Prinzip eines Footjobs ähnelt also dem eines klassischen Handjobs, deine Füße haben allerdings einen anderen Bewegungsrhythmus. Das kann für deinen Partner sehr erregend sein und ihn sogar zum Orgasmus bringen. Menschen, die es mögen, einen Footjob zu bekommen, können eine spezielle Fuß-Vorliebe, also einen Fetisch, haben – müssen sie aber nicht.

Footjob Anleitung: Mit diesen Tipps klappt’s

Beginne damit, deine Füße langsam an den Beinen deines Gegenübers nach oben wandern zu lassen. Im Idealfall hast du noch deine High Heels an, dann wird der Footjob sicher unvergesslich für deinen Partner. Wenn der Penis erigiert ist, kannst du Gleitgel auftragen und dich langsam in Position bringen. Ziehe nun deine Schuhe aus und reibe auch deine Füße mit etwas Gleitgel ein. Unerfahrenen empfehlen wir, den Penis auf dem Rücken liegend zwischen die Füße zu klemmen, während der Mann kniet und seinen Penis selbstständig an deinen Füßen reibt.

Das erfordert zwar auch akrobatisches Geschick, aber so kannst du dich vorsichtig herantasten. Wenn du dann etwas Übung hast und weißt, in welchem Takt du deine Füße bewegen musst, kannst du schon bald selbst die Richtung und die Geschwindigkeit mit deinen Füßen angeben. Vernachlässige bei deinem Footjob auch die Hoden nicht – sie freuen sich ebenso über eine Streicheleinheit deiner Füße.

Du willst Experte oder Expertin der sexuellen Lust werden? Dann teste mal die orgasmische Klitorismassage aus!

Varianten eines Footjobs

Ein Footjob bietet zahlreiche Möglichkeiten, kreativ zu werden. Du kannst deinen Schatz natürlich zu Hause mit einer erotischen Fußmassage überraschen – du kannst aber auch mal ausprobieren, unterwegs für heiße Minuten zu sorgen: Wie wäre es zum Beispiel mit einem versteckten Footjob während einer längeren Autofahrt?

Auch bei den Stellungen darfst du dich austoben. Wenn dir die Rückenlage zu langweilig wird, kannst du diese Stellungen in dein Footjob-Repertoire aufnehmen:

  • Hinter deinem Partner: Setze dich ganz nah hinter deinen Partner und umschlinge ihn mit deinen Beinen. Nimm den Penis wie gewohnt zwischen deine Füße und bewege sie mit etwas Druck auf und ab.
  • Auf den Knien: Achtung, diese Stellung ist für Fortgeschrittene! Knie dich mit dem Rücken zu deinem Partner hin und strecke die Beine nach hinten. Dabei siehst du zwar nicht, was du machst, aber du kannst ihm ab und zu einen sexy Blick über die Schultern zuwerfen. Diese Position macht ihn ganz wild – versprochen!
  • Gegenüber: Setze dich deinem Partner gegenüber hin und nimm seinen Penis zwischen deine Zehen. Diese Position geht ziemlich auf die Bauchmuskeln! Bitte dein Partner deshalb, deine Füße zu halten und sie auf und ab zu bewegen. So kann er auch selbst bestimmten, wie viel Druck für ihn angenehm ist.

Übrigens: Es gibt noch mehr Spielarten des Footjobs! Bei einem Toejob wird der Partner zum Beispiel ausschließlich mit den Zehen verwöhnt. Oder ist ein Shoejob etwas für dich? Bei einem Shoejob bleiben die Schuhe während des Footjobs an. Sei aber bitte mit Stilettos vorsichtig, dass du seine Penishaut nicht mit dem spitzen Absatz verletzt.

Weißt du schon, wie man richtig fingert? In diesem Artikel erklären wir es dir!

Das musst du bei einem Footjob beachten

Auf einen Footjob solltest du deine Füße ausgiebig vorbereiten: Eine vorherige Pediküre ist Pflicht. Schließlich möchtest du deinem Partner nicht mit deinen ungepflegten Fußnägeln oder deiner abstehenden Hornhaut wehtun. Deine Nägel sollten so kurz wie möglich, und deine Hornhaut entfernt sein. Wasche deine Füße ausgiebig unter der Dusche und pflege sie anschließend mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme. Wenn alles an deinen Füßen geschmeidig ist, steht einem sinnlichen Footjob nichts mehr im Weg.

Noch ein Geheimtipp: Baue bei deiner nächsten Yoga-Session ein paar extra Fußdehnungen ein, damit es während des Aktes nicht zu einem unangenehmen Krampf kommt. Wenn dein Fuß trainiert ist, kannst du sogar mit dem Druck, den du auf seinen Penis ausübst, spielen. Mal ein paar Minuten sanfter, dann wieder härter – wetten, dass er das "Füßeln" lieben wird?

Wieso ist ein Footjob so reizvoll?

Ungewohnt, verrucht, unkontrolliert – der Footjob ist eine Sex-Praktik, über die viele Menschen fantasieren, die aber im Bett nicht oft eingesetzt wird. Dabei ist sie so ein tolles Mittel, um dem Sexleben einen aufregenden Kick zu verpassen! Stelle dir nur einmal vor, du sitzt mit deinem Flirt in einem Restaurant. Um ihm oder ihr einen Vorgeschmack auf das "Dessert" zu geben, könntest du sein oder ihr Bein mit deinem Fuß streicheln – unter dem Tisch, versteht sich!

Dass so viele Menschen Reiz an einem Footjob finden, ist kein Zufall. Erst vor kurzem fand die Forschung heraus, dass die Hirnareale, die für Genitalien und für die Füße zuständig sind, direkt nebeneinander liegen. So kann es zu Reizüberschneidungen kommen, wenn du durch den Anblick von Füßen sexuell stimuliert wirst. Für einen Fuß-Fetisch muss sich sowieso niemand schämen – ein guter Footjob beweist das allemal.

Auch diese Themen könnten dich interessieren:

Das passiert mit deinem Körper, wenn du lange keinen Sex hattest

DAS macht für die meisten Menschen guten Sex aus - laut Studie

Sex im Freien: Darauf solltest du beim Outdoor-Sex achten und diese 4 Orte sind die besten

Verwendete Quellen: eis.de, wikipedia.org

Mann liegt auf Frau im Bett
Du möchtest einen besonders intensiven Orgasmus? Dann probier die Stimulation des A-Punkts beim Sex! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...